Falsche Angaben in Fzg-Papieren

alles was Recht und Gesetz ist
Antworten
Benutzeravatar
Teddy65
Beiträge: 54
Registriert: 11.09.2017, 08:18
Fahrzeug: B 694 auf Fiat, Modelljahr 1989 bis 2003
spezielles zum Fahrzeug: Duc 230, 2.8 idtd
Spritmonitor: 100000

Falsche Angaben in Fzg-Papieren

Beitrag von Teddy65 » 22.11.2019, 00:34

Hallöchen,

mir fiel letzt auf, dass in meiner Zulassungsbescheinigung Teil 1 scheinbar falsche Angaben zum Fahrzeug stehen.

Ich habe einen B694 mit Ducato 230 Motor 2.8 idtd, sowie 3-Achsen. Wobei die zulässige Achslast hinten je 1500kg und vorn 1850kg eträgt...so stehts auf dem Typenschild.

In der ZB hingegen steht in...
Feld D.2 (Typ, Variante, Version): 290
Feld L (Anzahl der Achsen): 2
Feld 7.2 (zul. Achslast, hier Achse 2): 3.000
Feld 7.3 (zul. Achslast, hier Achse 3): --

Meine Fragen an die rechtlich Versierten:
- Wie wichtig ist es, diese Angaben ändern zu lassen?
- Welche Konsequenzen hätte es ggf. wenn es nicht geändert wird?
- Welche Unterlagen müssen ggf. zu einer Änderung vorgelegt werden?


Bild
Gruß vom Teddy

Benutzeravatar
Johann
Beiträge: 2953
Registriert: 09.05.2006, 12:42
Fahrzeug: B 524 auf Fiat, Modelljahr 1999 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: B 524, Maxi, 2.3 JTD, Partikelfilter, EZ: 3/2006
Spritmonitor: 202688
Wohnort: Ladenburg

Re: Falsche Angaben in Fzg-Papieren

Beitrag von Johann » 22.11.2019, 12:13

Hallo Teddy,
auch wenn der B 694 drei Achsen zeigt, sind es zulassungsrechtlich nur 2 Achsen, weil eine Tandemachse als eine Achse zählt. Damit dürften die Fragen zu den Feldern L, 7.2 und 7.3 geklärt sein.
Da das Reisemobil schon seit 18 Jahren in Betrieb ist, bisher noch bei keiner HU beanstandet worden war, scheint dem Eintrag unter Ziffer 0.2 keine große Bedeutung beizumessen. Michael könnte sicherlich mit seinem rechtlichen Wissen noch weiter aufklären.
Grüße aus Ladenburg als der ältesten Stadt rechts des Rheins,
Johann

Benutzeravatar
hape
Beiträge: 331
Registriert: 23.09.2007, 19:44
Fahrzeug: B-Klasse SL 778 auf Fiat, Modelljahr 2013 bis 2016
spezielles zum Fahrzeug: 3.0l Motor, ALKO 5,5 to. 120l Tank, 300 Wp Solar, 2x160 A GEL, Luftfederung v+h

Re: Falsche Angaben in Fzg-Papieren

Beitrag von hape » 22.11.2019, 17:37

Hallo Teddy.

In meinem Schein wurden die beiden hinteren Achsen nach einer Auflastung des Wohnmobils auch zu einer Achse zusammengefasst.
Dies ist ok, da man diese zwei Achsen, die nicht mehr als einen Meter auseinanderliegen zu einer Achse zusammenfassen darf.
Das ist beim TÜV eingetragen worden und deshalb nie beanstandet worden.

Allerdings habe ich trotzdem immer noch physikalisch 3 Achsen. Dies ist bei mir auch bei der Eintragung L (Anzahl der Achsen) mit 03 eingetragen. wo hingegen bei Dir 02 eingetragen ist.

Das ist zu Beispiel wichtig, wenn Du mit einer GO Box nach Österreich möchtest. Dort zahlt man als 3 Achser mehr als ein 2 Achser. Aus deinem Schein ist aber nicht ersichtlich, dass Du einen 3 Achser fährst. Solltest Du also mit einer 2 Achser Go Box Einstellung mit Deinem 3 Achser angehalten werden, kann es teuer werden.

Ich weiß nicht, ob es für andere Prüfungen auch relevant ist.

freundlichen Gruß

Peter

Michael Sorgenfrey
Beiträge: 2748
Registriert: 05.11.2005, 19:51
Fahrzeug: B-SL 514 auf Fiat, Modelljahr 2007 bis 2012
spezielles zum Fahrzeug: 2.3 M-Jet 40 Maxi 130 PS, 4,5 to, Star Edition, VA Goldschmitt-Feder, Vollausstattung.
Wohnort: Düsseldorf

Re: Falsche Angaben in Fzg-Papieren

Beitrag von Michael Sorgenfrey » 28.11.2019, 17:26

Hallo Teddy,

du brauchst nichts zu veranlassen.

Die Einträge sind korrekt. Zusätzlich ist unter der Ziffer 21 vermerkt, das der Eintrag unter der Ziffer 18 auf eine Tandemachse hinweist. Die Zulassungsbescheinigung ist als korrekt ausgestellt und der "Dreiachser" klar ersichtlich.

Peter hat zu Recht darauf hingewiesen, das dein Fahrzeug für die Berechnung der Mautgebühren in Österreich einen Dreiachser darstellt. Deshalb musst die GoBox auf drei Achsen eingestellt werden. Ansonsten handelt es sich um Mautbetrug.

Gruß Michael
Reise in die weite Welt hinaus, denn etwas besseres als den Tod findest du überall. Wilhelm Busch
Wenn der Tod kommt, hat der Reiche kein Geld und der Arme keine Schulden mehr. Estländisches Sprichwort

Benutzeravatar
Teddy65
Beiträge: 54
Registriert: 11.09.2017, 08:18
Fahrzeug: B 694 auf Fiat, Modelljahr 1989 bis 2003
spezielles zum Fahrzeug: Duc 230, 2.8 idtd
Spritmonitor: 100000

Re: Falsche Angaben in Fzg-Papieren

Beitrag von Teddy65 » 28.11.2019, 18:04

Ich danke euch für eure Einschätzungen :!:
Gruß vom Teddy

Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz