EBL-4-105

Erfahrungen und Lösungen von Reisemobilisten für eben solche
Antworten
Flocky 1999
Beiträge: 5
Registriert: 19.10.2021, 17:37
Fahrzeug: B 584 auf Fiat, Modelljahr 1994 bis 2006
Spritmonitor: 100000

EBL-4-105

Beitrag von Flocky 1999 »

Hallo zusammen,
ich bräuchte bitte eure Hilfe bezüglich EBL. Unser Womo wurde von einem der beiden Vorbesitzer mit EBL 4-105, Solar Laderegler LR 1218, 2x Solarmodul, 2x Wohnraumbatterie ausgestattet. Mein Problem ist, dass die Wohnraumbatterien über Landstrom ( 230 V ) nicht mehr geladen werden. Sie werden jedoch über die Solarmodule und die Lichtmaschine geladen. Ich vermute eine defekte Sicherung. Kann ich ohne weiteres den Netzstecker der Kaltgerätedose ziehen um zu prüfen ob 230 V anliegen. Auf was muss ich achten, wenn ich de EBL ausbaue, in welcher Reihenfolge werden die Anschlüsse abgeklemmt? ( Solar-Lademodul, Solarmodule, Wohnraumbatterien ) . Habe leider keine dementsprechenden Unterlagen.

für eure Hilfe bin ich sehr dankbar

Grüsse Flocky 1999
Benutzeravatar
Sigi
Beiträge: 2807
Registriert: 14.10.2005, 19:22
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: ML-T 580 4x4 Modell 2017
Spritmonitor: 100000
Wohnort: Nürnberg

Re: EBL-4-105

Beitrag von Sigi »

Hallo Flocky,

solltest Du keine EBL-Bedienungsanleitung haben, findest Du hier den Schaltplan Deines EBL: https://www.manualslib.de/manual/383555 ... e=9#manual

Du siehst dort links oben das 230V-Lademodeul, das über den Shunt und eine 30A-Sicherung mit der Wohnraumbatterie verbunden ist.
Das ist die einzige Sicherung zwischen EBL und Wohnraumbatterie; wenn die 12 V-Verbraucher aus der Batterie (ohne Solar und Lichtmaschine) versorgt werden, kann diese Sicherung nicht die Ursache sein.

Natürlich kannst Du den 230V-Stecker ziehen, um zu prüfen, ob da überhaupt etwas ankommt.

Wenn Du den EBL ausbauen willst, solltest Du vorher die Batterien an den Batteriepolen abklemmen (Minuspol reicht) und den 230V-Stecker ziehen oder abschalten.
Dann ist es ganz egal, in welcher Reihenfolge Du die vielen Stecker abziehst. Ich mache vorher ein Handyfoto - das erleichtert im Zweifel den späteren Zusammenbau.
Ich musste das in den letzten Monaten dreimal machen...

Sollte das Lademodul im EBL defekt sein, repariert die Fa. Schaudt das für relativ wenig Geld - jedenfalls viel weniger als ein neuer EBL kostet.

Gruß
Sigi
Flocky 1999
Beiträge: 5
Registriert: 19.10.2021, 17:37
Fahrzeug: B 584 auf Fiat, Modelljahr 1994 bis 2006
Spritmonitor: 100000

Re: EBL-4-105

Beitrag von Flocky 1999 »

Hallo Sigi,
vielen Dank für die Info, werde mich wieder melden ob ich das Problem lösen konnte.

mfg Flocky 1999
Flocky 1999
Beiträge: 5
Registriert: 19.10.2021, 17:37
Fahrzeug: B 584 auf Fiat, Modelljahr 1994 bis 2006
Spritmonitor: 100000

Re: EBL-4-105

Beitrag von Flocky 1999 »

Hallo Sigi,
hat etwas länger gedauert aber die Reparatur war erfolgreich. Habe den EBL ausgebaut und überprüft. Die Feinsicherung 1,6 A 230 V zur Netzteilabsicherung war defekt.
Sicherung getauscht und Batterien werden über den Landstrom wieder geladen.

grüße Flocky 1999
Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz