Starterbatterie

Fiat, Mercedes, ... und alles Weitere zum Basisfahrzeug bzw. alles Weitere, was am Basisfahrzeug dran ist oder dieses aufwertet (ALKO, Goldschmitt, Reifen, Kat ...)
Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 3364
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Starterbatterie

Beitrag von KudlWackerl »

Hallo Dorothea,

Bei den derzeitigen kalten Temperaturen unter 10 Grad sind 12,6 Volt für eine volle Batterie normal.
Bei über 20 Grad sind es 12,7 Volt.

Grüße, Alf
- "Die Zukunft war früher auch besser" - Karl Valentin, Philosoph, 1882 - 1948

Bild

"Don't mind your make-up, you'd better make your mind up" - Frank Zappa, Komponist und Philosoph, 1940 - 1993
Benutzeravatar
Sigi
Beiträge: 2437
Registriert: 14.10.2005, 19:22
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: ML-T 580 4x4 Modell 2017
Spritmonitor: 100000
Wohnort: Nürnberg

Re: Starterbatterie

Beitrag von Sigi »

dorothea54 hat geschrieben: 06.04.2021, 19:09 Ich habe eine Frage an euch, die zu diesem Thema passt.
Kann mir jemand sagen, wie hoch der Verluststrom an der Starterbatterie bei stehendem Fahrzeug ohne Landstrom vermutlich sein wird? Ich fahre einen Ducato Bj 2015, mit Tithronik Alarmanlage, Zenec Naviceiver, Solaranlage, Wechselrichter und dem sonstigen gängigen Zubehör.
Hintergrund der Frage ist, dass ich eine neue Starterbatterie eingebaut habe, die über den EBL geladen wird. Die Batteriespannung sinkt dann allerdings bei abgeklemmter Ladung nach 2 Tagen auf 12,5 - 12,6 V ab.
Würde mich über eine Antwort freuen.
Dorothea
Hallo Dorothea,
mein letzter Ducato-Hymer war Bauj. 2011, und da war die Starterbatterie nach vier oder fünf Wochen Stillstand (in der Halle - ohne Land- oder Solarstrom) leer. So etwa steht das auch in der Fiat-Bedienungsanleitung; bei mehr als drei Wochen Stillstand soll man die Batterie abklemmen.
Nach Einbau eines Batterie-Hauptschalters (Nato-Knochen) hatte ich nie mehr ein Problem; natürlich habe ich den Hauptschalter konsequent ausgeschaltet, wenn das Fahrzeug für mehr als eine Woche still stand. Die Starterbatterie hat bei Abgabe des Fahrzeugs 2017 immer noch problemlos, auch im Winter, funktioniert.

Gruß
Sigi
majortom
Beiträge: 46
Registriert: 01.02.2021, 12:39
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: V6, 7-Gang, 2WD
Spritmonitor: 100000
Wohnort: NRW OWL

Re: Starterbatterie

Beitrag von majortom »

Hi Sigi,

früher waren so max. 30 bis 50mA Ruhestrom die Regel. Bei den heutigen "Connected Cars" ist es deutlich mehr. Da können es leicht auch 80mA und mehr werdern plus den Ruhestrom der Zusatzverbraucher (Alarmanlage, Marderschreck etc.). Zudem fahren einige Modelle die Steuergeräte sehr langsam in den Sleep-Modus oder wecken das halbe Auto wieder auf, wenn eine Funkschlüssel in Reichweite kommt. Da können BWM-Fahrer in Flughafenparkhäuser ein Liede davon singen, einige ältere Modelle waren nach 2 bis 3 Wochen platt.

Das Merdedes MBUX System ist auch so ein Kanditat. Daher sollte man das Fahrzeug in den Energiespar-Modus versetzen.

Ciao

Thomas
dorothea54
Beiträge: 97
Registriert: 24.01.2006, 20:09
Fahrzeug: B-Klasse 678 auf Fiat, Modelljahr 2011 bis 2016

Re: Starterbatterie

Beitrag von dorothea54 »

Super! Vielen Dank für eure Hilfe. Dann brauche ich mir wohl zunächst keine größeren Sorgen zu machen.
Benutzeravatar
Kleinandi
Beiträge: 994
Registriert: 24.10.2015, 09:30
Fahrzeug: B-Klasse MC T 690 auf MB, Modelljahr 2019 bis 2020
Wohnort: Tübingen

Re: Starterbatterie

Beitrag von Kleinandi »

dorothea54 hat geschrieben: 06.04.2021, 19:09 Ich habe eine Frage an euch, die zu diesem Thema passt.
Kann mir jemand sagen, wie hoch der Verluststrom an der Starterbatterie bei stehendem Fahrzeug ohne Landstrom vermutlich sein wird? Ich fahre einen Ducato Bj 2015, mit Tithronik Alarmanlage, Zenec Naviceiver, Solaranlage, Wechselrichter und dem sonstigen gängigen Zubehör.
Hintergrund der Frage ist, dass ich eine neue Starterbatterie eingebaut habe, die über den EBL geladen wird. Die Batteriespannung sinkt dann allerdings bei abgeklemmter Ladung nach 2 Tagen auf 12,5 - 12,6 V ab.
Würde mich über eine Antwort freuen.
Dorothea
Hallo
Das wäre aber ganz normal , vor allem nach der Ladung. Je nach Batterietyp ist 12,7V voll. Ich würde das erst einmal ein paar Wochen testen.

LG Andi
Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz