Trinkwasserqualität in Norwegen und Wasserflöhe

Chemie und die Auswirkungen auf die Umwelt
Antworten
Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 5617
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 400 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Spritmonitor: 1000000
Kontaktdaten:

Trinkwasserqualität in Norwegen und Wasserflöhe

Beitrag von KudlWackerl »

Erfahrungen:

Am Femunden habe ich im Prospekt vom Fremdenverkehrsamt gelesen, dass der See Trinkwasserqualität hat.
Also habe ich mit der Gießkanne aus dem See geschöpft und in den Tank gefüllt. Erst bei der dritten oder vierten Kanne habe ich gesehen dass Wasserflöhe in der Kanne schwimmen.

Da war es dann schon egal.

Vermutlich ist auch mit Lebewesen das Seewasser trinkbar.

Die Flöhe waren später im Vorfilterbecher der Druckpumpe. Das ist nur ein feines Siebgewebe.

Grüße, Alf
Benutzeravatar
MilesandMore1805
Beiträge: 887
Registriert: 04.05.2021, 18:13
Fahrzeug: B-Klasse MC T 680 auf MB, Modelljahr 2019 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: Goldschmitt Hubstuetzen Pro
Spritmonitor: 100000
Wohnort: Coburg

Re: Wasserfilterung Das beste WIE!

Beitrag von MilesandMore1805 »

Benutzt du nicht Chlordioxid das man nicht schmeckt?

Beste Gruesse Bernd
Blackbeer
Beiträge: 171
Registriert: 28.04.2012, 11:01
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: Bj 2019, 4x4, Untersetzung, AT-Reifen, solar und so einiges nützliches

Re: Wasserfilterung Das beste WIE!

Beitrag von Blackbeer »

Moin Alf
KudlWackerl hat geschrieben: 15.08.2022, 19:36 Erfahrungen:

Am Femunden habe ich im Prospekt vom Fremdenverkehrsamt gelesen, dass der See Trinkwasserqualität hat.
Also habe ich mit der Gießkanne aus dem See geschöpft und in den Tank gefüllt. Erst bei der dritten oder vierten Kanne habe ich gesehen dass Wasserflöhe in der Kanne schwimmen.

Da war es dann schon egal.

Vermutlich ist auch mit Lebewesen das Seewasser trinkbar.

Die Flöhe waren später im Vorfilterbecher der Druckpumpe. Das ist nur ein feines Siebgewebe.

Grüße, Alf
Naja, wenn du Wasser aus einem stehenden Gewässer bunkerst dann lässt sich das nicht vermeiden aber ein paar Proteine haben noch niemanden geschadet. Ich freu mich immer über besonders leckeren Kaffee wenn ich den Frischwassertank mit Wasser aus den Bergbächen Norwegens füllen kann.
Gruß
Andreas
Scout
Beiträge: 382
Registriert: 01.06.2009, 23:42
Fahrzeug: B 644 auf Fiat, Modelljahr 1985 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: B 644 G Bj. 2001

Re: Wasserfilterung Das beste WIE!

Beitrag von Scout »

KudlWackerl hat geschrieben: 15.08.2022, 19:36 Also habe ich mit der Gießkanne aus dem See geschöpft und in den Tank gefüllt. Erst bei der dritten oder vierten Kanne habe ich gesehen dass Wasserflöhe in der Kanne schwimmen.
Wasserflöhe lieben sauberes Wasser. Mit diesen Flöhen konntest du sicher sein, dass das Wasser OK ist.
Wasserflöhe (Daphnien) reagieren ausgesprochen empfindlich auf Giftstoffe im Wasser, sie gelten daher als Zeigertiere für eine gute Wasserqualität.

Gruß
Scout
Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 5617
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 400 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Spritmonitor: 1000000
Kontaktdaten:

Re: Wasserfilterung Das beste WIE!

Beitrag von KudlWackerl »

Da bin ich ja beruhigt Scout. :mrgreen:

Übrigens trinke ich kein Wasser mehr aus den "sauberen Bergbächen" Norwegens seit ich beim Wandern oben auf den Bergen (Hardangervidda) bei der Schneeschmelze die Unmengen von Kot der Lemminge gesehen habe, welche oben in den Mulden im Bachwasser liegen...

Grüße, Alf
Blackbeer
Beiträge: 171
Registriert: 28.04.2012, 11:01
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: Bj 2019, 4x4, Untersetzung, AT-Reifen, solar und so einiges nützliches

Re: Wasserfilterung Das beste WIE!

Beitrag von Blackbeer »

KudlWackerl hat geschrieben: 15.08.2022, 20:09 Da bin ich ja beruhigt Scout. :mrgreen:

Übrigens trinke ich kein Wasser mehr aus den "sauberen Bergbächen" Norwegens seit ich beim Wandern oben auf den Bergen (Hardangervidda) bei der Schneeschmelze die Unmengen von Kot der Lemminge gesehen habe, welche oben in den Mulden im Bachwasser liegen...

Grüße, Alf
Ach, das geht schon, ausgenommen es ist ein Lemmingjahr. Das kommt alle paar Jahre vor und wie du schon sagtest, das sieht man :mrgreen:
Gruß
Andreas
Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 5617
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2022
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 400 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Spritmonitor: 1000000
Kontaktdaten:

Re: Wasserfilterung Das beste WIE!

Beitrag von KudlWackerl »

Gegen Keime hilft Danklorix.
Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz