Mercedes- Kundendienst

Fiat, Mercedes, ... und alles Weitere zum Basisfahrzeug bzw. alles Weitere, was am Basisfahrzeug dran ist oder dieses aufwertet (ALKO, Goldschmitt, Reifen, Kat ...)
Antworten
Benutzeravatar
Johann
Beiträge: 3613
Registriert: 09.05.2006, 12:42
Fahrzeug: B 524 auf Fiat, Modelljahr 1999 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: B 524, Maxi, 2.3 JTD, Partikelfilter, EZ: 3/2006
Spritmonitor: 100000
Wohnort: Ladenburg

Re: Mercedes- Kundendienst

Beitrag von Johann »

KudlWackerl hat geschrieben: 27.06.2021, 08:42
MobilLoewe hat geschrieben:
... Ich komme jetzt nicht an die Rechnung, bin unterwegs, auf jeden Fall ist der Service A bestätigt. MB me sagt, nächster Service 29. April 2023... :mrgreen:
Etwas irritierend...
Ich kann dir verraten, wie du den Servicezähler selbst rückstellen kannst, dann schreibst du ins Forum "Service B" für 0,-- €.
Wer hat denn hier schon wieder Probleme :roll:
Grüße aus Ladenburg als der ältesten Stadt rechts des Rheins,
Johann
mpetrus
Beiträge: 716
Registriert: 25.04.2018, 14:33
Fahrzeug: ML-T 560 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2021
spezielles zum Fahrzeug: 4x4 und Automatik

Re: Mercedes- Kundendienst

Beitrag von mpetrus »

MobilLoewe hat geschrieben: 26.06.2021, 14:10
Sigi hat geschrieben: 26.06.2021, 13:40 Das ist mir sehr(!) rätselhaft.
...
Da wurde also ganz bestimmt mehr als nur der Automatikgetriebeölwechsel nicht gemacht / verschoben.
Nein, ich habe gefragt. Das entscheidende ist der Ölpreis, im Gegensatz zu meinem bisherigen MB Partner Öl Apotheke Lueg Bochum mehr als human. Ich komme jetzt nicht an die Rechnung, bin unterwegs, auf jeden Fall ist der Service A bestätigt. MB me sagt, nächster Service 29. April 2023... :mrgreen:
Wenn der Service vom Lehrling gemacht wurde passt das auch.
Auto auf Hebebühne/Grube fahren
Ölablaßschraube öffnen und Öl ablassen
Ölfilter demontieren
Ins Lager laufen und neuen Filter und Dichtring holen
Ölablaßschraube mit neuen Dichtring auf Drehmoment verschrauben
Ölfilter nach Vorgabe montieren
Öl einfüllen
Bordsystem zurück setzen
Sichtprüfungen für "Service A" machen (oder auch nicht)

Rechnung schreiben lassen.

Wenn der Lehrling noch nicht über entsprechende Fachkenntnisse verfügt, wird der Wechsel des AT Getriebeöls und dem Verteilergetriebe beim 4x4 eben wegen der geringen Laufleistung noch nicht empfohlen.
Aber egal und alles Spekulation.
MobilLoewe hat sein "Stempel" und ist sowohl mit der Arbeitsausführung als auch mit dem Rechnungspreis zufrieden.
Grüße Michael
Benutzeravatar
MobilLoewe
Beiträge: 163
Registriert: 08.06.2021, 16:33
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2021
spezielles zum Fahrzeug: Allrad, 3 Liter V6 190 PS Motor, 7-Gang Automatik
Wohnort: Metropole Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Mercedes- Kundendienst

Beitrag von MobilLoewe »

mpetrus hat geschrieben: 27.06.2021, 12:13 MobilLoewe hat sein "Stempel" und ist sowohl mit der Arbeitsausführung als auch mit dem Rechnungspreis zufrieden.
Der "Stempel" ist elektronisch. :-D Ich vertraue einer alteingesessenen MB Niederlassung, dass die Arbeiten nach MB Vorgaben erledigt wurden. Oder steht jemand von euch daneben, wenn das Mobil gewartet wird? :roll:
Es grüßt Bernd
Holla1954
Beiträge: 150
Registriert: 15.08.2016, 10:59
Fahrzeug: ML-T 560 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2021
spezielles zum Fahrzeug: EZ 3/17 163PS, Schaltgetriebe; bis 10/16 T4 Carthago Abakus Bj. 93, davor Joker II
Spritmonitor: 818919
Wohnort: Holle

Re: Mercedes- Kundendienst

Beitrag von Holla1954 »

Hallo,
habe eben MB MobiloVan Service genutzt. Erst dachte ich nach Ankunft des Tagesziels beim nächsten Tanken sollte ich den Luftdruck hinten links prüfen, aber nach Rückkehr mit dem Hund nach 1 Stunde war 14:30 der Reifen platt. MB vor Ort hier war freundlich, hatte aber keine Ressourcen. 2 Stunden nach dem Anruf bei der MobiloVan Hotline war ein Sprinter vom 24h MB Service aus dem 40km entfernten Oberthulba mit Ersatzrad da und 17:15 alles montiert!
Auf der weiteren Fahrt nach Norden auf der A7 können wir den reparierten Reifen oder die Felge mit neuer Decke ab morgen Mittag dort abholen.
Daher werde ich seit meiner letzten Reifenpanne 1975 weiterhin ohne Ersatzrad oder Ersatzreifen und dem benötigten Werkzeug reisen und dafür andere Ladung mitnehmen.

Allzeit gute Fahrt
Norbert
Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz