Exsis-i 572 (2009) - 2te Wohnraumbatterie

Erfahrungen und Lösungen von Reisemobilisten für eben solche
David
Beiträge: 51
Registriert: 29.01.2022, 14:39
Fahrzeug: Exsis-i 572 auf Ford, Modelljahr 2008 bis 2009
Spritmonitor: 100000
Wohnort: Walldorf

Re: Exsis-i 572 (2009) - 2te Wohnraumbatterie

Beitrag von David »

Hi Thomas,
majortom hat geschrieben: 07.05.2022, 21:22 es gibt Stiftkabelschuhe. Die lösen das Problem. Nachteil ist, dass die ganze Mimik länger wird und du so mehr Abstand brachst, falls die Kabel um die Ecke gebogen werden müssen.
Stiftkabelschuhe kannte ich bisher nicht. Das Mehr an Platz wäre OK.
Mir war nicht klar, dass es sich hier um einen Push-in-Federanschluss handelt.

Ein paar Infos zu den Steckern vom WA121545:
https://www.digikey.de/de/products/deta ... 78/2527225
https://www.boersig.com/fileadmin/user_ ... 8-2019.pdf --> Seite 57

David
David
Beiträge: 51
Registriert: 29.01.2022, 14:39
Fahrzeug: Exsis-i 572 auf Ford, Modelljahr 2008 bis 2009
Spritmonitor: 100000
Wohnort: Walldorf

Re: Exsis-i 572 (2009) - 2te Wohnraumbatterie

Beitrag von David »

Die Bely ist da :-)

Bestellt am 17.03 und am 31.05 angekommen, angesichts der aktuellen Lieferprobleme aus China finde ich das super.
Batterie identifiziert sich mittels BeLYEnergy App mit 150AH, 59% geladen (99,5AH), und 13,2V. Zellspannungsdifferenz wird aktuell mit 0,002V angezeigt.

Mit den anderen Apps, z.B. von Liontron, BMS Tool, usw., bekomme ich die Batterie nicht angezeigt (Liontron App) bzw. falls doch bekomme dann keine Werte gelesen.
Ist das normal? Muss / kann ich bei der Bely ein pwd setzen, so dass kein anderer drauf kommt oder was verstellen kann?

Bzgl. Booster habe ich mich aktuell gegen einen Booster entschieden und statt dessen eine Solaranlage von offgridtec - 2x150Wp mit 44V samt Victron SmartSolar 100/30 - geholt. Solarpanele sind schon geklebt, bin gerade an der Verkabelung dran. Da kommt es mir sehr gelegen, dass die Bely heute angekommen ist :-D Werde dann mal schauen ob ich einen Booster überhaupt brauche und hier von meinen Erfahrungswerten berichten.

David
Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 5322
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 400 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Spritmonitor: 1000000
Kontaktdaten:

Re: Exsis-i 572 (2009) - 2te Wohnraumbatterie

Beitrag von KudlWackerl »

Hallo David,

Hat dein Fahrzeug schon Start/Stop?

Grüße, Alf
David
Beiträge: 51
Registriert: 29.01.2022, 14:39
Fahrzeug: Exsis-i 572 auf Ford, Modelljahr 2008 bis 2009
Spritmonitor: 100000
Wohnort: Walldorf

Re: Exsis-i 572 (2009) - 2te Wohnraumbatterie

Beitrag von David »

KudlWackerl hat geschrieben: 31.05.2022, 16:16 Hat dein Fahrzeug schon Start/Stop?
Bei meinem Basisfahrzeug handelt es sich um einen Ford Transit Bj. 2009, der hatte noch kein Start/Stop
David
Beiträge: 51
Registriert: 29.01.2022, 14:39
Fahrzeug: Exsis-i 572 auf Ford, Modelljahr 2008 bis 2009
Spritmonitor: 100000
Wohnort: Walldorf

Re: Exsis-i 572 (2009) - 2te Wohnraumbatterie

Beitrag von David »

So, nach einer Nacht laden über den EBL 99 mit Blei Einstellung, zeigt mir die Bely einen Füllstand von 167,5 AH :-D
Komisch nur, dass das BMS als Maximalkapazität 150AH anzeigt... :?:

Bild

Die 167,5AH würden aber zu den 99% Füllgrad passen. Als sie ankam, war sie mit 99,5 AH zu 59% gefüllt.
Würde dann eine Maximalkapazität von über 168 AH ergeben. Für eine 150AH Batterie nicht schlecht und passend zu anderen Berichten über die Bely.

Mit dem Anschluss der Solaranlage bin ich auch fertig, habe das Fahrzeug aber nicht aus der Garage geholt.
Rein mit der Reflexion der Sonne in die Garage rein, zeigt mir die Victron App knapp 14V Solarspannung an. Bin gespannt auf die Werte wenn ich rausfahre.

Morgen geht es für eine Woche an den Gardasee, und passend dazu schlechtes Wetter..,, :cry:

Grüße,
David
Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 5322
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 400 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Spritmonitor: 1000000
Kontaktdaten:

Re: Exsis-i 572 (2009) - 2te Wohnraumbatterie

Beitrag von KudlWackerl »

Mit der richtigen App kannst du die angezeigte Maximalkapazität auf 300 Äh einstellen.

Dann hättest du sozusagen die doppelte angezeigte Kapazität für das gleiche Geld.

Ein Schnäppchen! :mrgreen:
David
Beiträge: 51
Registriert: 29.01.2022, 14:39
Fahrzeug: Exsis-i 572 auf Ford, Modelljahr 2008 bis 2009
Spritmonitor: 100000
Wohnort: Walldorf

Re: Exsis-i 572 (2009) - 2te Wohnraumbatterie

Beitrag von David »

KudlWackerl hat geschrieben: 02.06.2022, 19:41 Mit der richtigen App kannst du die angezeigte Maximalkapazität auf 300 Äh einstellen.
Du meinst frei nach dem Motto, traue keiner PPT welche Du nicht selbst gefälscht hast :-)

Nach der Woche in Italien, werde ich mir aktuell keinen Booster einbauen.
Standen die ganze Woche ohne Landstrom und schon am frühen Morgen war die Batterie wieder voll. OK wir hatten in der Nacht jeweils max 20A verbraucht, die sind im Sommer ruck-zuck geladen :-)
Bin gespannt wie das im Winter / Norwegen sein wird.

Nächste Projekte:
D+ zum EBL Abschaltbar machen, dabei D+ direkt an den Kühlschrank leiten. Notwendig, da bei mir das D+ zum Kühlschrank über den EBL läuft.
D+ am Kühlschrank "simulieren", um selbigen über Solar / Batterie zu betreiben. Leider hat der Victron 100/30 keinen Lastausgang.....
Lüfter an den Kühlrippen von meinem Kühlschrank anbringen. Die Kühlleistung hatte ab 30 Grad Außentemperatur stark nachgelassen.

Werde hier berichten

Grüße,
David
Benutzeravatar
Garfield
Beiträge: 3429
Registriert: 18.04.2004, 13:47
Fahrzeug: anderer Hersteller
spezielles zum Fahrzeug: Morelo Loft 84M, EuroVI, 7,49t, 8Gang ZF-Automatik, 155KW
Spritmonitor: 1196653
Wohnort: Schwülper

Re: Exsis-i 572 (2009) - 2te Wohnraumbatterie

Beitrag von Garfield »

David hat geschrieben: 15.06.2022, 15:26 ...Bin gespannt wie das im Winter / Norwegen sein wird...
Da brauchst du gar nicht gespannt und erst recht nicht ENTSPANNT sein, schaust du mal H I E R. :shock:
Ernüchternd, was in Deutschland ankommt - noch weniger wirds in Norwegen sein.
Viele Grüße, Peter
:mrgreen: Ein Reisemobil braucht zwei Jahre, bis es erwachsen ist. Direkt anschließend beginnen nahtlos die Alterskrankheiten. ;-)

NEU: Bild Schon mal im Solargenerator-Forum vorbei geschaut?
Benutzeravatar
Sigi
Beiträge: 2845
Registriert: 14.10.2005, 19:22
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: ML-T 580 4x4 Modell 2017
Spritmonitor: 100000
Wohnort: Nürnberg

Re: Exsis-i 572 (2009) - 2te Wohnraumbatterie

Beitrag von Sigi »

Im Norden von Norwegen (und Schweden und Finnland) scheint im Winter kaum die Sonne oder gar nicht. Da produzieren weder Deine 300 W Solar noch die 550 von Peter irgendetwas...

Gruß
Sigi

P.S.
Im Sommer ist es natürlich umgekehrt: Wir haben jetzt fast 20 Stunden Sonne, und der Batteriecomputer zeigt kaum einmal unter 100 Prozent.
David
Beiträge: 51
Registriert: 29.01.2022, 14:39
Fahrzeug: Exsis-i 572 auf Ford, Modelljahr 2008 bis 2009
Spritmonitor: 100000
Wohnort: Walldorf

Re: Exsis-i 572 (2009) - 2te Wohnraumbatterie

Beitrag von David »

Hi,
Der Norwegen Trip ist für Anfang August geplant, mache mir daher mit dem Feedback von Sigi wenig Sorgen :-)

Winter plane ich eher Mitte D. bis Schweiz / Österreich. Dennoch lässt der Link von Garfield nicht viel Platz für Hoffnung :-(
Werde das Kurvendiagramm des Solarreglers posten nach meinen Fahrten.

Gibt es / macht es Sinn, im Forum einen Thread aufzumachen wo jeder sein Kurvendiagramm samt Infos wann und wo er Unterwegs war postet. Evtl. mit Infos zu seiner Anlage.
Mir ist bewußt, dass die Wolkenlage einen großen Einfluß haben kann und hier ein paar KM Ortsunterschied, selbst bei selben Anlagen, andere Ergebnisse liefern könnte. Was meint ihr?

Grüße,
David
Benutzeravatar
horst-lehner
Beiträge: 2733
Registriert: 21.09.2005, 19:23
Fahrzeug: ML-T 540 auf MB, Modelljahr 2016 bis 2018
spezielles zum Fahrzeug: 163PS, 7G-TRONIC, VBSemiAir, Arktispaket (ALDE etc.), 100Ah LiFeYPO4 – davor: C524GT('03), C51('90)
Spritmonitor: 725710
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Exsis-i 572 (2009) - 2te Wohnraumbatterie

Beitrag von horst-lehner »

Solche Ertragsdaten gibt es schon in aller Ausführlichkeit im Netz. Man muss jetzt also nicht unbedingt mit einer möglichst kleinen Stichprobe neu sammeln …
David
Beiträge: 51
Registriert: 29.01.2022, 14:39
Fahrzeug: Exsis-i 572 auf Ford, Modelljahr 2008 bis 2009
Spritmonitor: 100000
Wohnort: Walldorf

Re: Exsis-i 572 (2009) - 2te Wohnraumbatterie

Beitrag von David »

Hallo Horst,
horst-lehner hat geschrieben: 26.06.2022, 21:58 Solche Ertragsdaten gibt es schon in aller Ausführlichkeit im Netz. Man muss jetzt also nicht unbedingt mit einer möglichst kleinen Stichprobe neu sammeln …
Es ging mir, zumindest auch, um zu sehen ob ich den selben Ertrag bei 2 unterschiedlichen Anlagen mit selber Wattzahl, aber unterschiedlicher Spannung, erhalte.Z.B. bei Bewölkung.
Nach Deiner Antwort und etwas nachdenken, komme ich da eher auf ein passendes Ergebnis, wenn ich die Daten er Anlagen vergleiche.... und somit die variable Wetter ausklammere... :oops:

Grüße,
David
Benutzeravatar
horst-lehner
Beiträge: 2733
Registriert: 21.09.2005, 19:23
Fahrzeug: ML-T 540 auf MB, Modelljahr 2016 bis 2018
spezielles zum Fahrzeug: 163PS, 7G-TRONIC, VBSemiAir, Arktispaket (ALDE etc.), 100Ah LiFeYPO4 – davor: C524GT('03), C51('90)
Spritmonitor: 725710
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Exsis-i 572 (2009) - 2te Wohnraumbatterie

Beitrag von horst-lehner »

Welche Panels man nimmt, kann schon Einfluss auf den (ohnehin natürlich geringen) Ertrag bei bedecktem Wetter haben. Vielleicht findet man solche Daten in Vergleichstests von Panels. Damit hab ich mich aber noch nie beschäftigt ...
Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz