Zusatzluftfederung Hymer ML T 580 Allrad 4x4

Das Reisemobil, nur Aufbau- und Grundausstattung – kein Zubehör (Also: hier kommt alles rund um DAS Reisemobil hinein, was den HYMER-Aufbau betrifft oder die Grundausstattung; Zubehör und alle Teile, die auch in anderen Marken eingesetzt werden bitte unten einstellen)
Benutzeravatar
TanSri
Beiträge: 133
Registriert: 31.07.2019, 09:53
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: 416 CDI, 2WD, Autom. Mod. 2019

Re: Zusatzluftfederung Hymer ML T 580 Allrad 4x4

Beitrag von TanSri »

KudlWackerl hat geschrieben: 12.01.2021, 21:36 Der 4x4 ist immer 906
Alf, hier irrst Du, den Allradantrieb gibts auch beim 907.
Gruß von der Küste
Udo
Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 2986
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Zusatzluftfederung Hymer ML T 580 Allrad 4x4

Beitrag von KudlWackerl »

Na dann schau mal in deinen Fahrzeugschein, was da steht.

Grüße, Alf
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993
Benutzeravatar
TanSri
Beiträge: 133
Registriert: 31.07.2019, 09:53
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: 416 CDI, 2WD, Autom. Mod. 2019

Re: Zusatzluftfederung Hymer ML T 580 Allrad 4x4

Beitrag von TanSri »

Alf, der W 906 ist meines Wissens nach der Sprinter NCV 3 von 2006-2018 gebaut. Unser Fahrzeug W907, Sprinter VS 30, gibt es mit Hinterradantrieb oder Allradantrieb, den Sprinter VS30 W910 nur mit Vorderradantrieb.
Gruß von der Küste
Udo
Benutzeravatar
hwhenke
Beiträge: 30
Registriert: 15.12.2020, 15:43
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: ML T 580 4x4 MB419CDI
Spritmonitor: 100000
Wohnort: Wiesloch Baden

Re: Zusatzluftfederung Hymer ML T 580 Allrad 4x4

Beitrag von hwhenke »

Hallo Alf,
Mein ML T 580 4x4 den ich im Februar bekomme, ist ein W1V907........ laut Vertrag.
W907 ist die Sprinter Modellreihe seit 2018 Hinterradantrieb und 4x4
W910 mit Vorderradantrieb
LG
Horst
meine Enkel sind goldiger als Deine :lol:
mpetrus
Beiträge: 430
Registriert: 25.04.2018, 14:33
Fahrzeug: ML-T 560 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: 4x4 und Automatik

Re: Zusatzluftfederung Hymer ML T 580 Allrad 4x4

Beitrag von mpetrus »

2Ventiler hat geschrieben: 09.01.2021, 13:55 Hallo Alf,

ZLF, Stahlfelgen MB Serie ET62 mit 245/75R16 116/120 (1380kg) und um es gleich vorweg zu nehmen, die Felgen haben eine ausreichende Traglast, sonst würde kein Prüfer die Reifen eintragen wenn die Felgen es nicht könnten.
KudlWackerl hat geschrieben: 09.01.2021, 13:58 Wie bist du an ein Festigkeitsgutachten für die Felgen gekommen?
2Ventiler hat geschrieben: 09.01.2021, 14:00 Ist von mir bei Hymer so bestellt worden und geliefert und im CoC eingetragen gewesen

@2Ventiler
Das musst du bitte etwas genauer erklären.
im COC von MB werden Reifen mit einer Traglast von 116/114R (118P) angegeben.
Die 245er Reifen sind von der Tragfähigkeit höher (120), was aber nur bedeutet das diese die mindestgeforderte Traglast von 116 erfüllen.
Das die Felgen automatisch auch dem Traglastindex von 120 entsprechen steht im Hymer COC nicht.

Traglastindex
114 = 1180 kg
116 = 1250 kg
118 = 1320 kg
120 = 1400 kg

Da MB ein Geheimnis um die Tragfähigkeit der Felgen macht, gehe ich davon aus das diese zwischen 1250 kg und max. 1300 kg liegt.
Dies würde dann auch die jeweiligen angegebene (HA) Achslasten von 2450 kg beim normalen bzw. 2250 kg beim 4x4 (mit entsprechendem Sicherheitsfaktor) entsprechen.
Da du die 2600 kg an der HA per Einzelabnahme eingetragen bekommen hast, würde mich interessieren wo du das gemacht hast.
Da fahre ich dann auch hin.
Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 2986
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Zusatzluftfederung Hymer ML T 580 Allrad 4x4

Beitrag von KudlWackerl »

mpetrus hat geschrieben: 13.01.2021, 18:25
Da MB ein Geheimnis um die Tragfähigkeit der Felgen macht, gehe ich davon aus das diese zwischen 1250 kg und max. 1300 kg liegt.
Dies würde dann auch die jeweiligen angegebene (HA) Achslasten von 2450 kg beim normalen bzw. 2250 kg beim 4x4 (mit entsprechendem Sicherheitsfaktor) entsprechen.
Da du die 2600 kg an der HA per Einzelabnahme eingetragen bekommen hast, würde mich interessieren wo du das gemacht hast.
Da fahre ich dann auch hin.

Der DBW907 als CDI416 Hinterradantrieb ab 2019 hat eine Hinterachslast von 2430 kg.

Stimmen die anderen Zahlen? Der 4x4 hat nur 2250?

Grüße, Alf
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993
Blackbeer
Beiträge: 127
Registriert: 28.04.2012, 11:01
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: Bj 2019, 4x4, Untersetzung, AT-Reifen, solar und so einiges nützliches

Re: Zusatzluftfederung Hymer ML T 580 Allrad 4x4

Beitrag von Blackbeer »

Moin,
der w907 4x4 hat auch 2430 kg Hinterachslast
Gruß
Andreas
mpetrus
Beiträge: 430
Registriert: 25.04.2018, 14:33
Fahrzeug: ML-T 560 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: 4x4 und Automatik

Re: Zusatzluftfederung Hymer ML T 580 Allrad 4x4

Beitrag von mpetrus »

Meine Angaben beziehen sich auf den 906 NCV3 also das Modell bis 2018.
Weil der 2Ventiler das gleiche Modell fährt und sich meine Frage genau darauf bezogen hat.
Zuletzt geändert von mpetrus am 15.01.2021, 11:27, insgesamt 1-mal geändert.
mpetrus
Beiträge: 430
Registriert: 25.04.2018, 14:33
Fahrzeug: ML-T 560 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: 4x4 und Automatik

Re: Zusatzluftfederung Hymer ML T 580 Allrad 4x4

Beitrag von mpetrus »

KudlWackerl hat geschrieben: 13.01.2021, 23:05

Stimmen die anderen Zahlen? Der 4x4 hat nur 2250?

Grüße, Alf
Ja, genau das ist das Problem bei dem 4x4 Modell 906 (NCV3)
Mercedes hat da die Hinterachslast auf 2250kg festgeschrieben, wohl aus dem Grund da MB nicht weis welche Nutzung der Allrad ausgesetzt ist und wie die Geländefahrten aussehen. Wenn öfters die Verschränkung die Fahrzeuglast auf nur ein Rad verteilt, wird dieses Rad eben höher belastet.
Ebenso wurde von MB das max. Gesamtgewicht beim 906er auf 3500kg begrenzt.

Diese Problematik macht es ja so schwer den alten 4x4 entsprechend an der HA aufzulasten.
Benutzeravatar
2Ventiler
Beiträge: 227
Registriert: 04.08.2018, 15:29
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: 906, 4x4, 163PS, 5G-Tronik, 200W Solar, HA Goldschmitt, Spurverbreiterung , Bj 2018
Wohnort: Raum Kiel

Re: Zusatzluftfederung Hymer ML T 580 Allrad 4x4

Beitrag von 2Ventiler »

So, und genau hier ist der Ansatz richtig.

Es gilt eine Fahrzeugsachverständigen zu finden und zu versuchen dieses verschärfte Nutzungsprofil in einem Wohnmobile zu differenzieren.

So, und dann vom 4x2 ein Gutachten zur Auflastung besorgen, das als Basis verwenden und dann wird ein guter Sachverständiger ein Veränderunggutachten schreiben (wenn denn auch eine ZLF nachgerüstet wurde) und so kann der Weg frei werden etwas eingetragen zu bekommen was sonst nicht geht.

Als Beispiel, ich bin bei meinem letzten Motoradprojekt zweimal duch die ganze Republik gefahren bis ich jemanden gefunden habe der ein Sachverständigen kennt. Und das war nicht das erste mal.

Viele sind doch technisch gut Bewandert. Versucht so ein Thema aus technischer Sicht dem Sachverständigen zu erklären, dann klappt es auch. Die Nachrüstfirmen machen es nicht anders.

Gruß Roger
Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 2986
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Zusatzluftfederung Hymer ML T 580 Allrad 4x4

Beitrag von KudlWackerl »

Also habe ich es nun richtig verstanden :

Alter 4x4 W906 =max 2250 kg
Und
Neuer 4x4 W907 = max 2430 kg

auf der Hinterachse beim 416 CDI.

Grüße, Alf
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993
Benutzeravatar
2Ventiler
Beiträge: 227
Registriert: 04.08.2018, 15:29
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: 906, 4x4, 163PS, 5G-Tronik, 200W Solar, HA Goldschmitt, Spurverbreiterung , Bj 2018
Wohnort: Raum Kiel

Re: Zusatzluftfederung Hymer ML T 580 Allrad 4x4

Beitrag von 2Ventiler »

Alter 906 4x4, ja

Neuer????
Blackbeer
Beiträge: 127
Registriert: 28.04.2012, 11:01
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: Bj 2019, 4x4, Untersetzung, AT-Reifen, solar und so einiges nützliches

Re: Zusatzluftfederung Hymer ML T 580 Allrad 4x4

Beitrag von Blackbeer »

KudlWackerl hat geschrieben: 15.01.2021, 12:25 Also habe ich es nun richtig verstanden :

Alter 4x4 W906 =max 2250 kg
Und
Neuer 4x4 W907 = max 2430 kg

auf der Hinterachse beim 416 CDI.

Grüße, Alf
Jawoll, ist korrekt so :-D
Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 2986
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Zusatzluftfederung Hymer ML T 580 Allrad 4x4

Beitrag von KudlWackerl »

Danke Jungs.
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993
Benutzeravatar
Sigi
Beiträge: 2344
Registriert: 14.10.2005, 19:22
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: ML-T 580 4x4 Modell 2017
Wohnort: Nürnberg

Re: Zusatzluftfederung Hymer ML T 580 Allrad 4x4

Beitrag von Sigi »

2Ventiler hat geschrieben: 15.01.2021, 11:46 So, und genau hier ist der Ansatz richtig.

Es gilt eine Fahrzeugsachverständigen zu finden und zu versuchen dieses verschärfte Nutzungsprofil in einem Wohnmobile zu differenzieren.

So, und dann vom 4x2 ein Gutachten zur Auflastung besorgen, das als Basis verwenden und dann wird ein guter Sachverständiger ein Veränderunggutachten schreiben (wenn denn auch eine ZLF nachgerüstet wurde) und so kann der Weg frei werden etwas eingetragen zu bekommen was sonst nicht geht.

Als Beispiel, ich bin bei meinem letzten Motoradprojekt zweimal duch die ganze Republik gefahren bis ich jemanden gefunden habe der ein Sachverständigen kennt. Und das war nicht das erste mal.

Viele sind doch technisch gut Bewandert. Versucht so ein Thema aus technischer Sicht dem Sachverständigen zu erklären, dann klappt es auch. Die Nachrüstfirmen machen es nicht anders.

Gruß Roger
Genau das ist doch schon gelöst: Mit ZLF wird die Hinterachse des 906 4x4 aufgelastet.
Bei VB-ZLF macht das Carsten Stäbler und Goldschmitt bei seiner ZLF m.W. auch.

Gruß Sigi
Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz