Was kann man einem Sprinter offroad zumuten ?

Fiat, Mercedes, ... und alles Weitere zum Basisfahrzeug bzw. alles Weitere, was am Basisfahrzeug dran ist oder dieses aufwertet (ALKO, Goldschmitt, Reifen, Kat ...)
Antworten
Benutzeravatar
Fekon35
Beiträge: 301
Registriert: 25.05.2020, 13:40
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: 907 4x4 163PS 390W Solar 270Ah Lithium + 95Ah Blei Dieselheizung delta 4x4 265/60 R18 Gastankanlage
Spritmonitor: 100000

Was kann man einem Sprinter offroad zumuten ?

Beitrag von Fekon35 »

Hallo zusammen,

ohne Allrad und keine AT-Bereifung. Finde das Video sehenswert.

https://www.youtube.com/watch?v=lNNox0Yz-OE

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 5348
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 400 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Spritmonitor: 1000000
Kontaktdaten:

Re: Was kann man einem Sprinter offroad zumuten ?

Beitrag von KudlWackerl »

Lächerlicher Werbeclip. :mrgreen:
Benutzeravatar
MilesandMore1805
Beiträge: 692
Registriert: 04.05.2021, 18:13
Fahrzeug: B-Klasse MC T 680 auf MB, Modelljahr 2019 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: Goldschmitt Hubstuetzen Pro
Spritmonitor: 100000
Wohnort: Coburg

Re: Was kann man einem Sprinter offroad zumuten ?

Beitrag von MilesandMore1805 »

Ich bin aehnliche Strecken vor 40 Jahren mit dem T2 Bulli gefahren.
Solange es nicht extrem steil wird geht das alles.
Bei Steigungen wird's kritisch weil die Untersetzung fehlt um manche Stellen extrem langsam zu fahren - was im Flachen geht.

Der Junge kann jedenfalls fahren - und traut sich was.
Das Auto ist aber gewaltig laediert hinten die Schuerze und der rechte Hinterreifen verlor Luft oder er hat vorher abgelassen fuer mehr Grip

Beste Gruesse Bernd
Benutzeravatar
Fekon35
Beiträge: 301
Registriert: 25.05.2020, 13:40
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: 907 4x4 163PS 390W Solar 270Ah Lithium + 95Ah Blei Dieselheizung delta 4x4 265/60 R18 Gastankanlage
Spritmonitor: 100000

Re: Was kann man einem Sprinter offroad zumuten ?

Beitrag von Fekon35 »

KudlWackerl hat geschrieben: 29.06.2022, 14:12 Lächerlicher Werbeclip. :mrgreen:
Hallo Alf,

genau lesen hilft.
Der junge Mann hat den Sprinter von einer Werbefirma abgekauft, innen ausgebaut und lebt seit 10 Monaten im Fahrzeug. Den Innenausbau stellt er in einem Video vor. Alle elektrischen Verbraucher werden über Solar und 230 V gespeist. Auto ist gasfrei. Das Fahrzeug ist komplett autark und das alles in Eigenleistung.

Gruß

Andreas
Gerald
Beiträge: 17
Registriert: 07.09.2004, 16:29
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022

Re: Was kann man einem Sprinter offroad zumuten ?

Beitrag von Gerald »

Fekon35 hat geschrieben: 29.06.2022, 16:23
KudlWackerl hat geschrieben: 29.06.2022, 14:12 Lächerlicher Werbeclip. :mrgreen:
Hallo Alf,

genau lesen hilft.
Der junge Mann hat den Sprinter von einer Werbefirma abgekauft, innen ausgebaut und lebt seit 10 Monaten im Fahrzeug. Den Innenausbau stellt er in einem Video vor. Alle elektrischen Verbraucher werden über Solar und 230 V gespeist. Auto ist gasfrei. Das Fahrzeug ist komplett autark und das alles in Eigenleistung.

Gruß

Andreas
Und welchen Erkenntnisgewinn bringt der Beitrag bei einem ML-T 580 ?
vg gerald
- nichts bleibt wie es ist -
Benutzeravatar
MilesandMore1805
Beiträge: 692
Registriert: 04.05.2021, 18:13
Fahrzeug: B-Klasse MC T 680 auf MB, Modelljahr 2019 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: Goldschmitt Hubstuetzen Pro
Spritmonitor: 100000
Wohnort: Coburg

Re: Was kann man einem Sprinter offroad zumuten ?

Beitrag von MilesandMore1805 »

Das es viele Wege gibt ein Reisemobil zu schinden :mrgreen:

Beste Gruesse Bernd
Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 5348
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 400 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Spritmonitor: 1000000
Kontaktdaten:

Re: Was kann man einem Sprinter offroad zumuten ?

Beitrag von KudlWackerl »

Irgendwie muss man ja Aufmerksamkeit im WWW erreichen, wenn man zu wenige echte, analoge Freunde hat.

Grüße, Alf
Benutzeravatar
Fekon35
Beiträge: 301
Registriert: 25.05.2020, 13:40
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: 907 4x4 163PS 390W Solar 270Ah Lithium + 95Ah Blei Dieselheizung delta 4x4 265/60 R18 Gastankanlage
Spritmonitor: 100000

Re: Was kann man einem Sprinter offroad zumuten ?

Beitrag von Fekon35 »

Gerald hat geschrieben: 29.06.2022, 18:21
Fekon35 hat geschrieben: 29.06.2022, 16:23
KudlWackerl hat geschrieben: 29.06.2022, 14:12 Lächerlicher Werbeclip. :mrgreen:
Hallo Alf,

genau lesen hilft.
Der junge Mann hat den Sprinter von einer Werbefirma abgekauft, innen ausgebaut und lebt seit 10 Monaten im Fahrzeug. Den Innenausbau stellt er in einem Video vor. Alle elektrischen Verbraucher werden über Solar und 230 V gespeist. Auto ist gasfrei. Das Fahrzeug ist komplett autark und das alles in Eigenleistung.

Gruß

Andreas
Und welchen Erkenntnisgewinn bringt der Beitrag bei einem ML-T 580 ?
Keinen....

Gruß
Andreas
Benutzeravatar
Fekon35
Beiträge: 301
Registriert: 25.05.2020, 13:40
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: 907 4x4 163PS 390W Solar 270Ah Lithium + 95Ah Blei Dieselheizung delta 4x4 265/60 R18 Gastankanlage
Spritmonitor: 100000

Re: Was kann man einem Sprinter offroad zumuten ?

Beitrag von Fekon35 »

MilesandMore1805 hat geschrieben: 29.06.2022, 20:10 Das es viele Wege gibt ein Reisemobil zu schinden :mrgreen:

Beste Gruesse Bernd
Du warst früher das beste Beispiel.

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Fekon35
Beiträge: 301
Registriert: 25.05.2020, 13:40
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: 907 4x4 163PS 390W Solar 270Ah Lithium + 95Ah Blei Dieselheizung delta 4x4 265/60 R18 Gastankanlage
Spritmonitor: 100000

Re: Was kann man einem Sprinter offroad zumuten ?

Beitrag von Fekon35 »

KudlWackerl hat geschrieben: 29.06.2022, 20:40 Irgendwie muss man ja Aufmerksamkeit im WWW erreichen, wenn man zu wenige echte, analoge Freunde hat.

Grüße, Alf
Du bist mein Vorbild.

Gruß

Andreas :mrgreen:
mpetrus
Beiträge: 1176
Registriert: 25.04.2018, 14:33
Fahrzeug: ML-T 560 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: 4x4 und Automatik

Re: Was kann man einem Sprinter offroad zumuten ?

Beitrag von mpetrus »

Jetzt erklär mir mal einer warum ich 11k€ für den Allrad bezahlt habe, wenn es mit dem Standardfahrwerk auch geht.
Also doch nur für die Eisdiele?
Zumal diese Strecke/Wege würde ich mit WoMo nie fahren. Dafür hab ich ein Jimny.
Grüße Michael
Benutzeravatar
horst-lehner
Beiträge: 2737
Registriert: 21.09.2005, 19:23
Fahrzeug: ML-T 540 auf MB, Modelljahr 2016 bis 2018
spezielles zum Fahrzeug: 163PS, 7G-TRONIC, VBSemiAir, Arktispaket (ALDE etc.), 100Ah LiFeYPO4 – davor: C524GT('03), C51('90)
Spritmonitor: 725710
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Was kann man einem Sprinter offroad zumuten ?

Beitrag von horst-lehner »

Mehrfach fast aufgesetzt, einmal nur mit Schieben von 5 Mann wieder raus gekommen -- Urlaubserholung geht für mich anders ... und der ML-T hat definitiv zu viel Hecküberhang für so was. Da ist es auch fast egal ob mit oder ohne Allrad ...
Adler
Beiträge: 72
Registriert: 10.06.2021, 19:50
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: 4x4 , Luftfederung, Gastank, 4,4t, (2,6t Hinterachse)
Wohnort: Sandhausen

Re: Was kann man einem Sprinter offroad zumuten ?

Beitrag von Adler »

Genau so ist es. Dir MLT ist kein Off-roader und wird auch keiner werden. Mutwillig etwas kaputt zu machen überlasse ich Kleinkindern.
Benutzeravatar
Fekon35
Beiträge: 301
Registriert: 25.05.2020, 13:40
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: 907 4x4 163PS 390W Solar 270Ah Lithium + 95Ah Blei Dieselheizung delta 4x4 265/60 R18 Gastankanlage
Spritmonitor: 100000

Re: Was kann man einem Sprinter offroad zumuten ?

Beitrag von Fekon35 »

Ja, ich überlegte ob ich das Video einstellen sollte.
Allerdings sah ich selten so eine Materialvernichtung.

Es geht ja nicht um den MLT, aber das man so Strecken, egal mit was für einen Fahrzeug fahren muss, einfach pervers.
Gut, jeder wie er will.

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Fekon35
Beiträge: 301
Registriert: 25.05.2020, 13:40
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: 907 4x4 163PS 390W Solar 270Ah Lithium + 95Ah Blei Dieselheizung delta 4x4 265/60 R18 Gastankanlage
Spritmonitor: 100000

Re: Was kann man einem Sprinter offroad zumuten ?

Beitrag von Fekon35 »

mpetrus hat geschrieben: 30.06.2022, 08:05 Jetzt erklär mir mal einer warum ich 11k€ für den Allrad bezahlt habe, wenn es mit dem Standardfahrwerk auch geht.
Hi Michael,

vergleiche es mit einer schönen Frau, die kostet auch etwas mehr.

Gruß

Andreas
Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz