Qualität von Hymer Fahrzeugen

Das Reisemobil, nur Aufbau- und Grundausstattung – kein Zubehör (Also: hier kommt alles rund um DAS Reisemobil hinein, was den HYMER-Aufbau betrifft oder die Grundausstattung; Zubehör und alle Teile, die auch in anderen Marken eingesetzt werden bitte unten einstellen)
Antworten
Benutzeravatar
max 2
Beiträge: 4462
Registriert: 09.03.2006, 18:51
Fahrzeug: B 524 auf Fiat, Modelljahr 1999 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: B524 3,9t maxi AL-KO-2,8JTD Fiat 244,HJS-Filter, EZ:11/03 VA-Goldschmitt-Feder ...

Qualität-- was ist das ??

Beitrag von max 2 » 31.07.2020, 00:19

Hallo

Allen Händlern ist es bekannt welche Qualität sie verkaufen. :idea:
Die Mängel kennen sie durch die Reparaturen.

Der Händler kauft doch bewusst diese Qualität vom Wohnmobilhersteller, und er hat einen guten Gewinn beim Verkauf. :-D

Gruß
Zuletzt geändert von max 2 am 31.07.2020, 17:41, insgesamt 1-mal geändert.
----->>>>Achtung, meine Bilder haben ein Urheberrecht _und sollten auch nicht als Zitat benutzt werden. :idea:

----------------------------- >>>> Ich füttere keine Trolle :-D --- >> :-D

kiekeboe
Beiträge: 52
Registriert: 10.07.2020, 13:50
Fahrzeug: B-SL 654 auf Fiat, Modelljahr 2007 bis 2012
spezielles zum Fahrzeug: Star Edition Bj 2010
Wohnort: Bei Frankfurt/Main

Re: Qualität von Hymer Fahrzeugen

Beitrag von kiekeboe » 31.07.2020, 14:53

Auf einer Messe sagte ein Verkäufer, muss es unbedingt ein Hy…. sein :-( , es gibt doch richtige, gute Womos
Hat er auch gesagt welche?

Grüße
Dirk

Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 2351
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Qualität von Hymer Fahrzeugen

Beitrag von KudlWackerl » 31.07.2020, 15:43

Diejenigen welche Er verkauft.
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993

Scubafat
Beiträge: 279
Registriert: 07.03.2018, 18:06
Fahrzeug: ML-T (60 EDITION) 570 auf MB, Modelljahr 2018 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: Hymer ML-T 570 4x4
Spritmonitor: 873386
Wohnort: Albertshofen
Kontaktdaten:

Re: Qualität von Hymer Fahrzeugen

Beitrag von Scubafat » 31.07.2020, 15:45

DIE Marke würde mich auch interessieren :mrgreen:
Gruß Roger

www.mobil4travel.de

Moritz
Beiträge: 379
Registriert: 16.01.2016, 16:38
Fahrzeug: Tramp CL 678 auf Fiat, Modelljahr 2013 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: Solar - 2 Batterien - Hubstützen e&p 4,4 t - EZ 10/19
Wohnort: Grevenbroich

Re: Qualität von Hymer Fahrzeugen

Beitrag von Moritz » 31.07.2020, 17:53

Mit Sicherheit einige,

Es geht bei Hymer auch nicht um die Qualität, sondern,der Kunde ist mir scheissegal wenn er bezahlten hat,das war mal anders.

Im übrigen habe ich meinem Händler heute mitgeteilt das mein Anwalt sich mit Hymer in Verbindung setzen wird, zwei Stunden später, kam ein Anruf, das Teil würde bis Ende nächster Woche geliefert.

Gruß Karl-Heinz
Grevenbroicher Tageblatt H.K

Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 2351
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Qualität von Hymer Fahrzeugen

Beitrag von KudlWackerl » 31.07.2020, 21:00

Ein sicheres Zeichen, dass das Problem beim Händler liegt, nicht bei Hymer
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993

kiekeboe
Beiträge: 52
Registriert: 10.07.2020, 13:50
Fahrzeug: B-SL 654 auf Fiat, Modelljahr 2007 bis 2012
spezielles zum Fahrzeug: Star Edition Bj 2010
Wohnort: Bei Frankfurt/Main

Re: Qualität von Hymer Fahrzeugen

Beitrag von kiekeboe » 31.07.2020, 22:09

Ich würde mir heute keinen Hymer mehr kaufen.

Der Hauptgrund dafür sind meine überwiegend schlechten Erfahrungen mit den Händlern.
Es mag den einen oder anderen netten und kompetenten Händler geben, aber das Gros behandelt einen nicht nur wie einen Bittsteller, nein es überzeugt durch Arroganz und fehlendes Fachpersonal.

Fehlendes Fachpersonal gibt es natürlich auch bei anderen Herstellern, das ist ein generelles Problem, aber im Zuge meiner defekten Markise durfte ich wieder Erfahrungen mit Hymerhändlern machen, die meine Meinung nur bestärkt haben.

..und wenn ich überlege, dass eine neue B-Klasse mit Sonderzubehör mal eben schnell bei 150.000 € liegt...........nein Danke

Grüße
Dirk

Scubafat
Beiträge: 279
Registriert: 07.03.2018, 18:06
Fahrzeug: ML-T (60 EDITION) 570 auf MB, Modelljahr 2018 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: Hymer ML-T 570 4x4
Spritmonitor: 873386
Wohnort: Albertshofen
Kontaktdaten:

Re: Qualität von Hymer Fahrzeugen

Beitrag von Scubafat » 01.08.2020, 07:08

Ich sehe auch eher sie Händler und ihre Werkstatt als das Problem an. Ich mache daher alles was möglich ist selbst.
Aber mir ist keine Marke oder Händler als Alternative bekannt. Leider 😢😰
Gruß Roger

www.mobil4travel.de

weissfranz
Beiträge: 110
Registriert: 13.02.2012, 21:20
Fahrzeug: Exsis-i 644 auf Fiat, Modelljahr 2013 bis 2014, 2016
spezielles zum Fahrzeug: Automatik

Re: Qualität von Hymer Fahrzeugen

Beitrag von weissfranz » 01.08.2020, 12:43

Also ich kann die ständig geäußerte schlechte Qualität von Hymer überhaupt nicht nachvollziehen. Über 40 Jahre habe ich meine Camper selbst ausgebaut. Da wusste ich was ich hatte und war sehr zufrieden und konnte alles selbst reparieren. Vor 5 1/2 Jahren kauften wir mit viel Bauchweh unser erstes Serienwohnmobil. Entscheidend für den Kauf eines Hymer Exsis i war, dass der nächste Wohnmobil Händler ( die alteingesessene Firma Hymer Sulzbacher in Eferding Oberösterreich) nur 8 km von uns entfernt ist . Seit Jahrzehnten kaufte ich dort Zubehör ein und bekam immer kompetente Beratung für meine Selbstausbauten. Ich bin mir sicher, dass sie nie geglaubt haben, dass ich je einmal einen Hymer kaufen werde. Es gab nie penetrante Verkaufsanmache. Dann war es für uns doch so weit, der Hymer Exsis, handlich und unter 3,5 t fahrbar erregte unser Interesse. Fast 2 Jahren waren wir Exsis schwanger. Ich weiß nicht wie oft ich die Exsis inspiziert habe. Das Personal (zum Grossteil Jahrzehnte im Unternehmen) immer freundlich, geduldig und kompetent. Mit viel Bauchweh haben wir dann bestellt.
Nach fast 6 Jahren und 60 tkm sind wir nur voll des Lobes über Hymer und vor allem über die Werkstätte. Natürlich gab es in der Garantie Zeit auch Mängel (vor allem mit den Fenster und Tür Fliegen Schutz Gittern) aber alles wurde gratis prompt ausgetauscht nie gab es Diskussionen. Ein defektes Sat Steuergerät wurde ebenfalls sofort gratis ausgetauscht. Auch diverse Aufbau Reperaturen (selbstverschuldet) wurden wirklich preisgünstig erledigt. Nie eine Abzocke ! Immer Zeit für meine Fragen .

Ich glaube der Händler ist beim Wohnmobil das um und auf :

Wie weit ist er entfernt ? Über 50 km Entfernung wäre für mich ein No Go ! Auch wenn andere billiger wären.
Wie lange ist der Händler Hymer verbunden ?
Hat der Händler eine kompetente größere Werkstätte und erfahrenes Personal um auch komplexere Probleme zu lösen (Elektronik, Aufbau, Lackierung...).
Wie ist mein Draht zum Personal. Sind sie aufdringlich, kompetent und nehmen sich Zeit ?
Wie sind die Bewertungen im Internet ? Viele Beschwerden ? Positive Erfahrungen und zufriedene Kunden Posten leider wenig.

Bei solchen Händlern spurt auch Hymer, so meine Erfahrungen.

Ich habe aber auch den Eindruck, dass es nicht nur unter Händlern schwarze Schafe gibt sondern auch so mancher Kunde sehr schwierig ist. Da wird jede Kleinigkeit zum Totalschaden, Seitenlänge Mängellisten gepostet (Scharnier Schraube locker...), gleich wird mit Anwälten gedroht. Ein Wohnmobil ist halt ein Haus auf Rädern. Viel komplexer als ein Serien Pkw. Wenn ich nur daran denke wie viel ich in meinem Haus herum repariere. Ein bisschen handwerkliches Geschick gehört halt auch dazu wenn ich mir ein Wohnmobil kaufe. Ich glaube gerade in Zeiten wie diesen, wo sich Hinz und Kunz Wohnmobile kaufen weil sogar im TV täglich propagiert wird wie toll Camper sind, wäre es für sie besser beim Pauschalurlaub zu bleiben !

Ein sehr zufriedener Hymer Besitzer
Franz.

PS: Ich bin mit meiner Hymer Werkstätte weder freundschaftlich verbunden noch mit dem Unternehmer verwandt !

Benutzeravatar
Hilli
Beiträge: 297
Registriert: 21.02.2012, 10:26
Fahrzeug: B-Starline 680 auf MB, Modelljahr 2012 bis 2018
spezielles zum Fahrzeug: MB 519 140 kW (190 PS) 7 G-Automatik Verbrauch ca. 14,5 Ltr./100km

Re: Qualität von Hymer Fahrzeugen

Beitrag von Hilli » 01.08.2020, 13:21

weissfranz hat geschrieben:
01.08.2020, 12:43
Ich habe aber auch den Eindruck, dass es nicht nur unter Händlern schwarze Schafe gibt sondern auch so mancher Kunde sehr schwierig ist. Da wird jede Kleinigkeit zum Totalschaden, Seitenlänge Mängellisten gepostet (Scharnier Schraube locker...), gleich wird mit Anwälten gedroht. Ein Wohnmobil ist halt ein Haus auf Rädern. Viel komplexer als ein Serien Pkw. Wenn ich nur daran denke wie viel ich in meinem Haus herum repariere. Ein bisschen handwerkliches Geschick gehört halt auch dazu wenn ich mir ein Wohnmobil kaufe. Ich glaube gerade in Zeiten wie diesen, wo sich Hinz und Kunz Wohnmobile kaufen weil sogar im TV täglich propagiert wird wie toll Camper sind, wäre es für sie besser beim Pauschalurlaub zu bleiben !
PS: Ich bin mit meiner Hymer Werkstätte weder freundschaftlich verbunden noch mit dem Unternehmer verwandt !
Sehr gut, das sehe ich auch so.

Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 2351
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Qualität von Hymer Fahrzeugen

Beitrag von KudlWackerl » 01.08.2020, 16:54

Das ist alles richtig.

Auch ich habe mich für den Hymer wegen der positiven Features entschieden. Trotzdem muss man ankreiden dass zu viele Kleinigkeiten eben nicht richtig montiert waren oder sogar falsch konstruiert. Und zwar Dinge, die bei der geringsten Kontrolle auffallen müssen.

Ich sehe hier aber den Händler mindestens genauso in der Pflicht. Man kann doch erwarten, dass vor der Übergabe wenigstens mal die Schrankklappen auf und zu gemacht wurden und somit abfallende Teile entdeckt?
Oder, dass der Spezialist für Einweisung und Übergabe die Auftragsbestätigung anschaut bevor er den Kunden empfängt? Wenn im Kaufvertrag Ganzjahresreifen vereinbart ist und das Fahrzeug (Ende August!) auf Winterschlappen steht, das geht einfach nicht.

Grüße, Alf
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993

Benutzeravatar
Johann
Beiträge: 3225
Registriert: 09.05.2006, 12:42
Fahrzeug: B 524 auf Fiat, Modelljahr 1999 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: B 524, Maxi, 2.3 JTD, Partikelfilter, EZ: 3/2006
Spritmonitor: 202688
Wohnort: Ladenburg

Re: Qualität von Hymer Fahrzeugen

Beitrag von Johann » 01.08.2020, 20:19

Zum Thema Qualitätssicherung habe ich gerade im HYMER MAGAZIN 01/2017 gelesen:
Nach der Montage der Seitenteile wird die Rückwand, die ebenfalls fertig aus einer Form kommt, eingesetzt und mit den Wänden verklebt. Äußerste Präzision ist gefragt, wenn am Ende das Dach mit Hilfe eines Krans in Millimeterarbeit installiert wird. Danach wir das Fahrzeug angehoben, damit die letzten Arbeiten am Unterboden erledigt werden können. Am Ende des Fertigungsbandes prüft die Qualitätssicherung, die bereits den gesamten Produktionsprozess begleitet hat, das Fahrzeug nochmals auf Herz und Nieren. Erst nach diesem finalen Audit darf das Fahrzeug das Werk verlassen.
Demnach müsste das Reisemobil wirklich perfekt und fehlerfrei die Fabrik verlassen ...

Aber wir Interessenten/Kunden wissen natürlich, dass wir nicht beim Hersteller kaufen, sondern beim Händler als unserem Vertragspartner. Und den müssen wir in die Pflicht nehmen, das Produkt gewissenhaft Punkt für Punkt zu inspizieren und auch die Übereinstimmung mit dem Kaufvertrag zu prüfen. Erst wenn das hundertprozentig erledigt ist, darf er den Kunden zu Übernahme seines kontrollierten und tiptop gereinigten Reisemobils bitten.
Grüße aus Ladenburg als der ältesten Stadt rechts des Rheins,
Johann

kiekeboe
Beiträge: 52
Registriert: 10.07.2020, 13:50
Fahrzeug: B-SL 654 auf Fiat, Modelljahr 2007 bis 2012
spezielles zum Fahrzeug: Star Edition Bj 2010
Wohnort: Bei Frankfurt/Main

Re: Qualität von Hymer Fahrzeugen

Beitrag von kiekeboe » 01.08.2020, 21:49

An manchen Stellen wird es zwar echt peinlich, aber für einen groben ersten Eindruck, ist das Video gar nicht schlecht.

Ab 19:24 Min kommt auch die Qualitätssicherung kurz zur Sprache. :-D

https://youtu.be/U79FnJrSgKc

Benutzeravatar
Johann
Beiträge: 3225
Registriert: 09.05.2006, 12:42
Fahrzeug: B 524 auf Fiat, Modelljahr 1999 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: B 524, Maxi, 2.3 JTD, Partikelfilter, EZ: 3/2006
Spritmonitor: 202688
Wohnort: Ladenburg

Re: Qualität von Hymer Fahrzeugen

Beitrag von Johann » 02.08.2020, 12:26

kiekeboe hat geschrieben:
01.08.2020, 21:49
Ab 19:24 Min kommt auch die Qualitätssicherung kurz zur Sprache. :-D
Danke für das Video, Dirk. - Aber von einer wirklichen Qualitätssicherung, wie ich sie aus meinem Berufsleben kenne, habe ich leider nichts sehen können. Der Mitarbeiter hatte lediglich eine Liste, die er im Schnelldurchgang abzuarbeiten gedachte. Neu-Ulm ist nicht allzu weit von Bad Waldsee entfernt, dort bei EvoBus GmbH könnten die Hymer-Verantwortlichen in einer Kleinserienproduktion (hier Omnibusse) erleben, wie Qualitätssicherung mit Leben erfüllt werden muss. - Insofern sind die gestern von mir zitierten Ausführungen im HYMER-MAGAZIN 01/2017 ...
Nach der Montage der Seitenteile wird die Rückwand, die ebenfalls fertig aus einer Form kommt, eingesetzt und mit den Wänden verklebt. Äußerste Präzision ist gefragt, wenn am Ende das Dach mit Hilfe eines Krans in Millimeterarbeit installiert wird. Danach wir das Fahrzeug angehoben, damit die letzten Arbeiten am Unterboden erledigt werden können. Am Ende des Fertigungsbandes prüft die Qualitätssicherung, die bereits den gesamten Produktionsprozess begleitet hat, das Fahrzeug nochmals auf Herz und Nieren. Erst nach diesem finalen Audit darf das Fahrzeug das Werk verlassen.
... leider irreführend.
Grüße aus Ladenburg als der ältesten Stadt rechts des Rheins,
Johann

kiekeboe
Beiträge: 52
Registriert: 10.07.2020, 13:50
Fahrzeug: B-SL 654 auf Fiat, Modelljahr 2007 bis 2012
spezielles zum Fahrzeug: Star Edition Bj 2010
Wohnort: Bei Frankfurt/Main

Re: Qualität von Hymer Fahrzeugen

Beitrag von kiekeboe » 02.08.2020, 15:31

wobei man ehrlicherweise auch sagen muss, dass es sich um ein Werbevideo für den Händler handelt. Man sollte davon ausgehen, dass die Qualitätssicherung doch deutlich umfangreicher ist, als im Film gezeigt.

Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz