Mülltrennung im Wohnmobil

Chemie und die Auswirkungen auf die Umwelt
Ludo
Beiträge: 3205
Registriert: 04.06.2014, 08:07
Fahrzeug: anderer Hersteller
spezielles zum Fahrzeug: Carthago chic e-line I44, 3L/158PS Automatik, Alde, Solar,Luftfed.hnt
Spritmonitor: 897950
Wohnort: Stuttgart

Re: Mülltrennung im Wohnmobil

Beitrag von Ludo » 24.06.2017, 15:05

Moritz hat geschrieben: Ist ja schon wenn du dran glaubst.

Muß ich nicht dran glauben............kann ich beweisen.........

Wird hier in Stuttgart so gehandhabt, wir haben 4 Tonnen, für jede Müllart gibt es unterschiedliche Termine und Zyklen.

Deponiert wird höchstens Bauschutt, aber selbst dafür gibts jetzt zig Recycling-Anlagen.
Tschüß

Ludo

======================================================

Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau, die ihm täglich in den Hintern tritt :cool:

Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 1721
Registriert: 06.02.2011, 01:07
Fahrzeug: B 774 auf Fiat, Modelljahr 2004 bis 2005
spezielles zum Fahrzeug: 2x Klima, Arktis-Paket, gr. Garage
Spritmonitor: 439013
Wohnort: Bremen

Re: Mülltrennung im Wohnmobil

Beitrag von Heiko » 24.06.2017, 21:01

Bei uns ist es genau so. Hier wird getrennt und auch getrennt verarbeitet.
Allerdings dienen die gelben Säcke auch gerne zum Anheizen der Verbrennungsöfen zur Müllverbrennung.

Nichts desto trotz: Wir trennen!
Gruß aus Bremen,
Heiko

Bild

Ludo
Beiträge: 3205
Registriert: 04.06.2014, 08:07
Fahrzeug: anderer Hersteller
spezielles zum Fahrzeug: Carthago chic e-line I44, 3L/158PS Automatik, Alde, Solar,Luftfed.hnt
Spritmonitor: 897950
Wohnort: Stuttgart

Re: Mülltrennung im Wohnmobil

Beitrag von Ludo » 24.06.2017, 21:57

Heiko hat geschrieben:Allerdings dienen die gelben Säcke auch gerne zum Anheizen der Verbrennungsöfen zur Müllverbrennung.
Bei manchen Produkten ist das auch wirklich Sinnvoll, da kommt die "Wiederverwertung" teurer als neue Rohstoffe.

Warum sollte z.B. auch ein Tetrapack nicht einfach ein "Zwischenzustand" des Baums zum Kraftwerk darstellen ?

Ist nur dann nicht Sinnvoll wenn es eine metallbeschichtete Ausführung ist, ansonsten ist Holz ein Klimaneutraler Brennstoff.
Tschüß

Ludo

======================================================

Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau, die ihm täglich in den Hintern tritt :cool:

Benutzeravatar
belabw
Beiträge: 78
Registriert: 05.02.2017, 18:02
Fahrzeug: Van 314 auf Fiat, Modelljahr 2016 bis 2018
spezielles zum Fahrzeug: 120 l Tank, 150PS (Euro 6)
Spritmonitor: 928793

Re: Mülltrennung im Wohnmobil

Beitrag von belabw » 26.06.2017, 08:38

Camerjogi hat geschrieben:Guten Morgen,

ich oute mich jetzt mal - und bitte keine Beschimpfungen! Wir trennen überhaupt nicht mehr - ein kleiner Müllbeutel am Haken bei der Küche - und der wird täglich geleert.
Flaschen und Papier - OK - das separieren wir, mehr aber nicht.

Für Trennung von Müll habe Ich keinen Platz und will mir den auch nicht schaffen!

Gruß
Jürgen
Exakt so machen wir das auch.

Grüße
Manfred
Viele Grüße
Manfred

Benutzeravatar
T.F.
Beiträge: 41
Registriert: 13.04.2017, 15:12
Fahrzeug: Tramp CL 678 auf Fiat, Modelljahr 2013 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: EZ 02/15, 148 PS, 4,5t zGG, Comfort-Matic

Re: Mülltrennung im Wohnmobil

Beitrag von T.F. » 26.06.2017, 11:46

Hallo,

Zuhause wir getrennt, aber im Womo kommt alles in eine Tüte und dann weg damit. Auf vielen Stellplätzen ist eine getrennte Müllentsorgung meisten nicht möglich.

Gruß
Thomas
Grüße aus Gladbeck
Thomas

Michael Sorgenfrey
Beiträge: 2685
Registriert: 05.11.2005, 19:51
Fahrzeug: B-SL 514 auf Fiat, Modelljahr 2007 bis 2012
spezielles zum Fahrzeug: 2.3 M-Jet 40 Maxi 130 PS, 4,5 to, Star Edition, VA Goldschmitt-Feder, Vollausstattung.
Wohnort: Düsseldorf

Re: Mülltrennung im Wohnmobil

Beitrag von Michael Sorgenfrey » 26.06.2017, 16:23

Hallo,

trennen im Wohnmobil ebenfalls nicht den Müll mit Ausnahme von Papier und Flaschen. Bei der dem geringen Anfall von Müll bei 2 Personen halte ich eine Trennung auch nicht für sinnvoll, zumal unser Womo nur über einen Abfallbehälter verfügt.

Gruß Michael
Reise in die weite Welt hinaus, denn etwas besseres als den Tod findest du überall. Wilhelm Busch
Wenn der Tod kommt, hat der Reiche kein Geld und der Arme keine Schulden mehr. Estländisches Sprichwort

Benutzeravatar
bigben24
Beiträge: 16
Registriert: 23.07.2018, 17:13
Fahrzeug: Exsis-t 588 auf Fiat, Modelljahr 2014 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: Hymer Exsis-T 2018
Spritmonitor: 955504

Re: Mülltrennung im Wohnmobil

Beitrag von bigben24 » 08.02.2019, 19:24

Johann hat geschrieben:
22.06.2017, 10:49
Hallo zusammen,
[.....................]
Müllvermeidung ist auch heute noch (oder wieder :?: ) das Gebot der Stunde. [.....................]

Gruß Johann
Stimm genau, solange die Politik, den Lobbyisten sei dank, den Verpackungsindustriewahn immer weiter anheizt und wir Verbraucher am Ende mit dem ganzen überflüssigen Verpackungsmüll trennen und klarkommen müssen UND auch nach dafür über den Grünen Punkt dafür zur Kasse gebeten werden, auch hier sei den Lobbyisten ein Dank ausgesprochen - verweigere ich mich jedweder Mülltrennung. Vor allem, so lange der von Euch so liebevoll getrennte Müll danach gebündelt nach China Indien und Afrika exportiert wird und dort in der Sonne schmort, weil man da auch nichts damit anfangen kann. Uups China fällt ja jetzt aus, da wird sich bestimmt noch wasanderes finden.

Vorne, beim Hersteller fängt Müllvermeidung an, warum muß man jedes Teil mehrfach in Folien und Plastik verpacken, das ist völlige Schwachsinn und solange das so bleibt trenne ich nichts, weder zu Hause und schon garnicht im WoMo.

Gruß
Hymer Exsis-T 588 MY 2018

----------------------------------------------------------------------------------------------
Kann ich mein Leben mal kurz speichern und was ausprobieren?

Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 1721
Registriert: 06.02.2011, 01:07
Fahrzeug: B 774 auf Fiat, Modelljahr 2004 bis 2005
spezielles zum Fahrzeug: 2x Klima, Arktis-Paket, gr. Garage
Spritmonitor: 439013
Wohnort: Bremen

Re: Mülltrennung im Wohnmobil

Beitrag von Heiko » 09.02.2019, 12:31

bigben24 hat geschrieben:
08.02.2019, 19:24
Vorne, beim Hersteller fängt Müllvermeidung an, warum muß man jedes Teil mehrfach in Folien und Plastik verpacken, das ist völlige Schwachsinn und solange das so bleibt trenne ich nichts, weder zu Hause und schon garnicht im WoMo.

Gruß
Nicht zu trennen macht die Welt bestimmt nicht besser! Im Gegenteil!
Gruß aus Bremen,
Heiko

Bild

Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 370
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: anderer Hersteller

Re: Mülltrennung im Wohnmobil

Beitrag von KudlWackerl » 09.02.2019, 14:30

Ich bin immer wieder entsetzt, wieviel Müll bei Reisen im WoMo anfallen.

Wenn ich alleine in Skandinavien toure, muss ich möglichst kleine Verpackungen an Lebensmitteln mitnehmen. So gut wie alles was nicht gefroren ist, ist aufwändig verpackt.

Für den Müll habe ich dann am Radträger eine Alubox, um meinen Dreck einigermaßen geordnet den verschiedenen Entsorgungssystemen zuzuführen.

Biomüll kommt in die auch im Fjell findbaren Plumpsklos, Restmüll in die Eimer auf Parkplätzen.

Grüße, Alf
„I'm vile and perverted. I'm obsessed and deranged. I've existed for years but very little has changed. I'm the tool of the government and industry too. For I'm destined to rule and regulate you. ...

Moritz
Beiträge: 295
Registriert: 16.01.2016, 16:38
Fahrzeug: ein Hymer, der nicht in der Liste ist
spezielles zum Fahrzeug: Exsis 578 t -- ,Experience - - - EZ 3/16
Wohnort: Delrath

Re: Mülltrennung im Wohnmobil

Beitrag von Moritz » 10.02.2019, 11:05

Hallo

Ich habe mein ganzes Leben,den Müll getrennt, aber wenn ich sehe was unsere Industrie, Politiker Jugendliche, die hier noch lange Leben müssen, alles einfach in die Ecke schmeißen, Autobahnauffahrten,und ,und, und.........von daher ist es mir mittlerweile egal,wenn es machbar ist mach ich es,wenn es nicht machbar ist, dann eben nicht.

Gruß Karl-Heinz
Wir haben keine Zeit uns zu beeilen

Benutzeravatar
bigben24
Beiträge: 16
Registriert: 23.07.2018, 17:13
Fahrzeug: Exsis-t 588 auf Fiat, Modelljahr 2014 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: Hymer Exsis-T 2018
Spritmonitor: 955504

Re: Mülltrennung im Wohnmobil

Beitrag von bigben24 » 12.02.2019, 20:57

Heiko hat geschrieben:
09.02.2019, 12:31
bigben24 hat geschrieben:
08.02.2019, 19:24
Vorne, beim Hersteller fängt Müllvermeidung an, warum muß man jedes Teil mehrfach in Folien und Plastik verpacken, das ist völlige Schwachsinn und solange das so bleibt trenne ich nichts, weder zu Hause und schon garnicht im WoMo.

Gruß
Nicht zu trennen macht die Welt bestimmt nicht besser! Im Gegenteil!
Heiko, ich verstehe Dich ja, ABER Verpackungsmüll der nicht produziert wird, braucht auch nicht getrennt zu werden und wir kaufen kein Obst oder Gemüse daß nochmal separat in Folien verpackt ist und Umverpackungen soweit sie unvermeidlich sind lasse ich im laden, DENN Verpackungsmüll den ich nicht kaufe, brauche ich auch nicht zu trennen.
Unser in D produzierter Müll wird als Wirtschaftsgut exportiert und landen irgendwo im Nirwana, weil es billiger und profitabler ist. TOLL - alle profitieren, nur die Zukunft unserer Kinder nicht - echt zum ko..en
Hymer Exsis-T 588 MY 2018

----------------------------------------------------------------------------------------------
Kann ich mein Leben mal kurz speichern und was ausprobieren?

Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 1721
Registriert: 06.02.2011, 01:07
Fahrzeug: B 774 auf Fiat, Modelljahr 2004 bis 2005
spezielles zum Fahrzeug: 2x Klima, Arktis-Paket, gr. Garage
Spritmonitor: 439013
Wohnort: Bremen

Re: Mülltrennung im Wohnmobil

Beitrag von Heiko » 13.02.2019, 10:34

bigben24 hat geschrieben:
12.02.2019, 20:57
Heiko hat geschrieben:
09.02.2019, 12:31
bigben24 hat geschrieben:
08.02.2019, 19:24
Vorne, beim Hersteller fängt Müllvermeidung an, warum muß man jedes Teil mehrfach in Folien und Plastik verpacken, das ist völlige Schwachsinn und solange das so bleibt trenne ich nichts, weder zu Hause und schon garnicht im WoMo.

Gruß
Nicht zu trennen macht die Welt bestimmt nicht besser! Im Gegenteil!
ABER Verpackungsmüll der nicht produziert wird, braucht auch nicht getrennt zu werden und wir kaufen kein Obst oder Gemüse daß nochmal separat in Folien verpackt ist und Umverpackungen soweit sie unvermeidlich sind lasse ich im laden, DENN Verpackungsmüll den ich nicht kaufe, brauche ich auch nicht zu trennen.
Das ist unbestritten. Aber dein Satz "solange das so bleibt trenne ich nichts, weder zu Hause und schon garnicht im WoMo" sagt ja nichts davon, dass du keine Verpackungen kaufst.
Und somit drehen wir uns im Kreis. Aber ich habe jetzt verstanden, was du damit sagen willst.
Gruß aus Bremen,
Heiko

Bild

ML_580
Beiträge: 44
Registriert: 30.05.2017, 14:44
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: 316, 7-G tronic, Reling+Leiter, Sat, Solar 90 WP

Re: Mülltrennung im Wohnmobil

Beitrag von ML_580 » 13.02.2019, 13:21

In erster Linie lebt Umweltschutz vom Mitmachen jedes Einzelnen.
Das heißt natürlich, dass dies mit einem gewissen Aufwand und Verzicht auf Bequemlichkeiten verbunden ist.
Argumente wie das läuft ja sowieso nicht richtig und solange Politik und Hersteller das nicht auf die Reihe kriegen mache ich gar nichts, sollten überdacht werden.
Denn wie soll denn da irgendwas in Zukunft besser werden.
Ich trenne und vermeide Müll, wo es mit vertretbarem Aufwand möglich ist.
Was vertretbar ist wird wohl jeder für sich selbst entscheiden.

LG Harald

Benutzeravatar
Johann
Beiträge: 2729
Registriert: 09.05.2006, 12:42
Fahrzeug: B 524 auf Fiat, Modelljahr 1999 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: B 524, Maxi, 2.3 JTD, Partikelfilter, EZ: 3/2006
Spritmonitor: 202688
Wohnort: Ladenburg

Re: Mülltrennung im Wohnmobil

Beitrag von Johann » 13.02.2019, 14:00

ML_580 hat geschrieben:
13.02.2019, 13:21
In erster Linie lebt Umweltschutz vom Mitmachen jedes Einzelnen.
Eine sehr löbliche Einstellung!
Grüße aus Ladenburg als der ältesten Stadt rechts des Rheins,
Johann

Benutzeravatar
vaals123
Beiträge: 39
Registriert: 03.02.2017, 20:48
Fahrzeug: B-Klasse PremiumLine 704 auf Fiat, Modelljahr 2015 bis 2017
spezielles zum Fahrzeug: 4,8 to zGG, 3x 120 Ah; Dachklima, 300 Wp Solar, WR 1700 SI-K, Alde, VB-Semi Air, Ep hydr. Hubstützen
Spritmonitor: 812399
Wohnort: Haßloch/Pfalz

Re: Mülltrennung im Wohnmobil - wer weiss was für B 704 PL

Beitrag von vaals123 » 15.02.2019, 20:55

Hallo zusammen,

das Thema Müll handhabe ich auch nur mit Plastiktüten: eine am Eingang, und eine im Bad. Falls Sortierung, nachträglich.

In unserem B 704 PL sind die eingebuaten Mülleimer ein Witz. :cry: Darin kann man vielleicht Batteriemüll sammeln, sonst eher nichts. Leider habe ich bis heute keinen Mülleimer gefunden, der in die Wohntür (Komfort) eingebaut werden kann. In dieser gibt es bei uns nur eine offenes Fach, in dem wir wenigstens das Leergut sammeln.

Für Tiips gerade für die Wohnungstür wäre ich dankbar. :?: :!:

Gruß

Thorsten

Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz