Tipps, Tricks und Anregungen für einen Hund gesucht!

Erfahrungen und Lösungen von Reisemobilisten für eben solche
Antworten
Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 5026
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 400 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Spritmonitor: 1000000
Kontaktdaten:

Re: Tipps, Tricks und Anregungen für einen Hund gesucht!

Beitrag von KudlWackerl »

Ich war jetzt mal im "Fressnapf" und habe mich informiert.

Es gibt dort sehr stabile Sicherheitsgeschirre mit breitem, gepolstertem Brustgurt.

Grüße, Alf
Bild

"Don't mind your make-up, you'd better make your mind up" Frank Zappa, Philosoph

Bastelbude: https://forum.hme-ev.de/search.php?st=0 ... =titleonly
Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 5026
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 400 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Spritmonitor: 1000000
Kontaktdaten:

Re: Tipps, Tricks und Anregungen für einen Hund gesucht!

Beitrag von KudlWackerl »

Das mit dem eingewöhnen wird nicht gehen, ich hole den Hund ab, er lernt mich kennen und dann fahre ich mit dem Womo heim.

Das wird eventuell ein Schock. Muss man halt ruhig und gefühlvoll angehen.

Grüße, Alf
Bild

"Don't mind your make-up, you'd better make your mind up" Frank Zappa, Philosoph

Bastelbude: https://forum.hme-ev.de/search.php?st=0 ... =titleonly
Benutzeravatar
2Ventiler
Beiträge: 702
Registriert: 04.08.2018, 15:29
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: 906, 4x4, 163PS, 5G-Tronik, 200W Solar, HA Goldschmitt, Spurverbreiterung , Bj 2018
Wohnort: Raum Kiel

Re: Tipps, Tricks und Anregungen für einen Hund gesucht!

Beitrag von 2Ventiler »

KudlWackerl hat geschrieben: 27.12.2021, 15:00 Das mit dem eingewöhnen wird nicht gehen, ich hole den Hund ab, er lernt mich kennen und dann fahre ich mit dem Womo heim.

Das wird eventuell ein Schock. Muss man halt ruhig und gefühlvoll angehen.

Grüße, Alf
Hauptsache ist das du nicht zu weit fährst (100km), sonst mal ein Spaziergang einlegen.
(Humor an) Welchen Schock meinst du eigentlich, das er dich kennenlernt oder das Womo? (Humor aus)
Gruß Roger

"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe!"
(Walter Röhrl)
Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 5026
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 400 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Spritmonitor: 1000000
Kontaktdaten:

Re: Tipps, Tricks und Anregungen für einen Hund gesucht!

Beitrag von KudlWackerl »

Hallo Roger,

Hunde kennenlernen kann ich schon, das läuft über Ruhe, dann freundliches Desinteresse und dann erst mal an der Hand schnuppern lassen. So ist es für den Hund am einfachsten.

Auf keinen Fall sollte man sich über den Hund beugen oder den Hund anlachen. (Mensch: anlachen = Hund: Zähne fletschen)

Schock sehe ich eher in der Vielfalt... Neuer Mensch, neue Situation, neue Leine, neues Geschirr, vielleicht zum ersten Mal in ein Wohnmobil, usw. usw.

Ich werde vielleicht nach dem ersten Kontakt mal ein Leckerchen spendieren und dann einen kleinen Spaziergang, dann Wasser geben und dann ins Womo einsteigen und einen Platz auf einer Decke anweisen.

Bin am Überlegen, ob eine zweite Person (Tochter) hilfreich oder kontraproduktiv ist.

Grüße, Alf
Bild

"Don't mind your make-up, you'd better make your mind up" Frank Zappa, Philosoph

Bastelbude: https://forum.hme-ev.de/search.php?st=0 ... =titleonly
Benutzeravatar
Scubafat
Beiträge: 648
Registriert: 07.03.2018, 18:06
Fahrzeug: ML-T (60 EDITION) 570 auf MB, Modelljahr 2018 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: Hymer ML-T 570 4x4
Spritmonitor: 873386
Wohnort: Albertshofen
Kontaktdaten:

Re: Tipps, Tricks und Anregungen für einen Hund gesucht!

Beitrag von Scubafat »

Mache erstmal Trockenübungen im WoMo. Einsteigen und erstmal nicht fahren. Einfach nur dasitzen und selber was lesen oder so. Dann wieder raus und dann war es das erstmal. So habe ich es gemacht. Dann wieder rein und mal den Motor gestartet und warten bis sich der Hund entspannt. Und so weiter Schritt für Schritt.
Gruß Roger
Benutzeravatar
2Ventiler
Beiträge: 702
Registriert: 04.08.2018, 15:29
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: 906, 4x4, 163PS, 5G-Tronik, 200W Solar, HA Goldschmitt, Spurverbreiterung , Bj 2018
Wohnort: Raum Kiel

Re: Tipps, Tricks und Anregungen für einen Hund gesucht!

Beitrag von 2Ventiler »

Eine zweite Person, vielleicht als Fahrer, ist bestimmt eine gute Idee. So kannst du dich um dein neuen Begleiter kümmern. Wenn du aber selber fährst und dem Hund ist was nicht geheuer, dann versaust du vielleicht mehr als du denkst.
Gruß Roger

"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe!"
(Walter Röhrl)
Charlie333
Beiträge: 11
Registriert: 15.12.2021, 20:31
Fahrzeug: Duomobil 634 auf Fiat, Modelljahr 2015 bis 2019
Spritmonitor: 100000

Re: Tipps, Tricks und Anregungen für einen Hund gesucht!

Beitrag von Charlie333 »

Hallo Alf,

ich würde wenn möglich auf alle Fälle zu zweit fahren. Nicht wundern, ein Welpe oder junger Hund verträgt eigentlich kein Auto fahren. Das wird später besser. Unsere Hunde haben als Welpen immer gebrochen. Da habe ich sie vor der Fahrt nicht gefüttert. Mittlerweile ist das gar kein Problem.
Mache einfach öfter eine Pause, Du hast ja Deine Wohnung dabei.

Grüße

Frank
Benutzeravatar
2Ventiler
Beiträge: 702
Registriert: 04.08.2018, 15:29
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: 906, 4x4, 163PS, 5G-Tronik, 200W Solar, HA Goldschmitt, Spurverbreiterung , Bj 2018
Wohnort: Raum Kiel

Re: Tipps, Tricks und Anregungen für einen Hund gesucht!

Beitrag von 2Ventiler »

Und wenn du wieder zu Hause bist, erst in den Garten und so lange warten bis der Hund 🐕 pipi gemacht hat!
Gruß Roger

"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe!"
(Walter Röhrl)
Bevaube
Beiträge: 73
Registriert: 22.12.2020, 23:48
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
Spritmonitor: 100000

Re: Tipps, Tricks und Anregungen für einen Hund gesucht!

Beitrag von Bevaube »

Eine Beifahrerin auf jeden Fall! Es gibt kaum eine grössere Ablenkung beim Fahren als ein fiepender neuer Passagier. Und da Dich das stressen wird, ist auch der Hund zusätzlich unter Strom.
Ich denke, auch die Tochter wird den neuen Mitbewohner gerne kennenlernen.
Günstig ist, dass Du bezüglich Hunde schon Erfahrung hast.

Viel Erfolg und Vergnügen mit der neuen Fahrgemeinschaft.


Gruss, Beat.
Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 5026
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 400 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Spritmonitor: 1000000
Kontaktdaten:

Re: Tipps, Tricks und Anregungen für einen Hund gesucht!

Beitrag von KudlWackerl »

2Ventiler hat geschrieben: 27.12.2021, 17:47 Und wenn du wieder zu Hause bist, erst in den Garten und so lange warten bis der Hund 🐕 pipi gemacht hat!
:!: guter Hinweis! Das mach ich.
Bild

"Don't mind your make-up, you'd better make your mind up" Frank Zappa, Philosoph

Bastelbude: https://forum.hme-ev.de/search.php?st=0 ... =titleonly
Benutzeravatar
Allrad_Alex
Beiträge: 63
Registriert: 23.07.2021, 10:08
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: ML-T 580 4x4 BJ 2021
Spritmonitor: 100000
Wohnort: Baden-Baden

Re: Tipps, Tricks und Anregungen für einen Hund gesucht!

Beitrag von Allrad_Alex »

hawe hat geschrieben: 27.12.2021, 12:20 Wir hatten auch 2x mittelgroße Hunde, Hovawarte .... :-D

Da uns unsere Hunde etwas bedeutet haben waren diese NIE ungesichert im Fahrzeug :shock: ...
Für den Hund reicht schon eine mittlere Bremsung für den Abflug.

Wir haben ein stabiles Brustgeschirr und einen Sicherheitsgurt mit der gleichen Roll- und Stopfunktion der normalen Sicherheitsgurte verwendet. Dieser wurde in die "Buchse" des Sicherheitsgurtes der Sitzbank gesteckt. Der Hund konnte sich also frei bewegen, wäre aber bei einer Bremsung sofort gestoppt worden und nicht los geflogen ....
Liegeplatz war meist zwischen unseren Sitzen ....

Bei einem kleineren Hund käme eventuell auch eine Box mit genug Bewegungsfreiheit in Frage.


cu
Glückwunsch zur Entscheidung!
Wir haben von Tag 1 an unsere Labradoodle-Dame (25kg) mit an Bord und handhaben das exakt so wie hawe. Der Hund liegt meist unter dem Tisch aber auch mal gerne zwischen den Vordersitzen. Allerdings ist der ML-T schon etwas eng bei dieser Größe. Was muss das muss!
Grüße Alex
Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 5026
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 400 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Spritmonitor: 1000000
Kontaktdaten:

Re: Tipps, Tricks und Anregungen für einen Hund gesucht!

Beitrag von KudlWackerl »

Heute war ich im Baumarkt und bei Fressnapf:


Stabiles Sicherheitsgeschirr, Leine 2m variabel. Schleppleine 10 m, Fressnapf, Wassernapf je 1,2 l Trockenfutter, Nassfutter, Hundewurst 100%Fleisch, Schweinsohren in Stücken, Liegekorb 70cm (hoffentlich groß genug) Auto-Decke, Kotbeutel.

Und einen neuen Namen hat er auch schon, passend zum Aussehen. :mrgreen:

Er kommt aber erst am 15.
Bild

"Don't mind your make-up, you'd better make your mind up" Frank Zappa, Philosoph

Bastelbude: https://forum.hme-ev.de/search.php?st=0 ... =titleonly
Benutzeravatar
Scubafat
Beiträge: 648
Registriert: 07.03.2018, 18:06
Fahrzeug: ML-T (60 EDITION) 570 auf MB, Modelljahr 2018 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: Hymer ML-T 570 4x4
Spritmonitor: 873386
Wohnort: Albertshofen
Kontaktdaten:

Re: Tipps, Tricks und Anregungen für einen Hund gesucht!

Beitrag von Scubafat »

Na da sind wir ja mal auf Bilder gespannt :mrgreen:
Gruß Roger
Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 5026
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 400 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Spritmonitor: 1000000
Kontaktdaten:

Re: Tipps, Tricks und Anregungen für einen Hund gesucht!

Beitrag von KudlWackerl »

2Ventiler hat geschrieben: 27.12.2021, 14:47 Unser Hund findet Camping total toll, vor allem im Wald Pilze sammeln
Hallo Roger,

sucht er aktiv mit? Training auf spezielle Sorten?

Grüße, Alf
Bild

"Don't mind your make-up, you'd better make your mind up" Frank Zappa, Philosoph

Bastelbude: https://forum.hme-ev.de/search.php?st=0 ... =titleonly
Benutzeravatar
Scubafat
Beiträge: 648
Registriert: 07.03.2018, 18:06
Fahrzeug: ML-T (60 EDITION) 570 auf MB, Modelljahr 2018 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: Hymer ML-T 570 4x4
Spritmonitor: 873386
Wohnort: Albertshofen
Kontaktdaten:

Re: Tipps, Tricks und Anregungen für einen Hund gesucht!

Beitrag von Scubafat »

Alf hofft nun gleich seinen Hund zum Trüffelhund ausbilden zu können :mrgreen: :mrgreen:
Gruß Roger
Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz