Risse in Aussenhaut B524 ausbessern ?

Erfahrungen und Lösungen von Reisemobilisten für eben solche
majortom
Beiträge: 450
Registriert: 01.02.2021, 12:39
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: V6, 7-Gang, 2WD
Spritmonitor: 100000
Wohnort: NRW OWL

Re: Risse in Aussenhaut B524 ausbessern ?

Beitrag von majortom »

WoMoMaus hat geschrieben: 21.01.2022, 19:05 Ich habe nun den Reparaturbetrieb bei mir um die Ecke beauftragt, also nächste Woche soll's losgehen. Nach Meinung des Chefs ist Harz Laminat nicht so gut geeignet, weil die Austrocknung der Risse zu lange dauert?
Mal sehen, was wird...
Dann hat der nicht viel Ahnung. Was soll da austrocken? Die Risse vor dem Laminieren oder danach? Natürlich müssen alles vor dem Laminieren getrocknet werden. Das ist aber mit Heizlüftern und etwas Folie kein Problem, wenn man das Fahrzeug einige Trage trocknen läßt. Das gilt aber für alle Reparaturverfahren, es muss immer trocken sein, ausser ich schmiere PU. oder MS-Polymer auf die Stelle. Die härten bei Feuchte besser aus.. Und das Harz härtet chemisch und ist je nach Harzsystem spätestens nach 24h durchgehärtet.

Wir haben schon Dutzende Schiffe nach Kollisionen repariert oder Heckverlängerungen anlaminiert. Wie will er es den sonst machen und wie will man ohen Gelege/Gewebe Stabilität in die Struktur bekommen.

Hole Dir lieber ein weitere Meinung von einem Boot- oder Fahrzeugbauer die mit GFK-Instandsetzung vertraut ist. Laminieren ist das Standardverfahren und Stand der Technik.

Ciao

Thomas
Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 5026
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 400 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Spritmonitor: 1000000
Kontaktdaten:

Re: Risse in Aussenhaut B524 ausbessern ?

Beitrag von KudlWackerl »

Wenn er den Reparatur Betrieb bereits beauftragt hat, dann geht es jetzt seinen Gang.

Grüße, Alf
Bild

"Don't mind your make-up, you'd better make your mind up" Frank Zappa, Philosoph

Bastelbude: https://forum.hme-ev.de/search.php?st=0 ... =titleonly
barnabasch
Beiträge: 92
Registriert: 19.01.2020, 14:48
Fahrzeug: B 644 auf Fiat, Modelljahr 1985 bis 2006

Re: Risse in Aussenhaut B524 ausbessern ?

Beitrag von barnabasch »

Da muss ich "majortom" absolut recht geben,
die Firma hat von GFK-Verarbeitung und deren Reparatur keine Ahnung :!:

Eine fachlich richtige Reparatur wird genauso wie Tom es beschrieben hat gemacht,
ich war 12 Jahre Werkstattleiter in einer GFK Verarbeitenden Firma als Werkstattleiter tätig und kann das nur bestätigen.
Alles andere ist genauso "Pfusch" wie vorher.
Aber wie man sagt, "Erfahrung macht klug"
LG
Helmut
Benutzeravatar
WoMoMaus
Beiträge: 209
Registriert: 22.11.2019, 22:59
Fahrzeug: B 524 auf Fiat, Modelljahr 1999 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: Duc.244 2,8JTD, HJS, 3,9 to, Bj.2003 180Ah Solar-200W Hydr.Stützen SOG ALKO-MC40 Arktis Split-GO-Box
Spritmonitor: 100000
Wohnort: Raum München/Erding

Re: Risse in Aussenhaut B524 ausgebessert

Beitrag von WoMoMaus »

Erstmal vielen Dank für die vielen Tipps, ein Teil der Begriffe hat mich verwirrt, zum anderen habe ich mich vielleicht auch unklar ausgedrückt oder den Fachmann falsch verstanden.
Nach dem Abschleifen der Oberfläche (Gelcoat?) hat sich gezeigt, dass der Unterbau (GFK) nicht eingedrückt ist. Also reichte mehrfach spachteln mit Glaserfaser und Schleifen und dann lackieren. Die Farbe wurde mit einem Messgerät bestimmt.
Und so sieht das Ergebnis aus:
Bild
Gruß aus Bayern
Jörg
Benutzeravatar
Scubafat
Beiträge: 648
Registriert: 07.03.2018, 18:06
Fahrzeug: ML-T (60 EDITION) 570 auf MB, Modelljahr 2018 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: Hymer ML-T 570 4x4
Spritmonitor: 873386
Wohnort: Albertshofen
Kontaktdaten:

Re: Risse in Aussenhaut B524 ausbessern ?

Beitrag von Scubafat »

Super wie neu :-D
Gruß Roger
Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz