Dachlüfter

Sonderausstattungen, Ein- und Umbauten sowie alles, was noch ins Reisemobil rein geht
Antworten
Rembges
Beiträge: 187
Registriert: 16.10.2015, 12:54
Fahrzeug: Tramp CL 588 auf Fiat, Modelljahr 2014 bis 2016
spezielles zum Fahrzeug: 4,2 to 148 Ps Solar 2 Batterien

Dachlüfter

Beitrag von Rembges »

Welchen Dachlüfter würdet ihr einbauen
1 Fantastic Vent
2 Omni Vent
3 Maxx Air
Jetzt schon danke für die Tipps
Gruss Rembges
Benutzeravatar
Garfield
Beiträge: 3356
Registriert: 18.04.2004, 13:47
Fahrzeug: anderer Hersteller
spezielles zum Fahrzeug: Morelo Loft 84M, EuroVI, 7,49t, 8Gang ZF-Automatik, 155KW
Spritmonitor: 1196653
Wohnort: Schwülper

Re: Dachlüfter

Beitrag von Garfield »

Rembges hat geschrieben: 02.12.2021, 19:45 Welchen Dachlüfter würdet ihr einbauen
1 Fantastic Vent
2 Omni Vent
3 Maxx Air
Jetzt schon danke für die Tipps
Gruss Rembges
Warum willst du gleich 3 Maxx Air aber nur eine Fastastic Vent einbauen :?: :mrgreen:
Ich habe meinen Dometic-Dachlüfter gegen "Maxxair Dachhaube MAXXFAN deluxe" -grau- tauschen lassen
Viele Grüße, Peter
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
:mrgreen: Ein Reisemobil braucht zwei Jahre, bis es erwachsen ist. Direkt anschließend beginnen nahtlos die Alterskrankheiten. ;-)
wju
Beiträge: 384
Registriert: 19.06.2004, 16:34
Fahrzeug: B-Klasse 678 auf Fiat, Modelljahr 2011 bis 2016
spezielles zum Fahrzeug: B 678 4,5t + Smart

Re: Dachlüfter

Beitrag von wju »

Mein Fantastic Vent läuft jetzt im 2. Womo seit fast 20 Jahren ohne Probleme zuverlässig.
Gruß
Wolfgang
Wölfi
Beiträge: 746
Registriert: 13.03.2018, 23:39
Fahrzeug: S 660 auf MB, Modelljahr 1981 bis 2000
spezielles zum Fahrzeug: 4,6t ; Automatik, Erstzulassung 2000
Spritmonitor: 931062

Re: Dachlüfter

Beitrag von Wölfi »

Moin,
habe vorm Sommerurlaub , nach 6 monatiger Lieferzeit den Vantastic Vent , mit Fernbedienung, über dem Festbett eingebaut.
Die vorher geplante Dachklimaanlage lies sich dort nicht realisieren, da das Serien MKP-Dachfenster zu nah am Heck eingebaut war .
Es mußte nur eine 12V Leitung hin gelegt werden. Ansonsten war der Austausch 1 zu 1 kein Problem.
Die ca.24 Bohrungen die der Hersteller von oben ins Dach vorsieht, hab ich durch eine selbst konstruierte Innen -Befestigung ersetzt.
Der Ventilator der Dachhaube ist sehr wirkungsvoll bei großer Hitze und auch nachts auf kleiner Stufe erträglich leise.
Es muss nur ein zweites Fenster geöffnet werden, damit die warme Luft ausgetauscht werden kann.

Allerdings ist die Standardhaube lichtundurchlässig. Es bleibt also dunkel wenn die Haube zu ist.
Es gibt wohl in den USA ein rauchtransparente Doppeglasversion.
Die Vantastic Vent haben aber keine Zwangsbelüftung. Ich lasse es daher immer einen kleinen Spalt offen.


Tschöö
Matthias 👋
Benutzeravatar
max 2
Beiträge: 4741
Registriert: 09.03.2006, 18:51
Fahrzeug: B 524 auf Fiat, Modelljahr 1999 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: B524 3,9t maxi AL-KO-2,8JTD Fiat 244,HJS-Filter, EZ:11/03 VA-Goldschmitt-Feder ...

Re: Dachlüfter

Beitrag von max 2 »

Hallo

Mit einem Dachlüfter hat man einen größeren Luftaustausch, :-D

aber irgendwann ist dann die Innentemperatur identisch mit der Außentemperatur. :?: ( Bei einem geöffneten Fenster )

Gruß
----->>>>Achtung, meine Bilder haben ein Urheberrecht _und sollten auch nicht als Zitat benutzt werden. :idea:

Ich füttere keine Trolle :-D --- >> :-D

https://forum.hme-ev.de/viewtopic.php?f=11&t=2619
Wölfi
Beiträge: 746
Registriert: 13.03.2018, 23:39
Fahrzeug: S 660 auf MB, Modelljahr 1981 bis 2000
spezielles zum Fahrzeug: 4,6t ; Automatik, Erstzulassung 2000
Spritmonitor: 931062

Re: Dachlüfter

Beitrag von Wölfi »

Moin Max2,
genau das ist der Trick. Besser einfache Aussentemperatur, als die Doppelte bei geschlossenen Luken. 😅
Damit der Lüfter etwas bringt wird er auf absaugen gestellt und man lässt nur frische Luft durch das Fenster, oder die Tür von der kühleren Womoseite herein.
Das ist dann sehr angenehm, ohne viel Lärm wie z.B. von einer Klimaanlage und kostet auch weniger Energie.
Ohne eine Fensteröffnung funktioniert der Dachlüfter natürlich nicht effektiv.
Die warme Luft die rausgepustet wird, muss auch leicht nachströmen können. Dadurch ergibt sich eine angenehme Luftbewegung, ohne dass es unangenehm zieht.

Tschöö Matthias 👋
Benutzeravatar
Garfield
Beiträge: 3356
Registriert: 18.04.2004, 13:47
Fahrzeug: anderer Hersteller
spezielles zum Fahrzeug: Morelo Loft 84M, EuroVI, 7,49t, 8Gang ZF-Automatik, 155KW
Spritmonitor: 1196653
Wohnort: Schwülper

Re: Dachlüfter

Beitrag von Garfield »

Wölfi hat geschrieben: 15.12.2021, 05:40 Moin Max2,
genau das ist der Trick. Besser einfache Aussentemperatur, als die Doppelte bei geschlossenen Luken. 😅
Ich Denke, "max 2" meinte die derzeitigen Temperaturen :mrgreen: da sind innen die doppelten Aussen-Temperaturen (oder sogar mehr - jedenfalls hier in D) doch angenehm... :shock:
Viele Grüße, Peter
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
:mrgreen: Ein Reisemobil braucht zwei Jahre, bis es erwachsen ist. Direkt anschließend beginnen nahtlos die Alterskrankheiten. ;-)
Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz