Unangenehme Gerüche

Erfahrungen und Lösungen von Reisemobilisten für eben solche
Frank B.
Beiträge: 65
Registriert: 07.06.2020, 11:15
Fahrzeug: B-Klasse MC T 680 auf MB, Modelljahr 2019 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: 177PS, Automatik, Solar, 440Ah LiFePo, 1.5KW WR, Goldschmitt Hyd-Stützen, 50l Gastank unterflur
Wohnort: Ostfriesland

Re: Unangenehme Gerüche

Beitrag von Frank B. »

mpetrus hat geschrieben: 04.12.2021, 14:28 Also, wenn ihr jetzt wisst das die SOG nur die Raumluft verbessert,
dann erklärt mir noch warum, oder wie die SOG den Zersetzungsprozess verbessert,
das keine entsprechende Mittel (Chemie) mehr benötigt werden.

Vor allem wenn die Cassette entsorgt wird, behaupten viele das da keine unangenehme Gerüche vorhanden sind.
Der Inhalt der Kassette hat durch den "SOG-Auspuff" eine ständige Sauerstoffzufuhr, dadurch wird der Zersetzungsprozeß begünstigt. Hexen kann die SOG nicht, aber ich hatte noch nie Probleme bei der Entleerung.
Das das Entleeren der Kassette ohne Geruch von statten geht ist definitiv Quatsch. Wie soll es denn auch, wenn keine Zusätze dazu getan werden?
MC-T 680, 177PS, Automatik, EZ 7/2020
200Wp Solar, 440Ah LiFePo, 1.5KW Wechselrichter, Netzvorrangschaltung, Goldschmitt HLC Smart Stützen, 50l Gastank unterflur
hawe
Beiträge: 251
Registriert: 30.11.2019, 21:11

Re: Unangenehme Gerüche

Beitrag von hawe »

Hallo,

wie gesagt, ein Lüfter der nicht mal ein Stück Toilettenpapier am SOG-Schlauch halten kann baut garantiert keinen "Unterdruck" in der Toilette auf.
Das war bei geöffnetem Schieber auch deutlich zu merken.

Und eine bessere Zersetzung? Weil 5 oder 6 Tage etwas mehr Sauerstoff über der Brühe steht????? :shock:

Und wie gesagt, die neue SOG mit Rohrlüfter habe ich noch nicht getestet.
Werde das aber baldmöglichst nachholen.

cu
Hymer ML-T 570 CrossOver

Wer glaubt dass Volksvertreter das Volk vertreten, der glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten.
Scout
Beiträge: 357
Registriert: 01.06.2009, 23:42
Fahrzeug: B 644 auf Fiat, Modelljahr 1985 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: B 644 G Bj. 2001

Re: Unangenehme Gerüche

Beitrag von Scout »

Dass durch eine Sauerstoffzufuhr in die Kassette, der Zersetzungsprozess er Fäkalien verbessert wird stimmt nicht.
Es ist ein Werbemärchen.

Gruß
Scout
Benutzeravatar
hwhenke
Beiträge: 412
Registriert: 15.12.2020, 15:43
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: 4x4 MB419CDI, ZLF Goldschmitt, Solar 2x90,
Spritmonitor: 100000
Wohnort: Wiesloch Baden

Re: Unangenehme Gerüche

Beitrag von hwhenke »

Durch das offene System wird einfach nur die Bildung eines Überdruck durch die faulgase verhindert.
Und wenn der Tank jeden Tag geleert wird bleiben die Gerüche im Rahmen.
Und ohne Chemie geht es uns allen besser.
Lg horst
meine Enkel sind goldiger als Deine :lol:
Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 5026
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 400 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Spritmonitor: 1000000
Kontaktdaten:

Re: Unangenehme Gerüche

Beitrag von KudlWackerl »

Du leerst wirklich jeden Tag?

Grüße, Alf
Bild

"Don't mind your make-up, you'd better make your mind up" Frank Zappa, Philosoph

Bastelbude: https://forum.hme-ev.de/search.php?st=0 ... =titleonly
mpetrus
Beiträge: 1065
Registriert: 25.04.2018, 14:33
Fahrzeug: ML-T 560 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: 4x4 und Automatik

Re: Unangenehme Gerüche

Beitrag von mpetrus »

hwhenke hat geschrieben: 04.12.2021, 19:16 Durch das offene System wird einfach nur die Bildung eines Überdruck durch die Faulgase verhindert.
Die Toilette oder die Kassette ist doch schon durch die konstruktive Entlüftungsfunktion von Thedford ein offenes System.
Füll doch mal Wasser in die Schüssel und öffne dann den Schieber, wenn die "dicht" wäre würde durch das reinfallende Wasser in die Kassette, ein Überdruck entstehen und somit gäbe es Spritzer oder Luftblasen (blubbern) aus der Toilettenöffnung. Aber du wirst beobachten das das nicht passiert. (Vorausgesetzt deine werkseitige Entlüftung ist nicht defekt)
Grüße Michael
Benutzeravatar
hwhenke
Beiträge: 412
Registriert: 15.12.2020, 15:43
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: 4x4 MB419CDI, ZLF Goldschmitt, Solar 2x90,
Spritmonitor: 100000
Wohnort: Wiesloch Baden

Re: Unangenehme Gerüche

Beitrag von hwhenke »

KudlWackerl hat geschrieben: 04.12.2021, 19:44 Du leerst wirklich jeden Tag?

Grüße, Alf
Ja das mache ich.
meine Enkel sind goldiger als Deine :lol:
Scout
Beiträge: 357
Registriert: 01.06.2009, 23:42
Fahrzeug: B 644 auf Fiat, Modelljahr 1985 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: B 644 G Bj. 2001

Re: Unangenehme Gerüche

Beitrag von Scout »

hawe hat geschrieben: 04.12.2021, 16:05 wie gesagt, ein Lüfter der nicht mal ein Stück Toilettenpapier am SOG-Schlauch halten kann baut garantiert keinen "Unterdruck" in der Toilette auf.
Das war bei geöffnetem Schieber auch deutlich zu merken.
Ich habe deinen Toilettenpapierunterdruckzugversuch mal nachempfunden.
Ergebnis, das Papier hält doch.

Bild

Begründung:
Durch den Unterdruck wird eine Kraft erzeugt. Wie groß die Kraft ist hängt von der Fläche ab, auf die der Unterdruck wirkt. Je größer bei gleichem Unterdruck die Fläche ist je größer ist auch die Kraft.
In dem gezeigten Bild ist die Kraft bei dem großen Durchmesser ca. 5-mal so groß wie bei dem kleineren Schlauchdurchmesser.

Man kann durchaus davon ausgehen, dass der SOG-Lüfter genügend Unterdruck erzeugt und Luft absaugt damit keine Stinkstoffe aus der Kassette in den Toilettenraum gelangen.

Gruß
Scout
Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz