Tür Verzug im ML-T / Reparaturmöglichkeit

Erfahrungen und Lösungen von Reisemobilisten für eben solche
Benutzeravatar
max 2
Beiträge: 4555
Registriert: 09.03.2006, 18:51
Fahrzeug: B 524 auf Fiat, Modelljahr 1999 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: B524 3,9t maxi AL-KO-2,8JTD Fiat 244,HJS-Filter, EZ:11/03 VA-Goldschmitt-Feder ...

Re: Tür Verzug im ML-T / Reparaturmöglichkeit

Beitrag von max 2 »

mpetrus hat geschrieben: 20.07.2019, 20:44

Aber man kann beim Händler sagen, das nach Starkregen oder Fahrzeugwäsche Wasser ins Fahrzeug dringt.
Dann müsste die Dichtheitsgarantie greifen.
Hallo
Die Händler sind doch nicht blind.
Mit einem Wasserschlauch oder Hochdruckreiniger kann man ja testen ob eine Tür undicht ist.
Wenn dann keine Mängel festgestellt werden, gibt es keinen Handlungsbedarf.
Gruß
----->>>>Achtung, meine Bilder haben ein Urheberrecht _und sollten auch nicht als Zitat benutzt werden. :idea:

----------------------------- >>>> Ich füttere keine Trolle :-D --- >> :-D
mpetrus
Beiträge: 465
Registriert: 25.04.2018, 14:33
Fahrzeug: ML-T 560 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: 4x4 und Automatik

Re: Tür Verzug im ML-T / Reparaturmöglichkeit

Beitrag von mpetrus »

Kommt doch wohl darauf an wie stark sich die Tür schon verzogen hat.
Wenn sich ein Lichtspalt in der Dichtung gebildet hat, dürfte da auch Wasser rein kommen.
Aber mein Tipp war ja auch nur ein Versuch ausserhalb der Garantiezeit etwas über die längere Dichtheitsgarantie
bezahlt zubekommen.
Wenn der Händler nicht will ist es ehh egal.
Grüße Michael
PeterS55
Beiträge: 15
Registriert: 12.09.2017, 18:21
Fahrzeug: Tramp SL 588 auf Fiat, Modelljahr 2015 bis 2019
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Tür Verzug im ML-T / Reparaturmöglichkeit

Beitrag von PeterS55 »

Hallo zusammen,
ich habe zwar keinen ML-T, sondern einen Tramp 588 SL, aber das gleiche Problem mit der Aufbautüre.
Das Dilemma hat schon im ersten Jahr (BJ 2017) angefangen und wurde von mir auch gleich reklamiert (unten stand die Türe ca 1cm über und ließ sich nur durch heftiges Zuschlagen schließen).
Die Türe wurde ausgebaut, über Nacht in einen Rahmen gespannt um sie neu zu "bombieren" (ich kenne das aus der Flugzeugtechnik, da wird dieses Verfahren auch angewandt, um Gepäckklappen in Form zu bringen).
Ich war und bin bin von diesem Vorgehen garnicht begeistert, da das Material, wenn die Spannung nachlässt, ja wieder in die alte Form zurückkehrt :-) aber der Fachmann meinte, das werde alles gut...
War klar, dass ich einige Monate später wieder wegen demselben Problem in der Werkstatt war ?!
Jetzt wurde die Dichtung getauscht, wieder bombiert, usw. und wieder mit derselben Haltbarkeitsdauer.
Die Dichtung scheint eine Dauergleitbeschichtung zu haben, damit die Tür leichter in den Türrahmen gleitet (ich muss die Türe nämlich immer richtig zuhauen, damit das Schloß in die zweite Stufe einrastet) - jetzt geht es etwas besser.
Nachdem dieses Jahr die Garantie für das Fahrzeug auslief habe ich auf endgültige, fachgerechte Abstellung des Mangels (schriftlich) gedrängt.
Nun gehöre ich auch zu den Besitzern einer Nachspannvorrichtung in der Aufbautüre, mit schwarzen Stopfen oben und unten in der Türe.
Wenn ich den Aufwand betrachte und den Teilewert dagegenhalte sollte, auch mit spitzem Bleistift, die Rechnung zugunsten einer geänderten Türkonstruktion, oder zumindest zum werksseitigen Einbau der Spannvorrichtung aufgehen.
Positiv war, dass mir der Kundenbetreuer den Einbau anhand der Hymer-Einbauanleitung erklärt hat und mich darauf hingewiesen hat, wie im Fall der Fälle nachzuspannen ist.
Liebe Grüße,
Peter
Viele Grüße,
Peter
Benutzeravatar
Hydrostress
Beiträge: 246
Registriert: 18.11.2017, 14:14
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: 6-Zyl., 7-G-Aut.,niedere Betten, Ofen, Luftfahrwerk,Powerpaket, 18 Zoll OCR, Leder
Wohnort: Werneuchen

Re: Tür Verzug im ML-T / Reparaturmöglichkeit

Beitrag von Hydrostress »

Moin,
ich habe jetzt das gleiche Problem angemeldet mit den ausstehenden Türenden auf der Schloßseite. Jetzt mal den identischen Wortlaut des Händlers:

anhand der Fotos sieht Hymer kein Bedarf, die Spannvorrichtung zu
montieren. Laut Hymer muss die äußere Dichtung nicht zu 100% dicht sein,
die innere Dichtung gilt.

Was haltet Ihr davon ? Ich bin erstmal sprachlos.
Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 3191
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Tür Verzug im ML-T / Reparaturmöglichkeit

Beitrag von KudlWackerl »

Das ist typisch für die unheilige Abwimmel-Alianz von Händler und Hymer. Wobei ich das Problem eher auf Hersteller-Seite sehe.

Gestern habe ich mit den Serviceleiter meines Händlers wegen zweier neuer Mängel gesprochen. Hymer baut größtenteils schrottiges Zubehör ein. Qualitätsmanagement gibt es offensichtlich nicht.

Bei einem Automobilhersteller wäre das undenkbar.

Ich habe keine Lust mehr, das Fahrzeug immer wieder dahin zu fahren nur um Placebo-Lösungen zu erhalten. Am Samstag baue ich die Teile aus und sende die zum Händler zum Garantietausch. Ist mir letztlich lieber neue Teile selbst zu montieren, dann weiß ich dass es richtig gemacht ist.

Umbau einer Türe wäre natürlich nicht selbst zu leisten.

Grüße, Alf
- "Die Zukunft war früher auch besser" - Karl Valentin, Philosoph, 1882 - 1948

Bild

"Don't mind your make-up, you'd better make your mind up" - Frank Zappa, Philosoph, 1940 - 1993
Moritz
Beiträge: 399
Registriert: 16.01.2016, 16:38
Fahrzeug: Tramp CL 678 auf Fiat, Modelljahr 2013 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: Solar - 2 Batterien - Hubstützen e&p 4,4 t - EZ 10/19
Wohnort: Grevenbroich

Re: Tür Verzug im ML-T / Reparaturmöglichkeit

Beitrag von Moritz »

Hallo habe das selbe Problem mit der Tür,
Es ist einfach eine Frechheit so was auszuliefern, daran und an vielem anderen sieht man, das es Hymer scheissegal ist, man kauft sich lieber das billigste Modell, und hat dann die gleiche Qualität, nie wieder was aus dem Stall von Hymer,kostet viel Geld und ist der selbe Schrott.

Gruß Karl-Heinz
Grevenbroicher Tageblatt H.K
Benutzeravatar
Hydrostress
Beiträge: 246
Registriert: 18.11.2017, 14:14
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: 6-Zyl., 7-G-Aut.,niedere Betten, Ofen, Luftfahrwerk,Powerpaket, 18 Zoll OCR, Leder
Wohnort: Werneuchen

Re: Tür Verzug im ML-T / Reparaturmöglichkeit

Beitrag von Hydrostress »

Naja hab jetzt nochmal angeschrieben. Sollte nichts kommen gehe ich zum Gutachter, dann sehen wir weiter.
Benutzeravatar
max 2
Beiträge: 4555
Registriert: 09.03.2006, 18:51
Fahrzeug: B 524 auf Fiat, Modelljahr 1999 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: B524 3,9t maxi AL-KO-2,8JTD Fiat 244,HJS-Filter, EZ:11/03 VA-Goldschmitt-Feder ...

Tür und.....

Beitrag von max 2 »

----->>>>Achtung, meine Bilder haben ein Urheberrecht _und sollten auch nicht als Zitat benutzt werden. :idea:

----------------------------- >>>> Ich füttere keine Trolle :-D --- >> :-D
Holla1954
Beiträge: 140
Registriert: 15.08.2016, 10:59
Fahrzeug: ML-T 560 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: EZ 3/17 163PS, Schaltgetriebe; bis 10/16 T4 Carthago Abakus Bj. 93, davor Joker II
Spritmonitor: 818919
Wohnort: Holle

Re: Tür Verzug im ML-T / Reparaturmöglichkeit

Beitrag von Holla1954 »

Hallo,

die Tür stand bei mir oben 5mm und unten 7mm ab. Bei 7mm unten liegt die innere Dichtung auch nicht an (Prüfung im Dunklen)!
Außer Spannvorrichtung durfte der Händler noch die Rechnung von RA Dähn begleichen.

Kbaur, Bad Schussenried, soll aber vor Ort gute Kulanz-Arbeit leisten...evtl. mal kontaktieren wenn es eine "Baur"-Tür ist.

Bis dann
Norbert
Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz