AU - Hymer 290 Bj.92 Benzin/Kat

Erfahrungen und Lösungen von Reisemobilisten für eben solche
Antworten
Norbert F.
Beiträge: 5
Registriert: 14.09.2020, 16:39
Fahrzeug: B 654 auf Fiat, Modelljahr 1990 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: Typ 290 Bj. 92 Benzin / Kat

AU - Hymer 290 Bj.92 Benzin/Kat

Beitrag von Norbert F. » 14.09.2020, 16:50

Hallo, ich habe ein großes Problem!
Zur Zeit steht mein Hymer beim TÜV und wartet auf seine AU - Untersuchung die sie aber nicht machen können weil ihnen Referenz Werte fehlen weil das Fahrzeug zu alt ist!
Könnte mir jemand einen Tipp geben wie ich an diese Werte komme, was natürlich eine offizielle Bescheinigung sein sollte, damit der TÜV diese akzeptiert!
Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar!

Benutzeravatar
Sigi
Beiträge: 2310
Registriert: 14.10.2005, 19:22
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: ML-T 580 4x4 Modell 2017
Wohnort: Nürnberg

Re: AU - Hymer 290 Bj.92 Benzin/Kat

Beitrag von Sigi » 15.09.2020, 00:30

Hallo Norbert,
das Fahrzeug war doch vermutlich alle zwei Jahre bei der HU? Zumindest die letzte Prüfstelle muss doch Daten gehabt haben.
Ansonsten gibt es die sicher vom Fahrgestellhersteller.

Gruß Sigi

Benutzeravatar
horst-lehner
Beiträge: 2081
Registriert: 21.09.2005, 19:23
Fahrzeug: ML-T 540 auf MB, Modelljahr 2016 bis 2018
spezielles zum Fahrzeug: 163PS, 7G-TRONIC, VBSemiAir, Arktispaket (ALDE-Heizung etc.) – davor: C524GT('03), C51('90)
Spritmonitor: 725710
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: AU - Hymer 290 Bj.92 Benzin/Kat

Beitrag von horst-lehner » 15.09.2020, 12:35

Standardantwort: Geh zu DEKRA.

Norbert F.
Beiträge: 5
Registriert: 14.09.2020, 16:39
Fahrzeug: B 654 auf Fiat, Modelljahr 1990 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: Typ 290 Bj. 92 Benzin / Kat

Re: AU - Hymer 290 Bj.92 Benzin/Kat

Beitrag von Norbert F. » 15.09.2020, 13:50

Hallo, da bin ich gerade und die haben gerade aufgegeben!
Ich habe also im Moment keine AU!

Benutzeravatar
schrauberwilli
Beiträge: 109
Registriert: 24.08.2017, 07:29
Fahrzeug: S 550 auf MB, Modelljahr 1981 bis 1995
spezielles zum Fahrzeug: S 550 Automatik 72 KW / 98 PS

Re: AU - Hymer 290 Bj.92 Benzin/Kat

Beitrag von schrauberwilli » 16.09.2020, 14:42

Dann fahre zu einen anderen TüV oder einer Werkstatt, z.B. Boschdienst, und lasse dort die AU machen.
Gruß
Tom
PS: Wenn du etwas genauere Angaben machst, Welcher Motorhersteller, welche Motorkennung, usw.. Dann muss man nicht erst die Glaskugel befragen.

DirkSandmann
Beiträge: 203
Registriert: 30.09.2013, 16:05
Fahrzeug: S 590 auf MB, Modelljahr 1981 bis 1982, 1984

Re: AU - Hymer 290 Bj.92 Benzin/Kat

Beitrag von DirkSandmann » 16.09.2020, 19:12

Moin,

der TÜV hatte vor knapp 10 Jahren noch die Daten für mein japanisches Motorrad Bj. '72 und jetzt keine mehr für deinen Hymer Bj.92? Da würde ich fragen, ob der Prüfer entweder nicht will oder nicht kann. Die haben eine Datenbank bis zurück in die Steinzeit. Der soll mal einen seiner älteren Kollegen fragen. Wenn du da regelmäßig warst (das ist bei der Dekra nicht anders), haben die auch wahrscheinlich dein Fahrzeug noch im System und damit auch die Daten. Wenn sie nicht wegen DSGVO irgendwelche bescheuerten Löschfristen haben und vorher löschen mussten. Dann werden in Zukunft viele ein Problem bekommen.
Wenn ich hier mit unserem '82er Hymer zur Dekra fahre, klemmt der das Ding an, macht die AU für "einmal Diesel mit ohne alles", misst die Trübung und dann passt das. Da muss ich auch keine Daten anschleppen. Die können die Prüfvorgaben für die alten Kisten übrigens auch problemlos und völlig legal von Hand am Gerät manipulieren. Wenn sie denn wollen.....

Gruß
Dirk

Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz