Wintercamping Gasanschluss ML-T

Erfahrungen und Lösungen von Reisemobilisten für eben solche
Antworten
Grandeur
Beiträge: 21
Registriert: 05.12.2018, 21:35
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
Spritmonitor: 11111111

Wintercamping Gasanschluss ML-T

Beitrag von Grandeur » 29.12.2018, 19:53

Hallo zusammen,

ich suche noch nach einer guten Lösung für den festen Gasanschluss beim Wintercamping. Das Hasengitter im Fahrzeugboden ist dick mit Sikaflex aufgeklebt.



Bild

Bild

Loch ins Hasengitter schneiden, aber wie dann wieder verschließen?

Gruß Thilo

Cruiser
Beiträge: 7
Registriert: 01.01.2019, 15:48
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019

Re: Wintercamping Gasanschluss ML-T

Beitrag von Cruiser » 03.01.2019, 11:49

Hallo Grandeur
Wir haben uns ein Loch hereingeschnitten. Abdeckung ist sonst ein Stück Gaze, das mit Draht am Gitter fixiert wird
Viele Grüße
Cruiser

Benutzeravatar
Sigi
Beiträge: 2017
Registriert: 14.10.2005, 19:22
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: ML-T 580 4x4 Modell 2017
Wohnort: Nürnberg

Re: Wintercamping Gasanschluss ML-T

Beitrag von Sigi » 03.01.2019, 19:13

Hallo Grandeur,

wenn Du regelmäßig außen stehende Gasflaschen anschließen willst, würde ich Dir einen Außenanschluss empfehlen - etwa so wie hier für die Betankung beschrieben:

viewtopic.php?f=10&t=8889&hilit=alutankflasche

Gruß
Sigi

Twingo23
Beiträge: 51
Registriert: 18.10.2015, 18:54
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
Spritmonitor: 731177

Re: Wintercamping Gasanschluss ML-T

Beitrag von Twingo23 » 05.01.2019, 00:09

Hallo,
ich verwende für den Anschluss von Tauschflaschen meinen Außengasanschluss. Im Sommer kann ich den Grill anschließen und die Tankflaschen benutzen, im Winter schließe ich außen die Tauschflaschen mit Propan-Füllung an. Das funktioniert prima, Probleme hatte ich bisher keine. Mein Gas-Techniker findet die Lösung ungewöhnlich, sie sei aber nicht zu beanstanden.
Gruß
Twingo23

Benutzeravatar
horst-lehner
Beiträge: 1503
Registriert: 21.09.2005, 19:23
Fahrzeug: ML-T 540 auf MB, Modelljahr 2016 bis 2018
spezielles zum Fahrzeug: 163PS, 7G-TRONIC, VBSemiAir, Arktispaket (ALDE-Heizung etc.) – davor: C524GT('03), C51('90)
Spritmonitor: 725710
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Wintercamping Gasanschluss ML-T

Beitrag von horst-lehner » 05.01.2019, 10:56

Twingo23 hat geschrieben:
05.01.2019, 00:09
im Winter schließe ich außen die Tauschflaschen mit Propan-Füllung an. Das funktioniert prima, Probleme hatte ich bisher keine.
Es gibt dann zwei Druckregler im System, die beide auf den gleichen Druck regeln. Aus welcher Flasche Du wie viel Gas verbrauchst, ist damit reine Glücksache. Sobald in einer davon nur noch Butan ist und der Druck nicht mehr ausreicht, wird natürlich aus der anderen entnommen.
Twingo23 hat geschrieben:
05.01.2019, 00:09
Mein Gas-Techniker findet die Lösung ungewöhnlich, sie sei aber nicht zu beanstanden.
Ich weiß ja nicht, was Du für eine Außensteckdose hast. Wenn es aber eine der üblichen von GOK oder Truma ist, dann ist laut Betriebsanleitung die Gaseinspeisung nicht zulässig. Warum? Keine Ahnung...

Es gibt aber separate Gaseinspeise-Anschlüsse, die eine Umschaltarmatur enthalten. Die sind für solchen Einsatz zulässig und erlauben die eindeutige Festlegung, aus welcher Flasche Gas entnommen werden soll.

Grüße von Horst

Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 663
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: anderer Hersteller
spezielles zum Fahrzeug: Rapido 942M, VI auf Sprinter 316CDI
Kontaktdaten:

Re: Wintercamping Gasanschluss ML-T

Beitrag von KudlWackerl » 05.01.2019, 13:03

horst-lehner hat geschrieben:
05.01.2019, 10:56

Es gibt dann zwei Druckregler im System, die beide auf den gleichen Druck regeln. Aus welcher Flasche Du wie viel Gas verbrauchst, ist damit reine Glücksache. Sobald in einer davon nur noch Butan ist und der Druck nicht mehr ausreicht, wird natürlich aus der anderen entnommen.

Grüße von Horst
Hallo Horst,

Vielleicht kommt der Kollege auf die Idee, die nicht genutzte Flasche am Flaschen-Ventil zu schliessen. Dann wäre das kein Problem. ;-)

Grüße, Alf
Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- FZ.

Twingo23
Beiträge: 51
Registriert: 18.10.2015, 18:54
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
Spritmonitor: 731177

Re: Wintercamping Gasanschluss ML-T

Beitrag von Twingo23 » 05.01.2019, 23:03

Hallo,

danke Alf für die Antwort, genau so wird es gemacht.
Der Sinn einer zus. Einspeisungsdose erschließt sich mir nicht. Nur weil das Gas an einem Ausgangsanschluß nicht in die andere Richtung fließen darf? Trotzdem muß an den Ausganganschlüssen alles dicht verschließen. Ausserdem sind die Teile im Aussenbereich nicht Bestandteil einer prüfungspflichten Anlage.
Gruß Twingo23

Benutzeravatar
horst-lehner
Beiträge: 1503
Registriert: 21.09.2005, 19:23
Fahrzeug: ML-T 540 auf MB, Modelljahr 2016 bis 2018
spezielles zum Fahrzeug: 163PS, 7G-TRONIC, VBSemiAir, Arktispaket (ALDE-Heizung etc.) – davor: C524GT('03), C51('90)
Spritmonitor: 725710
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Wintercamping Gasanschluss ML-T

Beitrag von horst-lehner » 06.01.2019, 15:31

Ich sehe auch kein Problem. Andererseits fragt man sich halt, warum die Bedienungsanleitung sagt "nix Gas rein". Kann sein, es geht nur darum, die Einspeisung ohne Druckregler (oder gar in flüssiger Form) zu unterbinden. Die wäre in der Tat gefährlich.

Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz