Remis Verdunkelungssystem Mängel Magnetleisten

Sonderausstattungen, Ein- und Umbauten sowie alles, was noch ins Reisemobil rein geht
JWiedel
Beiträge: 22
Registriert: 12.11.2018, 20:57
Fahrzeug: ML-T 620 auf MB, Modelljahr 2016 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: Automatik
Spritmonitor: 100000
Wohnort: Bochum

Remis Verdunkelungssystem Mängel Magnetleisten

Beitrag von JWiedel » 09.09.2019, 20:58

Während unseres Aufenthaltes stand unser WoMo einige Tage in der Sonne. Es haben sich die Magnetleisten im Rahmen des Remis Systems an allen Seitenscheiben des Führerhauses gelöst(Sprinter), die Plisses lassen sich somit nicht mehr verschließen da der Halt am Anschlagpunkt fehlt. Ganz offensichtlich ein wohl bekannter Produktmangel, denn plötzlich erzählten gleich mehrere Camper von identischen Problemen und über Google habe ich auch Postings auf anderen Foren und Beschwerden dazu gefunden. Merkwürdig, dass auch der Händler als ich angerufen habe das Problem wohl gut kannte. Warum wird hier nicht gleich ein kundenfreundlicher Rückruf / Nachbesserung ausgeführt, so ein Schrott spricht sich doch eh rum. :evil:
Habt ihr auch Probleme mit dem Remis System bei Hitze? Welche Lösung gibt / gab es diese Leisten wieder zu befestigen?

Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 1569
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Remis Verdunkelungssystem Mängel Magnetleisten

Beitrag von KudlWackerl » 09.09.2019, 21:07

Ich wusste nicht, dass es mit Hitze zu tun hat. Aber bei meinem neuen ML-T ist einer der Griffe schon lose und der Klappmechanismus für den Spiegel-Ausschnitt ist auch irgendwie auseinandergefallen. Habe es mir noch nicht genau angesehen, kommt auf die Mängelliste.

Grüße, Alf
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993

Benutzeravatar
Herbstsonne
Beiträge: 335
Registriert: 11.03.2018, 23:23
Fahrzeug: ML-T (60 EDITION) 570 auf MB, Modelljahr 2018 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: 4-Zyl., Automat 7 Gang, 4x2, 245/75R16, HA Zusatzluftfeder, 220W Solar ultraflach + 100W mobil
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: Remis Verdunkelungssystem Mängel Magnetleisten

Beitrag von Herbstsonne » 09.09.2019, 21:14

Ja, dasselbe hatten wir auch.
Mangel wurde anerkannt und im Rahmen einer "größeren Überarbeitung" wurden neue Magnetleisten eingeklebt.
... um dann bei der Abnahme abends festzustellen, daß diese sich an den Ecken schon wieder von selbst lösen. Hält also nicht 1 Tag!
Der Werkstatt-Mann war ja selbst sprachlos,
- hat seinen MA angewiesen, die Ersatzteil-Leisten auszupacken und eben zu lagern (werden wohl aufgerollt ausgeliefert)
- hat mir "den Tipp" gegeben: mit Sekundenkleber-Gel nachzuhelfen. Seither gehören so Gel-Tübchen zur Basis-Beladung ...: kann man vielfältig gebrauchen ...

Benutzeravatar
Kleinandi
Beiträge: 791
Registriert: 24.10.2015, 09:30
Fahrzeug: B-Klasse MC T 690 auf MB, Modelljahr 2019 bis 2019
Wohnort: Tübingen

Re: Remis Verdunkelungssystem Mängel Magnetleisten

Beitrag von Kleinandi » 11.09.2019, 08:32

Guten Morgen
Für mich ist Remi das schlecht verarbeiteste Teil am Womo und dafür noch recht teuer. Schade das es da keine wirkliche Alternative gibt.

LG Andi

Moritz
Beiträge: 341
Registriert: 16.01.2016, 16:38
Fahrzeug: Tramp CL 678 auf Fiat, Modelljahr 2013 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: Solar - 2 Batterien - Hubstützen 4,4 t - EZ 10/19
Wohnort: Grevenbroich

Re: Remis Verdunkelungssystem Mängel Magnetleisten

Beitrag von Moritz » 11.09.2019, 09:32

Hallo
Ich habe Sekundenkleber genommen, und die Magnetschiene mit Nitroverdünner abgerieben, weil so klebte das ich mit einem Messer dazwischen gehen müsste um sie zu öffnen, von da an hatte ich kein Problem mehr.

Gruß Karl-Heinz
Wir haben keine Zeit uns zu beeilen

Benutzeravatar
Ilmasius
Beiträge: 197
Registriert: 26.03.2017, 17:20
Fahrzeug: ML-T (60 EDITION) 570 auf MB, Modelljahr 2018 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: ML-T 570 60Edition

Re: Remis Verdunkelungssystem Mängel Magnetleisten

Beitrag von Ilmasius » 11.09.2019, 18:32

Hi,
spezieller UHU Kleber für Kunststoff hat bei uns bis jetzt gehalten.
Gruß Sebastian

JWiedel
Beiträge: 22
Registriert: 12.11.2018, 20:57
Fahrzeug: ML-T 620 auf MB, Modelljahr 2016 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: Automatik
Spritmonitor: 100000
Wohnort: Bochum

Re: Remis Verdunkelungssystem Mängel Magnetleisten

Beitrag von JWiedel » 24.09.2019, 17:50

Remis hat mir neue Leisten per Post zugeschickt, ohne weitere Kommentare. Also mal basteln. Ich finde es traurig, dass so eine Firma schlechteren Klebstoff verwendet als man z.B. als Privatperson im Laden kaufen kann. Industriekleber sollte eigentlich Klassen besser sein, aber bei Remis wohl nicht. :evil:

Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 1569
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Remis Verdunkelungssystem Mängel Magnetleisten

Beitrag von KudlWackerl » 24.09.2019, 18:03

Bei meinem nagelneuen Hymer hat die Remis der Frontscheibe nicht mal die erste Reise durchgehalten. Habe es mir nun angesehen und fand gleich drei Montage-Fehler von Anfang an:

Griff Frontremis rechts war falsch montiert, abgefallen, Noppen sind verbogen, kann nicht mehr aufgeklipst werden.
Gelenk Frontremis rechts am Spiegel schlecht vernietet, fällt auseinander.
Remisverkleidungen Seitentüre mit Blechschrauben in Kunststoffverkleidung des Sprinter getackert, rappelt bei der Fahrt.

Bin mal gespannt, wie die Strategie zur Nachbesserung ist.

Wenigstens die Magnetleisten halten bis jetzt.
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993

Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 1569
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Remis Verdunkelungssystem Mängel Magnetleisten

Beitrag von KudlWackerl » 11.10.2019, 18:34

Kleinandi hat geschrieben:
11.09.2019, 08:32
Guten Morgen
Für mich ist Remi das schlecht verarbeiteste Teil am Womo und dafür noch recht teuer. Schade das es da keine wirkliche Alternative gibt.

LG Andi
Das stimmt. :evil:

Immerhin über 400 Euro Aufpreis und zusätzlich entfällt der praktische und sehr aufwändige zweiteilige Vorhang zum Fahrerhaus.

Eigentlich eine Unverschämtheit.

Grüße, Alf
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993

Womostief
Beiträge: 51
Registriert: 28.12.2019, 22:24
Fahrzeug: B-Klasse MC T 680 auf MB, Modelljahr 2019 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: 177 PS, 4,5 t, Automatik, MBUX 10,25, Autarkie-Paket Li, 180 WP PV, 17" Alu etc.
Wohnort: Ganz nah am Chiemsee

Re: Remis Verdunkelungssystem Mängel Magnetleisten

Beitrag von Womostief » 19.01.2020, 12:13

Ich habe mir mal ein bisschen Zeit genommen und die ganzen im Forum beschriebenen Mängel an neuen oder fast neuen Hymer-Fahrzeugen durchforstet. Mein "Daumenergebnis" hat erbracht, dass die Klagen über Mängel zum überwiegenden Teil die ML-Serie betreffen. Themen hier waren verzogene Aufbautüren, Probleme hinsichtlich irgendwelcher Undichtigkeiten des Frischwassertanks, auch mal eine schlampig verschraubte Verblendung des Kühlschrankbrenners bis hin zu sich lösenden Magnetleisten der Fahrerhausverdunkelung. Vereinzelt traten diese Probleme auch bei Exis-Modellen auf. Entschuldigt, wenn ich nicht alles punktgenau eruiert habe, für Berichtigungen oder Ergänzungen bin ich dankbar. Weniger erheblich, wenn auch nervende "Kleinigkeiten" waren verschluckte Ansagen des Navis, falsche Geschwindigkeitsbegrenzungen und mangelhafte Zeitkalkulation einer Route im MBUX, das "Leersaugen" der Starterbatterie bei Betrieb des Radios im Stillstand oder unkontrolliertes Abschalten desselben.

Da ich einen BMC-T bestellt habe, interessierte mich natürlich schwerpunktmäßig die Mängelproblematik dieser Modellserie, trotzdem habe ich versucht, Vergleiche zu den anderen Modellen anzustellen. Nun ist es ja so, dass der ML schon länger am Markt ist als der BMC und eine extakte, vergleichende Mängelstatistik nicht absolut zuverlässig zu führen ist. Die hier aufgeführten Mängel des BMC ( dessen erste Modelle meines Wissens ja doch schon Ende 2018/Anfang 2019 ausgeliefert wurden ) waren im wesentlichen nur die vorher aufgeführte Problematik der Magnetleisten der Fahrerhausverdunkelung und des MBUX-Systems. Andere beschriebene Mängel sind mir bei diesem Modell ( z.B. keine Mitteilung über verzogene Aufbautüren oder Wassertankundichtigkeiten ) nicht aufgefallen, bitte berichtigt mich, wenn ich etwas übersehen habe. Hat hier vielleicht beim BMC aufgrund der Beschwerden und Klagen im ML-Bereich eine verbesserte Qualitätskontrolle gegriffen? Oder ist das Zufall?

Daher die Bitte an alle BMC-Fahrer, über andere Mängel als hier schon dargestellt zu berichten. Vielen Dank schon dafür!

Und damit auch der Humor nicht zu kurz kommt: Ich habe den Eindruck, dass die besten Schrauber, Elektroniker und alle sonstigen Wohnmobilkoryphäen hier im Forum auch vom lieben Gott ( falls es den gibt ) oder in Form des Schicksals die Montagsautos zugeteilt bekommen, weil die die Probleme im Vergleich zu den Wohnmobilamateuren hier am besten erkennen und lösen können......... ;-)

Benutzeravatar
fahrradgarage
Beiträge: 48
Registriert: 19.03.2019, 20:21
Fahrzeug: B-Klasse MC T 580 auf MB, Modelljahr 2019 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: Edition1One
Wohnort: Kreis Dithmarschen

Re: Remis Verdunkelungssystem Mängel Magnetleisten

Beitrag von fahrradgarage » 19.01.2020, 21:51

Moin Womostief,

wir sind mit unserem BMCT 580 sehr zufrieden. Neben den beschriebenen MBUX Macken und einer abgefallenen Blende hat uns zu Anfang nur das Smart Battery System Sorgen gemacht. Wurde dann komplett ausgetauscht.

Gruß,
Frank
P.S.: Im Sommer am Chiemsee unterwegs (-:

Womostief
Beiträge: 51
Registriert: 28.12.2019, 22:24
Fahrzeug: B-Klasse MC T 680 auf MB, Modelljahr 2019 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: 177 PS, 4,5 t, Automatik, MBUX 10,25, Autarkie-Paket Li, 180 WP PV, 17" Alu etc.
Wohnort: Ganz nah am Chiemsee

Re: Remis Verdunkelungssystem Mängel Magnetleisten

Beitrag von Womostief » 24.01.2020, 18:38

Danke Frank für Deinen Erfahrungsbericht!

Nachdem ich keine weiteren Stellungnahmen von BMC-Nutzern bekommen habe, gehe ich davon aus, dass Hymer hier tatsächlich was an seinem Qualitätsmanagement verbessert hat und gegenüber der "Zitrone" ML mit dem BMC was Vernünftiges auf die Beine gestellt hat. Insofern bin ich eigentlich froh, ein Fahrzeug aus der Modellreihe bestellt zu haben. Ich wünsche allen enttäuschten Käufern der ML-Serie viel Energie und Ausdauer bei der Durchsetzung ihrer bestimmt berechtigten Nachbesserungswünsche! Allerdings muss ich sagen, dass ich mich auch mit dem Gedanken getragen habe, einen ML zu kaufen. Vor allem hinsichtlich des Heckantriebes und der Power des 6-Zylinder-Motors.

Ich wünsche allen Womifahrern ein schönes Wochenende!
Stefan

Benutzeravatar
Kleinandi
Beiträge: 791
Registriert: 24.10.2015, 09:30
Fahrzeug: B-Klasse MC T 690 auf MB, Modelljahr 2019 bis 2019
Wohnort: Tübingen

Re: Remis Verdunkelungssystem Mängel Magnetleisten

Beitrag von Kleinandi » 24.01.2020, 19:16

Womostief hat geschrieben:
24.01.2020, 18:38
Danke Frank für Deinen Erfahrungsbericht!

Nachdem ich keine weiteren Stellungnahmen von BMC-Nutzern bekommen habe, gehe ich davon aus, dass Hymer hier tatsächlich was an seinem Qualitätsmanagement verbessert hat und gegenüber der "Zitrone" ML mit dem BMC was Vernünftiges auf die Beine gestellt hat. Insofern bin ich eigentlich froh, ein Fahrzeug aus der Modellreihe bestellt zu haben. Ich wünsche allen enttäuschten Käufern der ML-Serie viel Energie und Ausdauer bei der Durchsetzung ihrer bestimmt berechtigten Nachbesserungswünsche! Allerdings muss ich sagen, dass ich mich auch mit dem Gedanken getragen habe, einen ML zu kaufen. Vor allem hinsichtlich des Heckantriebes und der Power des 6-Zylinder-Motors.

Ich wünsche allen Womifahrern ein schönes Wochenende!
Stefan
Hallo
Ich bin einer der wenigen die beide haben bzw. hatten und die schenken sich nichts :cool: Also das Qualitätsmangement wurde definitiv noch nicht verbessert

LG Andi

Twingo23
Beiträge: 68
Registriert: 18.10.2015, 18:54
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
Spritmonitor: 731177

Re: Remis Verdunkelungssystem Mängel Magnetleisten

Beitrag von Twingo23 » 25.01.2020, 23:13

Hallo,

das Qualitätsmanagement zu verbessern, ist das Letzte was die neuen Eigentümer machen werden. So wie die Aussage des neuen CEO wollen sie in dieser Hinsicht von den Deutschen lernen. Die Deutschen sollen dafür bei den Innovationen schneller werden.
Gruß
Twingo23

Womostief
Beiträge: 51
Registriert: 28.12.2019, 22:24
Fahrzeug: B-Klasse MC T 680 auf MB, Modelljahr 2019 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: 177 PS, 4,5 t, Automatik, MBUX 10,25, Autarkie-Paket Li, 180 WP PV, 17" Alu etc.
Wohnort: Ganz nah am Chiemsee

Re: Remis Verdunkelungssystem Mängel Magnetleisten

Beitrag von Womostief » 26.01.2020, 12:12

Ich habe mir mal ( hätte ich vielleicht vor meinem Beitrag "Qualitätsmängel ML versus BMC machen sollen...... :-( ) die Fahrzeugstatistik zu Gemüte geführt, das Verhältnis der MLT- zu den BMC-Fahrern ist schon arg schief. Es gibt ca. 200 Nutzer aus der ML- Serie und deren 31 der BMC- Serie. Da ist ein aussagekräftiger Vergleich gar nicht möglich.........

Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz