Verkabelung im Batteriekasten

Das Besondere aus der pre B- und S-Klasse
Antworten
Björn Lohr
Beiträge: 94
Registriert: 06.07.2011, 11:16
Fahrzeug: S 660 auf MB, Modelljahr 1981 bis 2000

Verkabelung im Batteriekasten

Beitrag von Björn Lohr » 07.12.2016, 13:08

Hallo,

da wir bald unseren Sicherungskasten vorn tauschen möchten schauen wir uns auch grade so die sichtbare Verkabelung an.
Dabei haben wir auch an so ein leichtes Chaos im Sicherungskasten gedacht.... :roll:

Hat jemand einen Schaltplan vom 660? Der große ist 1981 gebaut worden und verfügt auch über das große Stromaggregat.

Gruß,
Björn
Liebe LKW-Fahrer: Vor 30 Jahren wart Ihr am Berg auch nicht schneller... :cool:

Benutzeravatar
Fredo
Beiträge: 155
Registriert: 25.06.2004, 21:56
Fahrzeug: S 670 auf MB, Modelljahr 1990 bis 1995
spezielles zum Fahrzeug: Hymer S 670
Spritmonitor: 188616

Re: Verkabelung im Batteriekasten

Beitrag von Fredo » 10.12.2016, 12:50

Hallo Björn
Den Schaltplan findest du auf meiner HP unter Technische Daten.
Mit freundlichem Gruß, Fredo

HymerMobil S Homepage

Bild

Björn Lohr
Beiträge: 94
Registriert: 06.07.2011, 11:16
Fahrzeug: S 660 auf MB, Modelljahr 1981 bis 2000

Re: Verkabelung im Batteriekasten

Beitrag von Björn Lohr » 10.12.2016, 18:12

Hallo,

danke für das Angebot. Leider bringt mir das, glaube ich, nicht so viel.
Mein Großer ist ja ein 660 von 1981. Die Basis ist ein MB 309. Oder sollte sich da nix geändert haben?

Gruß,
Björn
Liebe LKW-Fahrer: Vor 30 Jahren wart Ihr am Berg auch nicht schneller... :cool:

Benutzeravatar
Fredo
Beiträge: 155
Registriert: 25.06.2004, 21:56
Fahrzeug: S 670 auf MB, Modelljahr 1990 bis 1995
spezielles zum Fahrzeug: Hymer S 670
Spritmonitor: 188616

Re: Verkabelung im Batteriekasten

Beitrag von Fredo » 10.12.2016, 18:17

Björn Lohr hat geschrieben:Hallo,

danke für das Angebot. Leider bringt mir das, glaube ich, nicht so viel.
Mein Großer ist ja ein 660 von 1981. Die Basis ist ein MB 309. Oder sollte sich da nix geändert haben?

Gruß,
Björn
Hallo
Die Frage kann ich dir leider nicht beantworten.
Mit freundlichem Gruß, Fredo

HymerMobil S Homepage

Bild

Björn Lohr
Beiträge: 94
Registriert: 06.07.2011, 11:16
Fahrzeug: S 660 auf MB, Modelljahr 1981 bis 2000

Re: Verkabelung im Batteriekasten

Beitrag von Björn Lohr » 29.12.2016, 20:50

Hey Leute,

kann mir den Niemand helfen?
660er gibt´s doch hier einige. Ein Foto vom Batteriekasten mit der, wenn möglich, originalen Verkabelung würde uns auch sehr helfen.
Dann könnten wir bis zum Frühjahr schon mal planen, wenn´s wieder wärmer wird in unserm Hof...

Gruß und Danke!
Björn
Liebe LKW-Fahrer: Vor 30 Jahren wart Ihr am Berg auch nicht schneller... :cool:

Vanni
Beiträge: 66
Registriert: 27.10.2015, 22:06
Fahrzeug: B 774 auf Fiat, Modelljahr 2004 bis 2005

Re: Verkabelung im Batteriekasten

Beitrag von Vanni » 02.01.2017, 18:23

Hallo,
was denn nun, Sicherungs- oder Batteriekasten ???

Ich denke, wenn wir da zwei gleiche Hymer nebeneinander stellen, sind die schon unterschiedlich, von etwaigen Umbauten mancher vorbesitzter mal abgesehen.

Was genau möchtest Du denn wissen ???
Nen groben Schaltplan hast Du ja schon.

Grüße,
Vanni

Björn Lohr
Beiträge: 94
Registriert: 06.07.2011, 11:16
Fahrzeug: S 660 auf MB, Modelljahr 1981 bis 2000

Re: Verkabelung im Batteriekasten

Beitrag von Björn Lohr » 02.01.2017, 22:55

Hallo,

mir geht´s letztlich um die komplette Cockpitverkabelung, aber eben vom Batteriefach aus. Da ist wohl mal eine Batterie ausgelaufen. Die Kabelverbindungen sind entsprechend stark oxidiert.
Wegen dem Sicherungskasten: ich meine den im Cockpit, also jenen, über den die eigentliche Fahrzeugtechnik abgesichert ist. Die Verbindungen sind nach fast 36 Jahren halt stark oxidiert. Das bekannte Problem halt...

Was zu erhalten geht wird natürlich bleiben. Ist ja ein Oldie...
Wegen eventueller Umbauten - wir möchten unseren Hymer so original wie möglich machen. Zum Glück sind bei 2 bekannten Vorbesitzern da wohl nicht so viele Umbauten zu finden. So ist er ja in Ordnung. Fährt sauber, sieht ganz gut aus. Aber ein bisschen ist halt immer zu tun.

Übrigens: ich hab am 29. abends Hymer angeschrieben und um einen Stromlaufplan gebeten. Am 30. morgens hatte ich einen - leider nur von der Wohnkabine. Aber ein großes Lob für so einen Oldtimer-Service!
Liebe LKW-Fahrer: Vor 30 Jahren wart Ihr am Berg auch nicht schneller... :cool:

Benutzeravatar
b3292
Beiträge: 161
Registriert: 21.10.2015, 08:48
Fahrzeug: S 700 auf MB, Modelljahr 1988 bis 2000
spezielles zum Fahrzeug: Huberta

Re: Verkabelung im Batteriekasten

Beitrag von b3292 » 03.01.2017, 19:59

Hallo Björn,
ein gesundes neues Jahr!
Der originale Sicherungskasten ist bei DB nicht mehr lieferbar. Hatte ich letztes Jahr auch vergeblich gesucht.
Du kannst nach einem gebrauchten suchen als Ersatz und wirst dann die Brücken alle nachlöten müssen. Problem sind in der Regel die Nieten. Hier habe ich schon von erfolgreichen Reparaturen mit Kupferschrauben gehört.
Das Beste wird sein ein neuen Sicherungshalter (mit Flachsicherungen) zu installieren. So kannst Du auch gleich die Mehrfachbelegungen aufdröseln. Original hin oder her.
Ist m.E. nach allemal besser, als wenn Dir die Kiste irgendwann mal abfackelt wegen einem Kabelbrand.

Gutes Gelingen!

Gruß Harry
Geschwindigkeit ist, wenn die Landschaft anfängt sich langsam zu bewegen!

Björn Lohr
Beiträge: 94
Registriert: 06.07.2011, 11:16
Fahrzeug: S 660 auf MB, Modelljahr 1981 bis 2000

Re: Verkabelung im Batteriekasten

Beitrag von Björn Lohr » 04.01.2017, 20:56

Hallo,

danke für den Tipp. Dann verbauen wir am Besten das neuer Modell ;-)
Wo kriegt man die denn am Besten her? Auch bei Mercedes?

Interessant werden auch die Sicherungen im Batteriekasten. Die sehen, na ja, ziemlich meh aus. Mal schauen, wie wir das lösen...

Ebenfalls ein frohes Neues!
Gruß,
Björn
Liebe LKW-Fahrer: Vor 30 Jahren wart Ihr am Berg auch nicht schneller... :cool:

steffux
Beiträge: 5
Registriert: 24.03.2011, 14:30
Fahrzeug: S 550 auf MB, Modelljahr 1981 bis 1995

Re: Verkabelung im Batteriekasten

Beitrag von steffux » 11.09.2017, 14:09

Moin das Spielchen mit dem neuen Sicherungskasten habe ich gerade hinter mir. Einen Schaltplan für Das Basis Fahrzeug MB 399D liegt mir vor. Der alte Sicherungskasten (kosten circa 30 €) ist leider nicht mehr lieferbar. Ich habe mir daraufhin den Nachfolger bestellt (kosten circa 170 €). Er ist baugleich, außer dass eine Brücke fehlt, was man aber mit etwas handwerklichen Geschick Leicht selbst korrigieren kann. Besteht noch Interesse? Dann melde dich Grüße Steffux

Björn Lohr
Beiträge: 94
Registriert: 06.07.2011, 11:16
Fahrzeug: S 660 auf MB, Modelljahr 1981 bis 2000

Re: Verkabelung im Batteriekasten

Beitrag von Björn Lohr » 11.09.2017, 15:33

Hallo Steffux,

danke für Dein Angebot. Aber das Problem ist mittlerweile gelöst.
Bei der Firma Benz hab ich noch den genau passenden Sicherungskasten für 130 Euronen bekommen.
Sogar den originalen Schaltplan konnte ich von Hymer bekommen. Daraufhin wurde da vorn fast alles neu verkabelt. So wie der Sicherungskasten aussah war es auch höchste Zeit. Ein paar Kontakte waren schon ganz schön angeschmort. :shock:

Beste Grüße,
Björn
Liebe LKW-Fahrer: Vor 30 Jahren wart Ihr am Berg auch nicht schneller... :cool:

thecamperman
Beiträge: 5
Registriert: 14.07.2011, 12:02
Fahrzeug: S 660 auf MB, Modelljahr 1981 bis 2000

Re: Verkabelung im Batteriekasten

Beitrag von thecamperman » 17.05.2018, 10:09

@ Björn

Die Restauration meines Sicherungskasten steht leider für mich auch demnächst an. Wäre es möglich den Schaltplan von Dir zu bekommen?
Vielen Dank schonmal - Ich hoffe Du kannst mich anschreiben, ich bin leider nicht berechtigt...

Viele Grüße Frank

Björn Lohr
Beiträge: 94
Registriert: 06.07.2011, 11:16
Fahrzeug: S 660 auf MB, Modelljahr 1981 bis 2000

Re: Verkabelung im Batteriekasten

Beitrag von Björn Lohr » 17.05.2018, 17:50

Hallo Frank,

ich kann Dir den Schaltplan gern schicken. Aber wie hier schon geschrieben wurde: wahrscheinlich sind 2 gleiche Hymer an einigen Ecken völlig unterschiedlich.
Ich hatte direkt bei Hymer angerufen und das Problem geschildert. Die haben mir dann ganz unbürokratisch den genau passenden Schaltplan geschickt.
Wenn Du trotzdem eine Kopie von mir magst melde Dich kurz. Ich schick Dir dann per PN meine Mailadresse. Da ich das Ding in Papierform hab brauch ich dann Deine Postadresse.

Beste Grüße,
Björn
Liebe LKW-Fahrer: Vor 30 Jahren wart Ihr am Berg auch nicht schneller... :cool:

Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz