Hymer 534 Hupe ohne Funktion

Das Besondere aus der pre B- und S-Klasse
Antworten
SchaDe
Beiträge: 5
Registriert: 10.05.2020, 21:02
Fahrzeug: B 534 auf Fiat, Modelljahr 1985 bis 2002
spezielles zum Fahrzeug: Peugeot Motor mit 74Ps

Hymer 534 Hupe ohne Funktion

Beitrag von SchaDe » 30.06.2020, 19:55

Hallo zusammen,
vor ein paar Tagen wollte ich die Hupe tätigen. Doch leider blieb sie stumm.
Gemessen an der Hupe auf der lila Leitung 12 V. Den anderen Kontakt gegen Masse, Hupe hupt.
Lenkrad auseinander genommen ( nur der Hupenknopf) hier messe ich nichts. Internet befragt, leider auch nichts. Die Forensuche brachte auch keine Hilfe.
Vielleicht hatte ja jemand auch schon mal das Problem bzw. einen Schaltplan der Hupe. Gelesen habe ich, dass über ein Relais geschalten wird, aber hierzu fehlen mir weitere Infos.

Vielen Dank vorab.
Gruß Sascha

Benutzeravatar
Hiba
Beiträge: 232
Registriert: 08.07.2014, 00:08
Fahrzeug: S 700 auf MB, Modelljahr 1988 bis 2000
spezielles zum Fahrzeug: Bj. 1997, Automatik auf Sprinterfahrgestell
Spritmonitor: 100000

Re: Hymer 534 Hupe ohne Funktion

Beitrag von Hiba » 01.07.2020, 09:42

Die Hupe wird im allgemeinen über einen Masseschalter (Hupenknopf) betätigt.
Hier wirst Du auch keine Spannung messen können, da die Spannung an der Hupe schon
anliegt, wie Du ja auch schon gemessen hast. Also ist es entweder ein Kabelbruch oder
eine sonstige Unterbrechung der Leitung Lenkrad-Hupe, oder der Schleifring im Lenkrad ist
korrodiert, verschmutzt oder der Stift des Hupenkopfs berührt den Ring nicht.

Wenn ein Hupenrelais verbaut ist, musst Du es finden und dort kontrollieren ob es bei
Betätigung zum Beispiel klickt (hörbar bzw. fühlbar bei Fingerkontakt).
Wenn es das nicht tut siehe oben, wenn doch liegt es an den Kontakten oder Korrosion am Massepunkt.

Gruß Hinnirk

Harald
Beiträge: 351
Registriert: 09.09.2007, 18:11
Fahrzeug: Tramp SL 704 auf Fiat, Modelljahr 2015 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: E&P Hubstützenanlage

Re: Hymer 534 Hupe ohne Funktion

Beitrag von Harald » 01.07.2020, 11:18

Hallo, da hänge ich mich jetzt mal an.
Auch meine Hupe funktioniert schlecht. Mal nur ein Brummen, mal deutlich laut.
Ich habe den Eindruck, dass bei drücken der Hupe am Lenkrad, der "Befehl" zur Hupe etwas verzögert ist. Kann denn die Abdeckung am Lenkrad entfernt werden, um zu prüfen ob darunter etwas nicht in Ordnung ist?

Grüße
Harald

Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 2204
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Hymer 534 Hupe ohne Funktion

Beitrag von KudlWackerl » 01.07.2020, 11:45

Klar, aber pass auf den Airbag auf.

Grüße, Alf
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993

Harald
Beiträge: 351
Registriert: 09.09.2007, 18:11
Fahrzeug: Tramp SL 704 auf Fiat, Modelljahr 2015 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: E&P Hubstützenanlage

Re: Hymer 534 Hupe ohne Funktion

Beitrag von Harald » 01.07.2020, 16:01

KudlWackerl hat geschrieben:
01.07.2020, 11:45
Klar, aber pass auf den Airbag auf.

Grüße, Alf

Hallo Alf,
danke für den Hinweis. Hätte ich nicht bedacht.

Grüße
Harald

WoMoMau
Beiträge: 45
Registriert: 22.11.2019, 22:59
Fahrzeug: B 524 auf Fiat, Modelljahr 1999 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: Duc.244 2,8JTD 3,9 to Bj.2003, Hydr.Stützen, 180Ah, Split-GO-Box, Solar 200W, SOG, ALKO-MC40, Arktis
Wohnort: Raum München

Re: Hymer 534 Hupe ohne Funktion

Beitrag von WoMoMau » 01.07.2020, 16:55

Hallo, bei unserem B524 ging vor einem Jahr auch plötzlich die Hupe nicht mehr. Zuvor hatte sie schon länger nur noch müde geschnarrt. Die Sicherung F10 war ok. Neue Hupe eingebaut und schon ging's wieder. Nach so vielen Jahren gibt offensichtlich gerne die Mebran den Geist auf. Ich habe dann gleich eine Doppelton-Hupe verwendet, das ergibt einen besseren und lauteren Ton.
Gruß aus Bayern
Jörg

SchaDe
Beiträge: 5
Registriert: 10.05.2020, 21:02
Fahrzeug: B 534 auf Fiat, Modelljahr 1985 bis 2002
spezielles zum Fahrzeug: Peugeot Motor mit 74Ps

Re: Hymer 534 Hupe ohne Funktion

Beitrag von SchaDe » 01.07.2020, 18:05

So kurz zusammengefasst, einer der beiden Kontakte vom Schleifring unter dem Lenkrad ist abgebrochen. Fehler gefunden und beseitigt. Hupt wieder.

Benutzeravatar
Hiba
Beiträge: 232
Registriert: 08.07.2014, 00:08
Fahrzeug: S 700 auf MB, Modelljahr 1988 bis 2000
spezielles zum Fahrzeug: Bj. 1997, Automatik auf Sprinterfahrgestell
Spritmonitor: 100000

Re: Hymer 534 Hupe ohne Funktion

Beitrag von Hiba » 01.07.2020, 18:34

Da wir uns hier gerade über Hupen ausgetauscht haben: Ich suche einen richtig tiefen Tieftöner.
Gibt es sowas noch? Ich hatte herrliche Hupen an meinem ehemaligen Opel Admiral von 1965.
Die sind aber leider mit dem Fahrzeug weggegangen.

Gruß Hinnirk

Benutzeravatar
hymichris
Beiträge: 39
Registriert: 30.11.2016, 00:42
Fahrzeug: anderer Hersteller
spezielles zum Fahrzeug: Arnold 35 L, Bj. 1987, auf 309D

Re: Hymer 534 Hupe ohne Funktion

Beitrag von hymichris » 01.07.2020, 19:23

Hiba hat geschrieben:
01.07.2020, 18:34
Ich suche einen richtig tiefen Tieftöner.
Gibt es sowas noch?
Lustig, an dem Thema bin ich auch gerade dran. Hier gib es zum Einstieg ein ganz informative Seite, auch mit Videos zu den Komplettsets samt Lautstärkemessungen und Hörprobe: https://www.drucklufthupen.de/
Nach StVZO ist wohl als zusätzliche Hupe alles erlaubt, was nur einen Klang hat und in sieben Metern Entfernung nicht lauter als 105 db(A) ist, egal wie hoch oder tief. Die in den Videos vorgestellten Hupen gehen zwar schon in die richtige Richtung, sind mir aber eigentlich noch nicht tief genug. Und nur zwei sind wohl auch gesetzeskonform. Insofern wäre ich an weiteren Hinweisen auch sehr interessiert.
Viele Grüße
Christoph

Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz