Optimierung bei Alde-Anlagen

Erfahrungen und Lösungen von Reisemobilisten für eben solche
Antworten
Robinson
Beiträge: 17
Registriert: 14.04.2023, 08:54
Spritmonitor: 100000

Optimierung bei Alde-Anlagen

Beitrag von Robinson »

Hallo zusammen,

ich fahre einen BMC-I 680 und habe ein wenig an der Alde optimiert. Das meiste ist irgendwo aus dem Netz, aber vielleicht hilft es dem einen oder anderen, wenn es mal zusammenhängend irgendwo steht. Alles funktioniert einwandfrei.

Zuerst etwas ohne Umbauten: Wenn nicht alle Heizkörper durchspült werden, muss gerade bei so langen Wagen die Pumpenleistung erhöht werden. Dafür gibt es auf der Pumpe ein rotes Einstellrad, das bei mir wirklich auf Maximum gestellt werden musste.
https://de.alde.se/unsere-produkte/umwaelzpumpe/

Dann zu den Umbauten:
Außentemperatursensor
Es muss nicht der Goldstaub von Alde sein. Ich habe den hier genommen: Temperatursensor, Fühler, Heizung, KTY, KTY10-6, 2 Meter https://amzn.eu/d/eYXpXKt
2m ist allerdings sehr knapp, ich empfehle 3m. Den Sensor habe ich durch die Abdichtung in den Gaskasten geschoben, durch den auch Gasleitung und DuoControl-Kabel gehen (vorher vorgebohrt). Rechts im Gaskasten dann entlang geführt und unterhalb auf der Außenseite angeklebt. Innen im Wagen einen Stecker https://www.ebay.de/itm/254469957728?mk ... media=COPY angelötet und mit der Alde verbunden, schon kann man den Sensor im Display auswählen.

Entfall DuoControl-Einheit
Die Funktionen der Duocontrol-Einheit über der Tür kann die Alde übernehmen. Die beiden Kabel, die von der DuoControl durch die Wand des Gaskastens in den Innenraum gehen, haben kurz nach der Durchführung je einen Stecker. Leider sind die Kabel zu kurz, um sie von dort direkt in die Alde zu stecken. Also braucht es eine Verlängerung, jeweiks zweiadrig, kleiner Querschnitt reicht. Auf Alde-Seite wieder weiblich davon: https://www.ebay.de/itm/254469957728?mk ... media=COPY
Auf Kabelseite braucht es einmal männlich zweipolig für den EisEx und einmal männlich dreipolig für die DuoControl (https://www.ebay.de/itm/254469957728?mk ... media=COPY). Dort müssen jetzt von den drei möglichen die beiden richtigen weiter an die Alde geführt werden. Sind es die falschen, ist die Anzeige invertiert (rot, wenn beide voll und schwarz, wenn eine Flasche leer). Sind die beiden Kabel richtig mit der Alde verbunden, kann in der Bedieneinheit der Alde DuoControl und EisEx aktiviert werden, was dann über Icons oben links sichtbar wird. Zusammen mit dem Außentemperatur-Sensor kann EisEx auch automatisch aktiviert werden.

Damit ist die Bedieneinheit der DuoControl hinfällig und kann ausgebaut werden. Das Loch habe ich mit der Bedieneinheit für den Wechselrichter gefüllt, die sonst ungünstig im Hängeschrank über der Dinette verbaut ist. Dafür musste ein RJ11-Kabel von über der Tür nach rechts, in der Wand links neben dem Kühlschrank an der 12V-Dose vorbei runter zur Schublade unter dem Kühlschrank, dann an EBL und Batterie vorbei zum Wechselrichter. Dort das aktuell eingestecke RJ11 gegen das neu verlegte tauschen, die Bedieneinheit umbauen und einstecken und fertig. Bei mir haben 5m RJ-11-Kabel gereicht, wenn auch nicht mit viel Luft.

Wenn jemand Fragen hat, gerne fragen. Wenn es jemand nachbaut, gerne fotografieren und hier ergänzen.

Schönen Gruß
Robinson
Benutzeravatar
horst-lehner
Beiträge: 3136
Registriert: 21.09.2005, 19:23
Fahrzeug: ML-T 540 auf MB, Modelljahr 2016 bis 2018
spezielles zum Fahrzeug: 163PS, 7G-TRONIC, VBSemiAir, Arktispaket (ALDE etc.), 100Ah LiFeYPO4 – davor: C524GT('03), C51('90)
Spritmonitor: 725710
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Optimierung bei Alde-Anlagen

Beitrag von horst-lehner »

Robinson
Beiträge: 17
Registriert: 14.04.2023, 08:54
Spritmonitor: 100000

Re: Optimierung bei Alde-Anlagen

Beitrag von Robinson »

Perfekt, kannte ich in der Ausführlichkeit noch nicht. Gut, dass es nochmal zusammengeführt ist!

Der Belastungswächter ist eine der nächsten Baustellen für den Sommer. Brauche ich eigentlich erst, wenn die Klimaanlage zum Zuge kommen soll.

Schönen Gruß
Robinson
Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz