Handy am Steuer nein, Zigarette ja - warum?

Chemie und die Auswirkungen auf die Umwelt
paulvr
Beiträge: 20
Registriert: 10.06.2009, 18:12
Fahrzeug: B 654 auf Fiat, Modelljahr 1990 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: B 654, Baujahr 1994

Re: Handy am Steuer nein, Zigarette ja - warum?

Beitrag von paulvr » 12.09.2017, 19:55

Danke Ludo, ja bei mir ist die Sache total umgekehrt. In den Niederlanden haben wir bloß eine öffentlich-rechtliceh Nachrichtensender namens NPO Radio 1 die leider aber oft auf ziemlich unseriöse und kindische Art seine Programme präsentiert inklusive Nachrichtenquiz und außerordentlich viel Sport wofür jede seriöse Nachrichtensendungen direkt weichen müssen und daneben BNR, ein Nachrichtensender die vor allem im Interesse der Geschäftsleute also nicht gerade sehr soziale Informationen gibt.

Daher höre ich sehr viel Deutschlandfunk und WDR5, und musikalisch auch sehr gerne WDR4. Die WDR ist aber hauptsächlich überm leistungsschwache Sender Kleve zu empfangen weil der Sender Langenberg vom Reichswals blockiert wird, selbe für die Deutschlandfunk die über Wesel im UKW bereich sendet aber aus gleicher Richtung wie Langenberg. Ich hatte mir etwas vom DAB+ Sender Kleve erhofft aber die sendet statt angekündigte 4 kW nur mit 1 kW aus und da fehlt noch immer das Paket mit der Deutschlandfunk. Vor der Ermordung von Lang- und Mittelwelle war das total anders und konnte ich sogar Dlf hören als ich im Mitte von Rotterdam herum fuhr, aber leider ist jetzt alles weg. Man sollte keine Interesse in Sender außer eigenes Landes haben. Es ist alsob Herr Honecker wieder aufgestanden ist und jetzt hier regiert ;-)

Mein Peugeot schafft es aber um sehr viel mehr reinzubringen als jegliches Autoradio zuvor als ich beklage mich nicht. Bis etwa Herzogenbusch schaffen die deutsche UKW Sender es noch einigermaßen, danach nicht mehr. Mit vorherigen Wagen inklusive Becker Radio war das sogar hier im Grenzgebiet (Nimwegen) in ganzen Stadtteile nicht möglich die WDR ungestört zu empfangen. Aber wie gesagt, das alles hängt nur davon ab was das örtliche/regionale Senderangebot bietet. Bei uns ist alles total auf Jugend abgestimmt, bis auf wenigen Sendern alles also nur Musik von deren Wahl. Wir hatten ein Sender für meine Generation mit viel Musik aus den sechziger und siebziger Jahren aber die war auf Mittelwelle und wurde gestrichen. Man sollte auf DAB+ umsteigen aber das geht mit unserem Autoradio leider nicht weil da nur eine Umsetzer nach UKW möglich ist aber leider alle UKW Frequenzen vollgebucht sind mit Kommerz, Regional und Lokal.

Daher tut's mir außerordentlich leid daß man auf einmal von überfüllten LW-MW-KW B|ander nach ganz leergefegten ist gegangen. So extrem hätte es nicht sein sollen. France Inter auf der Langwelle (162 kHz) sendet noch immer ein Signal aus aber bleibt leer. BBC World Service die ich bis Köln auf 648 kHz empfangen konnte ist abgebaut worden. Wenn man etwas mehr als bloss Musik hoeren will hat man Pech gehabt. Daher aber mein Interesse an mindestens ein sehr empfindliches Gerät damit ich noch maximal reinbringen kann was nur noch möglich ist.

Ludo
Beiträge: 2947
Registriert: 04.06.2014, 08:07
Fahrzeug: anderer Hersteller
spezielles zum Fahrzeug: Carthago chic e-line I44, 3L/158PS Automatik, Alde, Solar,Luftfed.hnt
Spritmonitor: 897950

Re: Handy am Steuer nein, Zigarette ja - warum?

Beitrag von Ludo » 12.09.2017, 20:56

Naja,

DAB+ is ook hier meer radio vor gehoorlose, absolut niet aan te bevelen.

De amerikanen hebben satelliten-radio, alle zenders "nationwide" in beste qualiteit, komt hier misschien ook nog.

Maar waarom luister jij niet gewoon met jouw mobieltje over internet naar de WDR, dan gewoon over bluetooth naar de radio streamen.

http://wdr4.radio.de/
Tschüß

Ludo

======================================================

Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau, die ihm täglich in den Hintern tritt :cool:

Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 1582
Registriert: 06.02.2011, 01:07
Fahrzeug: B 774 auf Fiat, Modelljahr 2004 bis 2005
spezielles zum Fahrzeug: 2x Klima, Arktis-Paket, gr. Garage
Spritmonitor: 439013
Wohnort: Bremen

Re: Handy am Steuer nein, Zigarette ja - warum?

Beitrag von Heiko » 12.09.2017, 21:35

paulvr hat geschrieben:Eigentlich hatte ich gehofft daß man darauf eingehen würde statt beurteilen zu wollen was ich da eigentlich ja und nein machen sollte. Ich beurteile auch anderen nicht wenn's geht um was denen interessiert und was nicht wann unterwegs.
Ich habe weder gesagt was du tun oder lassen sollst, noch habe ich es ver- oder beurteilt.

Zum Thema deutsches Radio im Ausland: Heute gibt es ja die Möglichkeit Internetradio über Bluetooth des Smartphone zu hören.
Kostet war schon etwas Volumen, aber um mal die Nachrichten zu hören, ist das schon OK.

Ansonsten gibt es während der Fahrt entweder Musik aus dem Datenspeicher oder Gespräche mit der Begleitung.
Wobei ich auch im Ausland gerne mal in die lokalen Sender reinhöre. Überwiegend läuft da sogar die selber Pop-Musik wir hier.
Nur deutsche Schlager oder Blasmusik natürlich nicht ;-)

Am Zielort wird dann der Fernseher zu Unterhaltung oder zum Stillen des Informationshungers genutzt.
Gruß aus Bremen,
Heiko

Bild

paulvr
Beiträge: 20
Registriert: 10.06.2009, 18:12
Fahrzeug: B 654 auf Fiat, Modelljahr 1990 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: B 654, Baujahr 1994

Re: Handy am Steuer nein, Zigarette ja - warum?

Beitrag von paulvr » 13.09.2017, 15:44

Seit kurzem besitze ich ein Smartphone, nie zuvor gehabt, aber ich kann wirklich nicht sagen daß es fürs Radio hören ideal ist. Besonders die BBC World Service fällt regelmäßig weg, und darüberhinaus sind die Kosten erheblich. Dann ist es noch so daß ich vor allem in Rumänien in den meisten Teilen des Landes keine ununterbrochene Mobilverbindung habe wegen den Karpaten die als ein Kreis im Lande liegen (wenn ich anrufen will ist parken wo signal ist angesagt aber hören unterwegs eine Unmöglichkeit). Dabei kommt dan auch noch eine viel größere Bedienungsunfreundlichkeit weil man das Ding ja niet in Hand behalten sollte wenn da abgestimmt werden muß.

Wie Du siehst, Gründe genug! :oops:

paulvr
Beiträge: 20
Registriert: 10.06.2009, 18:12
Fahrzeug: B 654 auf Fiat, Modelljahr 1990 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: B 654, Baujahr 1994

Re: Handy am Steuer nein, Zigarette ja - warum?

Beitrag von paulvr » 13.09.2017, 15:51

Heiko hat geschrieben:
paulvr hat geschrieben:Eigentlich hatte ich gehofft daß man darauf eingehen würde statt beurteilen zu wollen was ich da eigentlich ja und nein machen sollte. Ich beurteile auch anderen nicht wenn's geht um was denen interessiert und was nicht wann unterwegs.
Ich habe weder gesagt was du tun oder lassen sollst, noch habe ich es ver- oder beurteilt.

Zum Thema deutsches Radio im Ausland: Heute gibt es ja die Möglichkeit Internetradio über Bluetooth des Smartphone zu hören.
Kostet war schon etwas Volumen, aber um mal die Nachrichten zu hören, ist das schon OK.

Ansonsten gibt es während der Fahrt entweder Musik aus dem Datenspeicher oder Gespräche mit der Begleitung.
Wobei ich auch im Ausland gerne mal in die lokalen Sender reinhöre. Überwiegend läuft da sogar die selber Pop-Musik wir hier.
Nur deutsche Schlager oder Blasmusik natürlich nicht ;-)

Am Zielort wird dann der Fernseher zu Unterhaltung oder zum Stillen des Informationshungers genutzt.
Lieber Heiko,

Bei mir liegt das ganz anders. Oft bin ich alleine unterwegs (wir haben ein Heim für schwachbegabten ehem. Heimkinder in Rumenien) und Musik ist eine Sache die wegen des Rhytmus mich eher in Schlaf wiegt. Wenn ich sowas langweiliges als Autofahren tue dann brauche ich etwas um den Kopf beschäftigt zu halten, also Nachrichten, Diskussionsprogrammen onder Sonderberichte jeglicher Art außer Sport. Einfach damit ich gut wach und munter (deshalb sicher) fahre.

Ein Lokalsender bietet das meistens nicht und wenn man die Sprache nicht versteht hat das sowieso keinen Sinn. Wenn ich am Zielort bin dann wartet da jede Menge Arbeit, ist Fernsehen gucken also Nebensache wo es oft kaum zu kommt. Es ist also nicht die Informationshunger sondern die Langeweile die ich bestreite. Übrigens will ich es gerne wissen wenn es lebenswichtige Dinge sind die in der Welt passieren, auch wann unterwegs in einem Land wovon ich die Sprache nicht beherrsche. Es tut mich einfach sehr leid daß was noch vor kürzem selbstverständlich war nun total weg ist.

Übrigens, ich weiß nicht ob ihr die Doku über den damals entführten Deutschen und Niederländer im Sahara Algeriens gesehen habt, wo die entführten über Deutsche Welle wußten was stattfand und was für denen getan wurde. Das alles ist in unsere heutige Welt ausgeschlossen geworden. Mann kan sich in einer Notlage in einem Land wovon man die Sprache nicht spricht zum ersten Mal sein der Erfindung des Radios nicht mehr über Kurzwelle informieren. Schlimm!

Ludo
Beiträge: 2947
Registriert: 04.06.2014, 08:07
Fahrzeug: anderer Hersteller
spezielles zum Fahrzeug: Carthago chic e-line I44, 3L/158PS Automatik, Alde, Solar,Luftfed.hnt
Spritmonitor: 897950

Re: Handy am Steuer nein, Zigarette ja - warum?

Beitrag von Ludo » 13.09.2017, 16:43

paulvr hat geschrieben:Seit kurzem besitze ich ein Smartphone, nie zuvor gehabt, aber ich kann wirklich nicht sagen daß es fürs Radio hören ideal ist. Besonders die BBC World Service fällt regelmäßig weg, und darüberhinaus sind die Kosten erheblich. Dann ist es noch so daß ich vor allem in Rumänien in den meisten Teilen des Landes keine ununterbrochene Mobilverbindung habe wegen den Karpaten die als ein Kreis im Lande liegen (wenn ich anrufen will ist parken wo signal ist angesagt aber hören unterwegs eine Unmöglichkeit). Dabei kommt dan auch noch eine viel größere Bedienungsunfreundlichkeit weil man das Ding ja niet in Hand behalten sollte wenn da abgestimmt werden muß.

Wie Du siehst, Gründe genug! :oops:
Sorry, aber erst möchtest Du in den Niederlanden Radio hören........ist übers Smartphone wirklich kein Problem, eine Daten-Flatrate kann auch in Holland nicht die Welt kosten........
!Abstimmen" muß man hier gar nichts, Sender über App auswählen, sollte für den Tag reichen.

Jetzt kommst Du mit Rumänien............das ist ein ganz anderer Fall.....
da empfehle ich doch einfach mal hier : http://www.short-wave.info/index.php zu schauen, und siehe da, Kurzwellensender gibt es immer noch "zu Hauf".

Radios dafür gibts auch zum kaufen http://www.ebay.de/itm/Mercedes-Benz-sp ... SwRFdZt89v
Tschüß

Ludo

======================================================

Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau, die ihm täglich in den Hintern tritt :cool:

paulvr
Beiträge: 20
Registriert: 10.06.2009, 18:12
Fahrzeug: B 654 auf Fiat, Modelljahr 1990 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: B 654, Baujahr 1994

Re: Handy am Steuer nein, Zigarette ja - warum?

Beitrag von paulvr » 13.09.2017, 17:13

Lieber Ludo,

Bedauere, aber Du irsst dich. ich habe den Becker 2330 mit 3 Kurzwellengebiete die nahezu das ganze Bereich erfassen und dabei eine spezielle abgestimmte Kurzwellenantenne von fast 2 meter lang am Camper montiert. Außerdem bin ich als ehemaliger Chef-Redakteur des Benelux DX-Clubs und ehemalige mitarbeiter der niederländische Radio Nederland Wereldomroep (damalig englischsprachiges Programm DX-Jukebox) bestens informiert über den Empfangsmöglichkeiten auf Kurzwelle. Ich habe sogar noch eine nagelneue reserve 2330 liegen für den Fall daß mein heutiges Exemplar mal den Geist aufgibt aber leider ist das alles nicht mehr notwendig weil nur das UKW-Teil noch einen Sinn hat.

Versuch's mal selber was Du da noch in den verschiendenen Bänder antriffst. Ein bisschen China, einige Sendungen vom rumänischen Radio die ich glücklicherweise verstehen kann wil ich deren Landessprach beherrsche, und dann nog einiges religiöses und mehr gibt's nicht. Ja es gibt Sendungen wie Du da andeuteste aber die sind auf Afrika, Südamerika und Teile Asiens gerichtet und werden zum größten Teil von dort aus ausgestrahlt. Die meiste Kurzwellensender im europäischen Raum sind schon längst abgebaut worden und verschrottet. Da gibt's wirklich nichts mehr, vielleicht hast Du noch irgend ein Radio mit KW im Hause. Mch mal einige Meter Kupderdraht am Antenneneingang und Du wirst bemerken daß es pro Band nur weniges falls überhaupt etwas zu hören gibt wo früher einige Tausende Sender empfangbar waren. Wirklich! Im BBC Link sehe ich auch hauptsächlich die Fahnen Südafrikas usw abgebildet, nichts für uns. Und wenn da die Fahne Groß Brittaniens abgebildet steht dann ist die Sendesprache Hausa, Arabisch, usw usw. Leider...

Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz