Hymer-Rückruf: Auflagen für Brett zwischen den Einzelbetten muss verstärkt werden.

Das Reisemobil, nur Aufbau- und Grundausstattung – kein Zubehör (Also: hier kommt alles rund um DAS Reisemobil hinein, was den HYMER-Aufbau betrifft oder die Grundausstattung; Zubehör und alle Teile, die auch in anderen Marken eingesetzt werden bitte unten einstellen)
Antworten
Twingo23
Beiträge: 61
Registriert: 18.10.2015, 18:54
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
Spritmonitor: 731177

Hymer-Rückruf: Auflagen für Brett zwischen den Einzelbetten muss verstärkt werden.

Beitrag von Twingo23 » 21.11.2019, 19:50

Hallo,
hat jemand hier im Forum diesen Rückruf schon ausgeführt und wenn ja, in welcher Form erfolgt diese Verstärkung?
Lt. Werkstatt werden die Auflage-Bretter (12mm) demontiert und durch breitere Bretter (14mm) ersetzt. Das Problem dabei ist, daß die neuen Bretter nicht in der Qualität verarbeitet werden, wie die vorhandenen Auflagen. Die Kanten sollen nur mit einfachem Umleimer versehen sein. Die originalen Auflagen haben mit PVC gephaste Kanten. Ich befürchte, dass bei hoher Luftfeuchtigkeit sich der Umleimer löst?

Bild

Auf dem Foto ist eine sehr unschöne Ausführung (nicht von Hymer?) der Auflagen zu sehen.

Bild

Gruß
Twingo23

knusperknorps
Beiträge: 27
Registriert: 23.03.2019, 00:31
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: 4200kg, Goldschmitt Zusatzluftfedern+ Hymer Alufelgen = Achse hinten 2600 kg , Solar,
Spritmonitor: 100000

Re: Hymer-Rückruf: Auflagen für Brett zwischen den Einzelbetten muss verstärkt werden.

Beitrag von knusperknorps » 23.11.2019, 18:15

Moin,
wie läuft denn so ein Rückruf bei Hymer? Meldet sich Hymer dann bei den Besitzern?

Twingo23
Beiträge: 61
Registriert: 18.10.2015, 18:54
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
Spritmonitor: 731177

Re: Hymer-Rückruf: Auflagen für Brett zwischen den Einzelbetten muss verstärkt werden.

Beitrag von Twingo23 » 23.11.2019, 20:06

Hallo,
ich habe davon erfahren, als ich die Dichtigkeitsprüfung habe machen lassen. Dabei wurde mir mitgeteilt, das für dieses Baumuster ein Rückruf wegen Verletzungsgefahr vorliegt. Eigentlich hätte das übers KBA erfolgen müssen. Etwas seltsam ist die Vorgehensweise schon. Ausserdem wurde mir angeboten, gegen Unterschrift auf den Umbau zu verzichten. Das ist auch seltsam, etweder besteht eine Verletzungsgefahr oder sie besteht nicht. Was wäre nach einem Verkauf?

Gruß
Twingo23

JWiedel
Beiträge: 19
Registriert: 12.11.2018, 20:57
Fahrzeug: ML-T 620 auf MB, Modelljahr 2016 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: Automatik
Spritmonitor: 100000
Wohnort: Bochum

Re: Hymer-Rückruf: Auflagen für Brett zwischen den Einzelbetten muss verstärkt werden.

Beitrag von JWiedel » 27.11.2019, 18:42

Ich habe gestern meinen ML-T620 aus der Werkstatt geholt.(Dichtigkeitsprüfung, einige Nachbesserungen). Mir wurde nix von einen Rückruf oder fälligen Bettumbau gesagt.

michel
Beiträge: 19
Registriert: 04.07.2006, 19:29
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: Automatik, 80 Watt Solar, 100 l Tank, Komfortpaket

Re: Hymer-Rückruf: Auflagen für Brett zwischen den Einzelbetten muss verstärkt werden.

Beitrag von michel » 27.11.2019, 18:56

Grüß Gott,

habe den Rückruf von meinem Händler im Juni 2018 erhalten und die breitere Auflageleiste, jetzt 15 mm, montieren lassen. Musste leider 4 Wochen auf das passende Holz warten, ist dann aber schnell erledigt worden.
Grüße von Michel und Charlotte die viel in Frankreich reisen

Michael Sorgenfrey
Beiträge: 2748
Registriert: 05.11.2005, 19:51
Fahrzeug: B-SL 514 auf Fiat, Modelljahr 2007 bis 2012
spezielles zum Fahrzeug: 2.3 M-Jet 40 Maxi 130 PS, 4,5 to, Star Edition, VA Goldschmitt-Feder, Vollausstattung.
Wohnort: Düsseldorf

Re: Hymer-Rückruf: Auflagen für Brett zwischen den Einzelbetten muss verstärkt werden.

Beitrag von Michael Sorgenfrey » 28.11.2019, 15:55

Hallo Twingo23,

ein Rückruf über das KBA ist nicht angebracht, das es sich um keinen sicherheitsrelevanten Fahrzeugmangel handelt.

Du würdest mit der Auflage nach unten fallen und das auch nur im Stand. Natürlich ist eine nicht geringe Verletzungsgefahr gegeben. Daher wäre es zumindest wünschenswert, das Hymer seine betreffenden Kunden in die Werkstätten bittet. Aber dabei entstehen natürlich Kosten :-( .

Gruß Michael
Reise in die weite Welt hinaus, denn etwas besseres als den Tod findest du überall. Wilhelm Busch
Wenn der Tod kommt, hat der Reiche kein Geld und der Arme keine Schulden mehr. Estländisches Sprichwort

Twingo23
Beiträge: 61
Registriert: 18.10.2015, 18:54
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
Spritmonitor: 731177

Re: Hymer-Rückruf: Auflagen für Brett zwischen den Einzelbetten muss verstärkt werden.

Beitrag von Twingo23 » 29.11.2019, 00:08

Hallo,
ich bin wieder zurück von meinem Ausflug in die Hymer-Werkstatt zur Abarbeitung des Rückrufs. Die Arbeiten wurden in der geplanten Ausführung von mir abgelehnt und dadurch nicht ausgeführt. Es war vorgesehen aus einer längeren Leiste in meinem Holzton die Teile zu fertigen. Dann sollten die gesägten Kanten mit Umleimer abgedeckt werden. Dies stellt eine deutliche Verschlechterung der Qualität der Teile dar, da die orig. Teile an den Kanten angephast und mit PVC verschweißt sind. Ich habe auf die Ausführung in der orig. Qualität bestanden. Die Werkstatt will dies Hymer mitteilen.
Gruß
Twingo23

Michael Sorgenfrey
Beiträge: 2748
Registriert: 05.11.2005, 19:51
Fahrzeug: B-SL 514 auf Fiat, Modelljahr 2007 bis 2012
spezielles zum Fahrzeug: 2.3 M-Jet 40 Maxi 130 PS, 4,5 to, Star Edition, VA Goldschmitt-Feder, Vollausstattung.
Wohnort: Düsseldorf

Re: Hymer-Rückruf: Auflagen für Brett zwischen den Einzelbetten muss verstärkt werden.

Beitrag von Michael Sorgenfrey » 29.11.2019, 12:42

Hallo Twingo,

die "Reparaturlösung" aus der Meterware finde ich, gelinde gesagt, unmöglich.

Es muss die Leisten bei Hymer doch in der neuen Ausführung als Ersatzteil geben. Dann sehen die Leisten genauso aus wie werkseitig verbaut.

Vielleicht hat der Händler sogar ein Fahrzeug in der Ausstellung mit solchen Leisten. Dann sollte es kein Problem sein, die Leisten beim Ausstellungsfahrzeug abzuschrauben und bei deinem Fahrzeug zu befestigen. Dauer ungefähr 10 Min.

Gruß Michael
Reise in die weite Welt hinaus, denn etwas besseres als den Tod findest du überall. Wilhelm Busch
Wenn der Tod kommt, hat der Reiche kein Geld und der Arme keine Schulden mehr. Estländisches Sprichwort

patentschaekel
Beiträge: 41
Registriert: 03.05.2017, 14:49
Fahrzeug: Exsis-t 588 auf Fiat, Modelljahr 2014 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: 3.5to Light; Comfort-Matic; CSS-Keramikversiegelung
Wohnort: Raum Nürnberg

Re: Hymer-Rückruf: Auflagen für Brett zwischen den Einzelbetten muss verstärkt werden.

Beitrag von patentschaekel » 03.12.2019, 20:02

Pfusch durch weiteren Pfusch zu ersetzen zu wollen ist wirklich armselig. Zwar benutzen wir das Einlegbrett aktuell nicht, jedoch denke ich dass die Anfertigung eines passgenauen Einlegebodens eine elegantere Lösung darstellt.
Grüße aus dem Land der Franken
Wiff

Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 1255
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018, 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Hymer-Rückruf: Auflagen für Brett zwischen den Einzelbetten muss verstärkt werden.

Beitrag von KudlWackerl » 03.12.2019, 21:31

Hymer wechselt alle paar Fahrzeuge das Material und die Ausführung. Ich habe mir mittlerweile bestimmt 20 verschiedene ML-T genau angesehen. Es waren keine zwei dabei mit genau demselben Möbelbau.

Ich denke Hymer kriegt es einfach nicht geregelt Ersatz passend zu liefern. :twisted:

Grüße, Alf
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]
Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993.

Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz