Carport bauen oder kaufen?

die Plunderecke - hier kommt alles rein, was nicht woanders Platz findet
kreso
Beiträge: 4
Registriert: 02.01.2014, 22:14
Fahrzeug: B-CL 508 auf Fiat, Modelljahr 2008 bis 2010
Spritmonitor: 150000

Carport bauen oder kaufen?

Beitragvon kreso » 30.12.2017, 01:03

Hallo miteinander

Wir sind gerade am Überlegen ob wir einen Carport bauen oder kaufen sollen. Ich bin zwar schon handwerklich begabt, bin mir aber nicht sicher, ob ich es annähernd so gut wie die Profis hinbekommen. Habe mir einige online angeschaut, viele dieser Carports sehen wirklich wunderschön aus

Hat jemand von euch so einen Carport selber gebaut und wie schwierig war es? Welche Tipps habt ihr denn für mich?

Danke vielmals im Voraus

Benutzeravatar
Hiba
Beiträge: 126
Registriert: 08.07.2014, 00:08
Fahrzeug: S 700 auf MB, Modelljahr 1988 bis 2000
spezielles zum Fahrzeug: Bj. 1997, Automatik auf Sprinterfahrgestell
Spritmonitor: 100000

Re: Carport bauen oder kaufen?

Beitragvon Hiba » 30.12.2017, 02:48

Wir hatten auch zuerst so einen Plan, aber wegen dem ganzen Aufwand für die Baugenehmigung, wegen der Höhe des Bauwerks, haben wir darauf verzichtet.
Wir hatten sogar die Idee mit dem Mobil in eine etwa einen halben Meter tiefe Grube zu fahren damit der Bau nicht so hoch werden muss. Wäre aber auch wieder aufwendig geworden wegen dem Wasser in dem das Fahrzeug dann stehen würde wenn dafür keine Abhilfe geschaffen werden würde. Hängt natürlich auch davon ab wie groß das Grundstück ist und wie es mit der Nachbarschaft aussieht. Wir haben allerdings auch das Glück unser Mobil im Winter in einer Halle abstellen zu können, zusammen mit ein paar anderen Mobilen, Boten und Oldtimern.

wir hatten an so etwas gedacht: https://www.bauhaus.info/einzelcarports ... p/23003671

Man sucht sich den Bausatz mit den richtigen Maßen aus und los geht`s. Aber das Fundament darf man hier nicht unterschätzen. Wir hätten allerdings auch die
Möglichkeit gehabt drei oder vier Rohre in die Erde rammen zu können.
Gruß Hinnirk

allhie
Beiträge: 76
Registriert: 07.01.2014, 17:09
Fahrzeug: Camp Swing 644 auf Fiat, Modelljahr 1998 bis 2002
spezielles zum Fahrzeug: Modell "G" , Bj.2001
Wohnort: Saarland

Re: Carport bauen oder kaufen?

Beitragvon allhie » 30.12.2017, 13:09

Ich habe vor 14 Jahren einen "provisorischen" Carport für unser Mobil gebaut. 8m lang, 4m breit, 3,6m hoch . Glücklicherweise habe ich nette Nachbarn. Kostenpunkt damals: 400 Euro (8x8er Balken und Dachlatten. Dach aus Roll-PVC gewellt) Eine Seite ist allerdings an einer gemauerten Garage fixiert.Geplante "Überlebenszeit" maximal 5 Jahre.
Das Teil hat bisher alle Stürme überlebt. In den nächsten 3 Jahren werde ich wohl mit der Renovierung beginnen müssen, da das Dach langsam den Geist aufgibt.

Mit Bauantrag und gekauft wäre das Teil für mich damals nicht bezahlbar gewesen. (Das Mobil hatte 6000 Euro gekostet)


LG Allhie

Benutzeravatar
HY 670
Beiträge: 253
Registriert: 11.01.2012, 22:16
Fahrzeug: S 670 auf MB, Modelljahr 1990 bis 1995
spezielles zum Fahrzeug: S 670 mit Einzelbetten ( Einzelstück )

Re: Carport bauen oder kaufen?

Beitragvon HY 670 » 30.12.2017, 15:45

Ich würde auf jeden Fall die Dacheindeckung mit Trapezblechen machen . Die sind sehr stabil und halten ewig . Die ganzen verschiedenen Kunststoffeindeckungen halten nicht lange , da diese brüchig werden .
Direkt unter den Platten unbedingt Folie verlegen , sonst hat man im Winter dort eine Tropfsteinhöhle .
Man kann so etwas natürlich selber bauen ( hab ich im letzten Jahr für meinen Sohn gebaut ) Einfacher und schneller ist es mit einem Fertigbausatz . Auf jeden Fall beim Bauamt der Gemeinde anfragen ob dort eine Baugenehmigung erforderlich ist .
Gruß aus Bad Zwischenahn
Helmut

Benutzeravatar
dieter44
Beiträge: 40
Registriert: 16.02.2014, 16:09
Fahrzeug: S 520 auf MB, Modelljahr 1996 bis 1999

Re: Carport bauen oder kaufen?

Beitragvon dieter44 » 31.12.2017, 13:58

hallo, wenn du handwerklich begabt bist bau ihn selbst. ob du eine Genehmigung brauchst ist Ländersache, in Schleswig-Holstein braucht man z.B. keine. Wenn du ihn selbst baust nimm Lärchenholz, das ist absolut pflegeleicht und braucht keinen Anstrich, es ist sogar besser als druckimprägniertes Holz. Und als Eindeckung Trapezblech antitropf in ganzer Länge. Ich habe alles in allem für meinen Carport 6m x 7m 3,10m Durchfahrthöhe ca 2500 € ausgegeben. Wir waren zu dritt und haben alles selber zugeschnitten. Das Holz habe ich gehobelt und gefast liefern lassen. Für die Eisenteile Pfostenträger, Gewindestangen, Schrauben etc. sieh mal bei SL-Schrauben. Wenn du Fragen hast schreib mich an.
Gruß aus dem Norden und guten Rutsch
Dieter

SL-OW
Beiträge: 371
Registriert: 19.01.2015, 18:30
Fahrzeug: Tramp SL 588 auf Fiat, Modelljahr 2015 bis 2018
Wohnort: Südschleswig-Süd

Re: Carport bauen oder kaufen?

Beitragvon SL-OW » 31.12.2017, 19:17

Moin,
wir haben uns auch einen Carport selbst gebaut. Dieter hat eigentlich schon fast alles gesagt. Ich habe allerdings bei der Bedachung zwei Reihen Lichtplatten eingebaut. So bekommt die Solaranlage auch etwas Sonne ab.
Gruß und guten Rutsch
Rolf
Das Schlimmste an manchen Menschen ist, dass sie nüchtern sind, wenn sie nicht betrunken sind.
William Butler Yeats ( 1865 - 1939 )

Helmut99
Beiträge: 5
Registriert: 15.04.2018, 15:38
Spritmonitor: 100000

Re: Carport bauen oder kaufen?

Beitragvon Helmut99 » 14.05.2018, 09:01

Hallo,

es ist doch leichter einen fertigen Carport online zu bestellen, als es selber zu bauen. Dafür kann ich dir auch einen Anbieter empfehlen, wo ich vor kurzem ein neues Gartenhaus gekauft habe. Neben Gartenhäuser bieten sie auch andere Varianten, somit auch Carports. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der Firma gemacht und sie haben sehr gute Arbeit geleistet, so kann ich sie nur weiterempfehlen. Mehr zu ihrer Seite bekommst du auf http://www.gartenhaus.de/gartenhaus-konfigurator.php und wo du ihre Auswahl sehen kannst.

Hier ist ein Zitat von ihrer Seite - "Ein Carport, ein Kinderspielhaus, eine Holzgarage oder ein Gewächshaus: Das sind nur einige Beispiele für Varianten von Holzhäusern, die nicht direkt zu den Gartenhäusern zu zählen sind. In unserem Sortiment finden Sie auch diese Modelle in verschiedenen Ausführungen und Designs."

Liebe Grüße


HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum