La Strada NOVA-NEU

...auch andere Mütter haben schöne Töchter - Reisemobile anderer Hersteller
Benutzeravatar
Herbstsonne
Beiträge: 433
Registriert: 11.03.2018, 23:23
Fahrzeug: ML-T (60 EDITION) 570 auf MB, Modelljahr 2018 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: 4-Zyl., Automat 7 Gang, 4x2, 245/75R16, HA Zusatzluftfeder, 330Wp Solar ultraflach + 100W mobil
Wohnort: Schwäbische Alb

La Strada NOVA-NEU

Beitrag von Herbstsonne » 19.06.2020, 12:02

Hallo zusammen,

der neue La Strada NOVA ist in meinen Augen eine echte Bereicherung für den Markt.
Kompakt, keine Kühlschrank-Optik.

M.E. tolles Design, schmal mit kurzen Außenspiegeln, integrierte Markisenanordnung, schöne große Fenster ...
Monocoque-Bauweise - robust und besser reparierbar als dünne Alu-Außenhaut.
Frischwassertank und Gas weit vorne, Abwassertank nicht als Tränensack hinten dran.
Sehr interessante Basis für 4x4, auch in der kürzeren M-Version.

Glaube, daß dieses Produkt seinen Weg machen wird - auch wenn es kein Schnäppchen ist.
Allerdings sind die Nebenwirkungen enorm, so daß ich beim ML-T570 bleiben werde:
- Leergewicht 3400kg > ab in die 4,1t Liga
- Raumgefühl vor allem mit den oben eingezogenen Oberschänken schon beengt
- trotz 7m Länge würden unsere MTB´s nicht in die kleine Garage passen...
Bild
Bild
Bild
Bild

Summe: der Hymer Leichtbau ist schon eine tolle Sache, auch wenn es ab und zu "Überraschungen" bzgl. Robustheit & Qualität gibt ...
... das ertrage ich also weiterhin tapfer - ist ja für einen guten Zweck!
mit sonnigen Grüßen, Erhard

Scubafat
Beiträge: 265
Registriert: 07.03.2018, 18:06
Fahrzeug: ML-T (60 EDITION) 570 auf MB, Modelljahr 2018 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: Hymer ML-T 570 4x4
Spritmonitor: 873386
Wohnort: Albertshofen
Kontaktdaten:

Re: La Strada NOVA-NEU

Beitrag von Scubafat » 19.06.2020, 12:04

Ich finde das Teil gelungen! Gefällt mir! Wenn auch die Preisgestaltung sehr selbstbewusst ist 🙈
Gruß Roger

www.mobil4travel.de

Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 2204
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: La Strada NOVA-NEU

Beitrag von KudlWackerl » 19.06.2020, 12:38

Kein Kleiderschrank?

Ein Männermobil um zum Fischen zu fahren. :mrgreen:
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993

busty
Beiträge: 14
Registriert: 22.04.2020, 13:42
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: 4x4, VBAir, 4,25t, ORC 18"

Re: La Strada NOVA-NEU

Beitrag von busty » 22.06.2020, 14:20

Designtechnisch finde ich das Fahrzeug genial. Auch vom Konzept her Klasse.
Ein paar Kritikpunkte habt ihr schon angesprochen.
Ich habe allerdings meine Bedenken bei den Verschlüssen der oben angeschlagenen Oberschränke: Magnetleisten unten.

Wenn man da mal kleidungstechnisch was zu voll stopft, geht die Klappe doch bestimmt in der nächsten unebenen Kurve auf und der Inhalt verteilt sich im Innenraum.
Sollte da mal ne Flasche Wein ausrollen (ja, die hat da eigentlich nix verloren... ;-) ), dann "prost".

Grüße,
Busty

Benutzeravatar
Johann
Beiträge: 3195
Registriert: 09.05.2006, 12:42
Fahrzeug: B 524 auf Fiat, Modelljahr 1999 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: B 524, Maxi, 2.3 JTD, Partikelfilter, EZ: 3/2006
Spritmonitor: 202688
Wohnort: Ladenburg

Re: La Strada NOVA-NEU

Beitrag von Johann » 23.06.2020, 16:41

Herbstsonne hat geschrieben:
19.06.2020, 12:02
Hallo zusammen,

der neue La Strada NOVA ist in meinen Augen eine echte Bereicherung für den Markt.
Kompakt, keine Kühlschrank-Optik.

M.E. tolles Design, schmal mit kurzen Außenspiegeln, integrierte Markisenanordnung, schöne große Fenster ...
Monocoque-Bauweise - robust und besser reparierbar als dünne Alu-Außenhaut.
Frischwassertank und Gas weit vorne, Abwassertank nicht als Tränensack hinten dran.
Sehr interessante Basis für 4x4, auch in der kürzeren M-Version.

Glaube, daß dieses Produkt seinen Weg machen wird - auch wenn es kein Schnäppchen ist.
Allerdings sind die Nebenwirkungen enorm, so daß ich beim ML-T570 bleiben werde:
- Leergewicht 3400kg > ab in die 4,1t Liga
- Raumgefühl vor allem mit den oben eingezogenen Oberschänken schon beengt
- trotz 7m Länge würden unsere MTB´s nicht in die kleine Garage passen...
Hallo Erhard,

bist Du auf der Suche nach der "Eier-legenden-Wollmilchsau"? Natürlich gibt (und gab) es recht kompakte Reisemobile, auch aus dem Hause HYMER, aber sie erfreuen sich offensichtlich nicht eines regen Zuspruches. So erging es leider auch dem echten Hymer EXSIS (SG/SK), der nur in den Modelljahren 2003-2005 auf den Markt gekommen war. Basis war der Ducato 244. https://www.eriba.com/de/service-und-zu ... 8&dl=start.

Schade um das wirklich interessante Fahrzeug. Ich hätte ihm eine längere Zukunft und auch Weiterentwicklung gewünscht. Z.B. mit AL-KO-Doppelboden. Es ist alles an Bord, was ein Reisemobilfahrer benötigt - nur eben nicht das riesige Raumgefühl wie bei einem 7,50 m langen Reisemobil. Und es fehlt auch die riesige Heckgarage für Pedelecs usw. Aber das Mobil passt sehr gut in die 3,5-t-Klasse und auf jeden Pkw-Parkplatz ... zumindest räumlich.
Grüße aus Ladenburg als der ältesten Stadt rechts des Rheins,
Johann

Benutzeravatar
Johann
Beiträge: 3195
Registriert: 09.05.2006, 12:42
Fahrzeug: B 524 auf Fiat, Modelljahr 1999 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: B 524, Maxi, 2.3 JTD, Partikelfilter, EZ: 3/2006
Spritmonitor: 202688
Wohnort: Ladenburg

Re: La Strada NOVA-NEU

Beitrag von Johann » 23.06.2020, 17:44

Johann hat geschrieben:
23.06.2020, 16:41
So erging es leider auch dem echten Hymer EXSIS (SG/SK), der nur in den Modelljahren 2003-2005 auf den Markt gekommen war. Basis war der Ducato 244. https://www.eriba.com/de/service-und-zu ... 8&dl=start.

Schade um das wirklich interessante Fahrzeug. Ich hätte ihm eine längere Zukunft und auch Weiterentwicklung gewünscht. Z.B. mit AL-KO-Doppelboden. Es ist alles an Bord, was ein Reisemobilfahrer benötigt - nur eben nicht das riesige Raumgefühl wie bei einem 7,50 m langen Reisemobil. Und es fehlt auch die riesige Heckgarage für Pedelecs usw. Aber das Mobil passt sehr gut in die 3,5-t-Klasse und auf jeden Pkw-Parkplatz ... zumindest räumlich.
Und hier die wichtigsten Abmessungen zum echten Hymer EXSIS (SG/SK):
... Länge - 5,45 m
... Breite - 2,06 m
... Höhe -- 3,05 m

Ein derartiges Freizeitfahrzeug ist nichts zum Wohnen, sondern wirklich zum Reisen. Wenn es dieses wirklich durchdachte Reisemobil noch gäbe, wäre es eine ernsthafte Überlegung wert. Aber wie war das noch mit "hätte, hätte ...", -> Peter Steinbrück ;-)
Grüße aus Ladenburg als der ältesten Stadt rechts des Rheins,
Johann

knusperknorps
Beiträge: 123
Registriert: 23.03.2019, 00:31
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: 4200kg, Goldschmitt Zusatzluftfedern+ Hymer Alufelgen = Achse hinten 2600 kg , Solar, Wechselrichter
Spritmonitor: 100000

Re: La Strada NOVA-NEU

Beitrag von knusperknorps » 24.06.2020, 19:51

La Strada Nova ist sicher ein tolles Auto, habe ihn auch schon bewundert, aber der Kühlschrank ist auf Bückniveau. Das geht nach meiner Meinung in der Preisklasse gar nicht!

Benutzeravatar
Johann
Beiträge: 3195
Registriert: 09.05.2006, 12:42
Fahrzeug: B 524 auf Fiat, Modelljahr 1999 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: B 524, Maxi, 2.3 JTD, Partikelfilter, EZ: 3/2006
Spritmonitor: 202688
Wohnort: Ladenburg

Re: La Strada NOVA-NEU

Beitrag von Johann » 24.06.2020, 20:04

knusperknorps hat geschrieben:
24.06.2020, 19:51
La Strada Nova ist sicher ein tolles Auto, habe ihn auch schon bewundert, aber der Kühlschrank ist auf Bückniveau. Das geht nach meiner Meinung in der Preisklasse gar nicht!
Wäre es denn aus Deiner Sicht besser, die Spüle bodennah zu platzieren, damit der Kühlschrank (nebst Bier) in Griffhöhe sein könnte :roll: Klar, bei derart großen Fahrzeuggrößen gibt es andere Möglichkeiten. Man muss eben Prioritäten setzen, und den Raum eines Reisemobils so aufteilen, dass möglichst viele Wünsche dabei berücksichtigt werden. Wie war es noch mit der Quadratur des Kreises ;-)

PS: Bückniveau ist genau die Lösung für Deutsche, die lange in der (ehemaligen) DDR gelebt hatten, und die begehrte :?: Bückware kannten ...
Grüße aus Ladenburg als der ältesten Stadt rechts des Rheins,
Johann

H.NDS
Beiträge: 244
Registriert: 22.03.2014, 00:04
Fahrzeug: Exsis-i 504 auf Fiat, Modelljahr 2013 bis 2020

Re: La Strada NOVA-NEU

Beitrag von H.NDS » 24.06.2020, 23:08

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

knusperknorps
Beiträge: 123
Registriert: 23.03.2019, 00:31
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: 4200kg, Goldschmitt Zusatzluftfedern+ Hymer Alufelgen = Achse hinten 2600 kg , Solar, Wechselrichter
Spritmonitor: 100000

Re: La Strada NOVA-NEU

Beitrag von knusperknorps » 27.06.2020, 19:47

Naja, war schon ein ernst gemeinter Beitrag. Das Design und Aufbau sind bei dem La Strada schon toll, nun auch mit Einzelbetten. Beim ML-T sind wir gelandet u.a. wg der Aufteilung, Einzelbetten, Garage und dem Kühlschrank, der NICHT im Küchenblock auf „Bückniveau“ ist.

Benutzeravatar
belabw
Beiträge: 115
Registriert: 05.02.2017, 18:02
Fahrzeug: Van 314 auf Fiat, Modelljahr 2016 bis 2018
spezielles zum Fahrzeug: 120 l Tank, 150PS (Euro 6)
Spritmonitor: 928793

Re: La Strada NOVA-NEU

Beitrag von belabw » 29.06.2020, 07:57

Johann hat geschrieben:
23.06.2020, 17:44
Johann hat geschrieben:
23.06.2020, 16:41
So erging es leider auch dem echten Hymer EXSIS (SG/SK), der nur in den Modelljahren 2003-2005 auf den Markt gekommen war. Basis war der Ducato 244. https://www.eriba.com/de/service-und-zu ... 8&dl=start.

Schade um das wirklich interessante Fahrzeug. Ich hätte ihm eine längere Zukunft und auch Weiterentwicklung gewünscht. Z.B. mit AL-KO-Doppelboden. Es ist alles an Bord, was ein Reisemobilfahrer benötigt - nur eben nicht das riesige Raumgefühl wie bei einem 7,50 m langen Reisemobil. Und es fehlt auch die riesige Heckgarage für Pedelecs usw. Aber das Mobil passt sehr gut in die 3,5-t-Klasse und auf jeden Pkw-Parkplatz ... zumindest räumlich.
Und hier die wichtigsten Abmessungen zum echten Hymer EXSIS (SG/SK):
... Länge - 5,45 m
... Breite - 2,06 m
... Höhe -- 3,05 m

Ein derartiges Freizeitfahrzeug ist nichts zum Wohnen, sondern wirklich zum Reisen. Wenn es dieses wirklich durchdachte Reisemobil noch gäbe, wäre es eine ernsthafte Überlegung wert. Aber wie war das noch mit "hätte, hätte ...", -> Peter Steinbrück ;-)
Gab ja einen "zweiten Versuch" von 2015 - 2019, Hymer VAN 314. Wir sind super zufrieden:
... Länge - 5,45 m
... Breite - 2,12 m
... Höhe - 2,75 m

und diesmal das Ganze mit AL-KO-Doppelboden. Auch haben wir das Meiste an Board, was auch ein 7,50 m Wohnmobil so bietet, das bei einem Leergewicht von ca. 2600 kg. 120 l Tank, 2 x 11 kg Gas, 2 Aufbaubatterien und eine einigermaßen große Garage, in der zumindest mein Rennrad bequem Platz findet. Und stimmt, wir können meistens PKW Parkplätze nutzen ohne andere zu behindern.
Jammerschade, dass der VAN auch schon wieder gestrichen wurde, der Exsis 474 ist gegenüber der VAN Baureihe schon recht runtergespart bei vergleichbaren Preis.
Und einige der Kompaktheit geschuldeten nützlichen Gimmicks wie das große Unterbodenstaufach oder der Apothekerauszug neben dem Kühlschrank sind beim Exsis nicht mehr bestellbar.
Viele Grüße
Manfred

Benutzeravatar
Johann
Beiträge: 3195
Registriert: 09.05.2006, 12:42
Fahrzeug: B 524 auf Fiat, Modelljahr 1999 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: B 524, Maxi, 2.3 JTD, Partikelfilter, EZ: 3/2006
Spritmonitor: 202688
Wohnort: Ladenburg

Re: La Strada NOVA-NEU

Beitrag von Johann » 29.06.2020, 12:16

belabw hat geschrieben:
29.06.2020, 07:57
Jammerschade, dass der VAN auch schon wieder gestrichen wurde, der Exsis 474 ist gegenüber der VAN Baureihe schon recht runtergespart bei vergleichbaren Preis.
Und einige der Kompaktheit geschuldeten nützlichen Gimmicks wie das große Unterbodenstaufach oder der Apothekerauszug neben dem Kühlschrank sind beim Exsis nicht mehr bestellbar.
Ja Manfred,
so ist es leider. Schau Dich doch mal um, auch hier im HME-Forum wird fast ausschließlich über große Reisemobile berichtet, welche die kritische (Gewichts-)Grenze überschritten haben. Die Gründe? Einzellängsbetten, große Heckgarage und Komfortbad müssen sein, und natürlich jede Menge Stauraum für wichtiges (und weniger wichtiges) Gepäck. Es muss offensichtlich alles an Bord sein. - Und unterwegs gibt's dann die großen Probleme, wenn auf der Waage die zulässige Gesamtmasse (3.500 kg) weit überschritten wird, und die stadtnahen Parkflächen für das riesige Reisemobil nicht mehr ausreichen. :oops:
Grüße aus Ladenburg als der ältesten Stadt rechts des Rheins,
Johann

Benutzeravatar
johnny48
Beiträge: 217
Registriert: 30.05.2010, 16:18
Fahrzeug: Tramp CL 578 auf Fiat, Modelljahr 2013 bis 2016
spezielles zum Fahrzeug: DUC 150
Spritmonitor: 429456

Re: La Strada NOVA-NEU

Beitrag von johnny48 » 02.07.2020, 12:54

Es sind halt Welten dazwischen. Ich habe aktuell meinen TI CL 578 verkauft und mir einen Kawa zugelegt. Die Gründe hierfür sind/waren persönlicher Natur; ich will mich hier dafür aber auch nicht rechtfertigen. Ich bemerke auch in diesem Fred eine unterschwellige Hierarchie:
Da gips die
- Daimler-, Eurochassis-, VI, TI und Alkovenfraktion. Alle mit ihrem (imaginär vorhandenem) jeweiligen Stellenwert. Der kleinste gemeinsame Nenner ist jedoch, dass es sich um einen Hymer handelt. Nun, da dies bei mir nicht mehr der Fall ist, bin ich mir gar nicht so sicher, ob ich überhaupt noch eine Mitgliedsberechtigung in diesem Forum habe :shock:
Nur über eins bin ich mir im Klaren, und das ist sicher, dass ich künftig nicht mehr von der Weißware gegrüßt werde. :mrgreen:
Lieben Gruß
von johnny48

Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 2204
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: La Strada NOVA-NEU

Beitrag von KudlWackerl » 02.07.2020, 13:34

Hallo Johnny,

Das der Daimler wertiger ist als ein italienischer FrontKratzer ist aber klar, oder? :mrgreen:

Grüße, Alf
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993

Benutzeravatar
Hiba
Beiträge: 232
Registriert: 08.07.2014, 00:08
Fahrzeug: S 700 auf MB, Modelljahr 1988 bis 2000
spezielles zum Fahrzeug: Bj. 1997, Automatik auf Sprinterfahrgestell
Spritmonitor: 100000

Re: La Strada NOVA-NEU

Beitrag von Hiba » 05.07.2020, 14:25

Sind die neuen Daimler nicht auch Frontkratzer? fragt einer der sich heimlich der Daimler-Fraktion zugehörig fühlt

Gruß Hinnirk

Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz