Pfälzerwald - Wohnmobile not welcome!

wo gibt es gute Stellplätze für Reisemobile
Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 2005
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Pfälzerwald - Wohnmobile not welcome!

Beitrag von KudlWackerl » 23.05.2020, 16:45

Kaum jemand denkt daran, dass der Pfälzerwald Teil des Biosphärenreservat Nordvogesen-Pfälzerwald ist.

So schön und erlebenswert diese Gegend (meine neue Heimat) auch ist, es sind einige Einschränkungen damit verbunden. So müssen z. B. Hunde generell und immer angeleint sein. Das Übernachten für Wohnmobilisten ist an allen nicht gesondert ausgewiesenen Stellen (auch an Wanderparkplätzen) VERBOTEN. §7 der Naturparkverordnung, Gesetz in Deutschland!

Immer wieder wird es durchgezogen und die Wohnmobilisten zur Anzeige gebracht... Aktuell Vatertagsfreuden:
https://www.google.com/amp/s/www.presse ... 77/4604118

Zum Glück gibt es genug Stellplätze und Campingplätze...

Grüße, Alf
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993

Benutzeravatar
horst-lehner
Beiträge: 1991
Registriert: 21.09.2005, 19:23
Fahrzeug: ML-T 540 auf MB, Modelljahr 2016 bis 2018
spezielles zum Fahrzeug: 163PS, 7G-TRONIC, VBSemiAir, Arktispaket (ALDE-Heizung etc.) – davor: C524GT('03), C51('90)
Spritmonitor: 725710
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Pfälzerwald - Wohnmobile not welcome!

Beitrag von horst-lehner » 23.05.2020, 17:53

Ist das dann irgendwie beschildert oder woher weiß man das?

Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 2005
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Pfälzerwald - Wohnmobile not welcome!

Beitrag von KudlWackerl » 23.05.2020, 18:04

horst-lehner hat geschrieben:
23.05.2020, 17:53
Ist das dann irgendwie beschildert oder woher weiß man das?
http://landesrecht.rlp.de/jportal/porta ... .price=0.0

Wie immer :
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht :-|

Wegen des Leinenzwang (teilweise Maulkorb!) stehen z. B. In Neustadt Schilder an der Ortseinfahrt.

Bild

Hintergrund : https://www.rheinpfalz.de/startseite_ar ... 22939.html


Grüße, Alf
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993

allhie
Beiträge: 108
Registriert: 07.01.2014, 17:09
Fahrzeug: Camp Swing 644 auf Fiat, Modelljahr 1998 bis 2002
spezielles zum Fahrzeug: Modell "G" , Bj.2001
Wohnort: Saarland

Re: Pfälzerwald - Wohnmobile not welcome!

Beitrag von allhie » 23.05.2020, 20:38

Also ich fühle mich dort durchaus Willkommen :cool:

Meine Hunde sind (wenn nicht zu Hause) immer an der Leine. Und übernachten auf Wanderparkplätzen in Nationalparks ( Biosphärenreservaten oder ähnlichen Regionen) ist eigentlich in ganz Deutschland verboten.
Wie du aber treffend schreibst: Es gibt genug Stellplätze und Campingplätze.

Ich freue mich schon auf den nächsten Kurztrip in die Nachbarregion.

Allhie

Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 2005
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Pfälzerwald - Wohnmobile not welcome!

Beitrag von KudlWackerl » 24.05.2020, 19:31

Bin eben von meinem Vier-Tage-Ausflug in den Pfälzerwald zurück. Ich parkte jeweils unauffällig in bebauten Bereichen. Zwei Wanderungen, eine leichte Radtour und die Besichtigung von Burg Gräfenstein https://www.pfalz.de/de/burgruine-graef ... -merzalben ergaben ein schönes langes Wochenende.

:mrgreen:

Grüße, Alf
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993

Benutzeravatar
Johann
Beiträge: 3143
Registriert: 09.05.2006, 12:42
Fahrzeug: B 524 auf Fiat, Modelljahr 1999 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: B 524, Maxi, 2.3 JTD, Partikelfilter, EZ: 3/2006
Spritmonitor: 202688
Wohnort: Ladenburg

Re: Pfälzerwald - Wohnmobile not welcome!

Beitrag von Johann » 24.05.2020, 20:11

KudlWackerl hat geschrieben:
23.05.2020, 18:04
Hintergrund : https://www.rheinpfalz.de/startseite_ar ... 22939.html
Erster Absatz aus selbiger Rheinpfalz:
Dahn: Campingplatz-Besitzer zieht wegen Wildcampern vor Gericht
Jürgen Lejeune, Besitzer des Campingplatzes Büttelwoog, hat sich im Frühjahr wieder einmal an die Stadt gewandt, damit diese Maßnahmen gegen das wilde Campen ergreift. Seit Jahren versucht Lejeune darauf hinzuwirken. Schließlich müssen reguläre Campinggäste die tägliche Kurabgabe zahlen, während der Stadt diese Abgabe bei den Wildcampern entgeht. Da die Stadt nicht reagierte, hat Lejeune nun Klage beim Verwaltungsgericht in Neustadt eingereicht. ...
Ja, es ist immer wieder die Meinung von Campingplatz-Betreibern, dass Reisemobile natürlich nur auf Campingplätze gehören. Denen sind Stellplätze und (vorübergehend) autarke Reisemobile ein Dorn im Auge. Sie verkennen die rechtliche Lage, dass Reisemobile überall dort stehen können, wo es nicht explizit verboten ist.
Grüße aus Ladenburg als der ältesten Stadt rechts des Rheins,
Johann

Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 2005
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Pfälzerwald - Wohnmobile not welcome!

Beitrag von KudlWackerl » 24.05.2020, 20:19

Johann hat geschrieben:
24.05.2020, 20:11
... Sie verkennen die rechtliche Lage, dass Reisemobile überall dort stehen können, wo es nicht explizit verboten ist.
Genau umgekehrt wird ein Schuh draus: https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... n-100.html

Es ist im Biosphärenreservat verboten wenn es nicht explizit erlaubt ist.

Https://www.rheinpfalz.de/lokal/pfalz-t ... 68094.html

Grüße, Alf
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993

Benutzeravatar
Johann
Beiträge: 3143
Registriert: 09.05.2006, 12:42
Fahrzeug: B 524 auf Fiat, Modelljahr 1999 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: B 524, Maxi, 2.3 JTD, Partikelfilter, EZ: 3/2006
Spritmonitor: 202688
Wohnort: Ladenburg

Re: Pfälzerwald - Wohnmobile not welcome!

Beitrag von Johann » 24.05.2020, 21:22

KudlWackerl hat geschrieben:
24.05.2020, 20:19
Genau umgekehrt wird ein Schuh draus: https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... n-100.html
Es ist im Biosphärenreservat verboten wenn es nicht explizit erlaubt ist.
Na klar, das gilt natürlich immer auch für Landschaftsschutzgebiete und Naturschutzgebiete :!:
Aber außerhalb dieser Schutzgebiete (vergl. https://de.wikipedia.org/wiki/Schutzgeb ... aftsschutz -> „Ein Schutzgebiet ist ein klar definierter geographischer Raum, der durch rechtliche oder andere effektive Mittel dazu vorgesehen, gewidmet und verwaltet wird, einen langfristigen Schutz der Natur und damit verbundener Ökosystemdienstleistung und kultureller Werte zu erreichen.“) gilt meine Aussage: "Sie verkennen die rechtliche Lage, dass Reisemobile überall dort stehen können, wo es nicht explizit verboten ist."
Grüße aus Ladenburg als der ältesten Stadt rechts des Rheins,
Johann

Benutzeravatar
horst-lehner
Beiträge: 1991
Registriert: 21.09.2005, 19:23
Fahrzeug: ML-T 540 auf MB, Modelljahr 2016 bis 2018
spezielles zum Fahrzeug: 163PS, 7G-TRONIC, VBSemiAir, Arktispaket (ALDE-Heizung etc.) – davor: C524GT('03), C51('90)
Spritmonitor: 725710
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Pfälzerwald - Wohnmobile not welcome!

Beitrag von horst-lehner » 25.05.2020, 11:38

Hihi, echt süß, der Campigplatzbetreiber. Angeblich haben die Parkenden auf seinem Foto auch Tischen und Stühle raus gestellt. Nur sehen tut man davon auf seinem Foto nix. Dann verlangt er "das Wildcampen auf den Parkplätzen ... zu untersagen." Gar nicht nötig, Wildcampen IST bereits fast überall verboten. Nur halt nicht Parken -- auch nicht mit einem Wohnmobil. Und die Begrenzung der Fahrzeughöhe wäre eine völlig unsinnige Diskriminierung -- schließlich kann auch ein Wohnmobil einfach parken -- ob nun über Nacht oder nicht. Sehr richtig, dass der Bürgermeister diesem Klientelinteresse nicht nachgibt.

paule2
Beiträge: 124
Registriert: 09.09.2010, 20:18
Fahrzeug: Exsis-i 562 auf Ford, Modelljahr 2008 bis 2013
Spritmonitor: 415172

Re: Pfälzerwald - Wohnmobile not welcome!

Beitrag von paule2 » 25.05.2020, 13:31

Hallo,

wenn allen Wohnmobilisten klar wäre, welche Macht sie haben, würden sie solche Plätze (zumindest für eine gewisse Zeit) meiden.

Hierbei ärgert sich sicher jemand, dass seine Einnahmen geringer sind, als sie seiner Annahme nach, sein könnten.

In solchen Fällen stimme ich einfach mit dem Gasfuß ab. Sollte jedoch eine Übernachtung unumgänglich sein, wird dort so wenig wie möglich ausgegeben.

Ich bin gerne in der Pfalz, aber diesen Platz fahre ich garantiert nicht an.

MfG Paule2

Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 2005
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Pfälzerwald - Wohnmobile not welcome!

Beitrag von KudlWackerl » 25.05.2020, 13:49

paule2 hat geschrieben:
25.05.2020, 13:31


In solchen Fällen stimme ich einfach mit dem Gasfuß ab. Sollte jedoch eine Übernachtung unumgänglich sein, wird dort so wenig wie möglich ausgegeben.

Ich bin gerne in der Pfalz, aber diesen Platz fahre ich garantiert nicht an.

MfG Paule2
Warum? Der Besitzer hat doch recht. Nur weil man einen Haufen Kohle für ein Wohnmobil gezahlt hat, muss man doch nicht auf Kosten der Gemeinde übernachten? :roll:

Ich fahre den Campingplatz Büttelwoog in Dahn (in der Nebensaison) gerne an, er ist sehr ruhig und es gehen dort viele Wander- und MTB - Routen ab. Mit ca 20 Euro je Nacht für Mobil und 2 Personen, Strompauschale 2 Euro, ist der Preis ausgesprochen fair. Das griechische Restaurant am Platz ist ebenfalls sehr gut.

Leider ist der Platz im Winter geschlossen, Wintercamping in der Pfalz ist cool.

Grüße, Alf
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993

Benutzeravatar
horst-lehner
Beiträge: 1991
Registriert: 21.09.2005, 19:23
Fahrzeug: ML-T 540 auf MB, Modelljahr 2016 bis 2018
spezielles zum Fahrzeug: 163PS, 7G-TRONIC, VBSemiAir, Arktispaket (ALDE-Heizung etc.) – davor: C524GT('03), C51('90)
Spritmonitor: 725710
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Pfälzerwald - Wohnmobile not welcome!

Beitrag von horst-lehner » 25.05.2020, 18:12

Hallo Alf,
KudlWackerl hat geschrieben:
25.05.2020, 13:49
Warum? Der Besitzer hat doch recht. Nur weil man einen Haufen Kohle für ein Wohnmobil gezahlt hat, muss man doch nicht auf Kosten der Gemeinde übernachten? :roll:
Ich widersprech' Dir ja selten, aber in diesem Fall muss es sein: Er hat unrecht. Schon weil er einmaliges Übernachten mit dem Wohnmobil nicht unterscheiden kann (oder will) von Wildcampen. Ich sehe auch nicht, dass solches einmaliges Übernachten die Gemeinde über Gebühr in Anspruch nimmt -- eher im Gegenteil.

Es gibt durchaus Untersuchungen die belegen, dass wohnmobilfreundliche Gemeinden mehr Umsatz und sogar mehr Campingplatzübernachtungen haben, als andere. Und wo sich ein Campingplatz im Winterhalbjahr fast nie rechnet, kommen die Leute trotzdem auf die Stellplätze und lassen dann Geld in Zeiten da, in denen der gesamte sonstige Tourismus ruht.

Ganzheitliches Denken ist für alle Beteiligten nützlicher -- und kommt zu anderen Ergebnissen -- als die engstirnigen Überlegungen dieses Campingplatzbetreibers.

Grüße von Horst

paule2
Beiträge: 124
Registriert: 09.09.2010, 20:18
Fahrzeug: Exsis-i 562 auf Ford, Modelljahr 2008 bis 2013
Spritmonitor: 415172

Re: Pfälzerwald - Wohnmobile not welcome!

Beitrag von paule2 » 26.05.2020, 06:50

horst-lehner hat geschrieben:
25.05.2020, 18:12

... Ganzheitliches Denken ist für alle Beteiligten nützlicher -- und kommt zu anderen Ergebnissen -- als die engstirnigen Überlegungen dieses Campingplatzbetreibers.
Hallo Horst,

so ist es.

Beispiel, Bad Sooden-Allendorf:
Wir waren mit vier Personen dort und hatten vor, den Tag in der Therme zu verbringen. Weil wir zu früh dort waren, gingen wir nochmals zum Wohnmobil zurück, was am dortigen Sportplatz geparkt war. Unter dem Scheibenwischer befand sich zwischenzeitlich ein Hinweis, dass hier das Parken für Wohnmobile verboten ist und ich auf den dortigen Stellplatz fahren soltte. Wir sind gefahren. Allerdings nicht auf den Stellplatz, sondern in die Therme nach Bad Karlshafen. Seit dieser Zeit bin ich noch zwei Mal durch Bad Sooden-Allendorf gefahren. Angehalten oder Geld ausgegeben habe ich dort nicht und unsere, damals noch jährliche Betriebsrentnerfahrt mit etwa zweihundert Personen, führte uns in andere schöne Ortschaften.

@Alf, der Preis eines Wohnmobils hat überhaupt nichts mit offensichtllich falschen Behauptungen zu tun. (Müll, Abwasserentsorgung) und zusätzliche Kosten durch parkende Wohnmobile fallen für die Gemeinde ebenfalls nicht an. Der Bürgermeister des Ortes hat meine Hochachtung.

Mfg Paule2

Benutzeravatar
Kleinandi
Beiträge: 831
Registriert: 24.10.2015, 09:30
Fahrzeug: B-Klasse MC T 690 auf MB, Modelljahr 2019 bis 2019
Wohnort: Tübingen

Re: Pfälzerwald - Wohnmobile not welcome!

Beitrag von Kleinandi » 26.05.2020, 08:26

Hallo

Wenn ich mir so manchen Camper und den Umgang mit Gesetzen und Regeln so anschaue dann kommt das auf Dauer noch richtig dicke.

LG Andi

Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 2005
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Pfälzerwald - Wohnmobile not welcome!

Beitrag von KudlWackerl » 26.05.2020, 08:29

In Dahn gibt es übrigens drei Campingplätze.

Wer also wegen der Falschparker-Thematik mit dem CP Büttelwoog emotionale Probleme hat, kann ins Moosbachtal oder an den Neudahner Weiher fahren. Alle im Umkreis von 2 km.

Insgesamt wurden am langen Wochenende laut Polizeibericht 50 "Campermobile" von der Polizei mit Anzeigen und Platzverweis versehen. Einige der in Promobil gelisteten "Stellplätze" wurden diese Tage aus dem Verzeichnis gelöscht. Da haben wohl Beschwerden von Nutzern der App über diese Fehlinformation Wirkung gezeigt.

Grüße, Alf
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993

Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz