Hymer ML-T580 - Es tropft!

Das Reisemobil, nur Aufbau- und Grundausstattung – kein Zubehör (Also: hier kommt alles rund um DAS Reisemobil hinein, was den HYMER-Aufbau betrifft oder die Grundausstattung; Zubehör und alle Teile, die auch in anderen Marken eingesetzt werden bitte unten einstellen)
Antworten
Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 1755
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Hymer ML-T580 - Es tropft!

Beitrag von KudlWackerl » 10.01.2020, 11:40

Hallo Jungs und Mädels,

Die Woche war ich bei um die 10 Grad und strömendem Regen unterwegs ...

Als ich am Stellplatz gemütlich auf dem Ruhesitz im Bad sass, tropfte es auf meinen Arm. Die Nachschau ergab Tropfen am Rahmen des Dachfensters:

Bild

Da hing ein weiterer Tropfen bereits unten am Rahmen.

Klar, es war eine kleine Menge Kondensat am Fenster selbst erkennbar. Ich weis gar nicht, ob die Scheibe überhaupt Isoliert ist. Und die Dichtung da im Eck sieht nicht ganz normal aus?

Bild

Als ich mir die Sache genauer betrachtet habe, fiel mir auf dass der Rahmen locker ist, Ihr seht es an dem erkennbaren Spalt zwischen Rahmen und Decke:

Bild

Man kann den Rahmen rund 5 mm nach oben und unten bewegen, allerdings nur auf der Seite wo der Tropfen hing.

Am WE werde ich mal die Stopfen über den Schrauben vorsichtig entfernen und den Rahmen abschrauben. Ich hffe natürlich, dass es nur die üblichen kleinen Montageschlampereien und vielleicht ein nicht isolierter Rahmen ist und nicht tatsächlich eine Undichtheit besteht.

Gibt es zu diesem Themenkreis Erfahrungen mit (fast) neuen Fahrzeugen?

Grüße, Alf

P.S. Problem Nr. 48 (Tropfen) und 49 (Rahmen locker) in meiner Mängelliste
Zuletzt geändert von KudlWackerl am 10.01.2020, 12:55, insgesamt 2-mal geändert.
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993

Rembges
Beiträge: 118
Registriert: 16.10.2015, 12:54
Fahrzeug: Tramp CL 588 auf Fiat, Modelljahr 2014 bis 2016
spezielles zum Fahrzeug: 4,2 to 148 Ps Solar 2 Batterien

Re: Hymer ML-T580 - Es tropft!

Beitrag von Rembges » 10.01.2020, 12:30

Also ich weiss nicht woher beim ML t die ganzen Probleme herkommen Also vom Modell Tramp hört man so gut wie nichts Bin selber mit unserem Tramp schon 50000 km ohne Probleme gefahren und haben im Jahrsoca 150 Übernachtungen in dem Fahrzeug

Rembges
Beiträge: 118
Registriert: 16.10.2015, 12:54
Fahrzeug: Tramp CL 588 auf Fiat, Modelljahr 2014 bis 2016
spezielles zum Fahrzeug: 4,2 to 148 Ps Solar 2 Batterien

Re: Hymer ML-T580 - Es tropft!

Beitrag von Rembges » 10.01.2020, 12:37

Also bei sovielen Mängeln hätte ich das Fahrzeug schon längst abgegeben Man fährt doch Womo um zu genießen und ni cht um sich über diverse Probleme zu ärgern

Benutzeravatar
Kleinandi
Beiträge: 798
Registriert: 24.10.2015, 09:30
Fahrzeug: B-Klasse MC T 690 auf MB, Modelljahr 2019 bis 2019
Wohnort: Tübingen

Re: Hymer ML-T580 - Es tropft!

Beitrag von Kleinandi » 10.01.2020, 12:42

Rembges hat geschrieben:
10.01.2020, 12:30
Also ich weiss nicht woher beim ML t die ganzen Probleme herkommen Also vom Modell Tramp hört man so gut wie nichts Bin selber mit unserem Tramp schon 50000 km ohne Probleme gefahren und haben im Jahrsoca 150 Übernachtungen in dem Fahrzeug
Das hat doch mit dem ML-T nichts zu tun sondern sind reine Montageschlampereien weil sowohl Fenster und Konstruktion wie auch der Monateort derselbe sind ;-)

LG Andi

Blackbeer
Beiträge: 97
Registriert: 28.04.2012, 11:01
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: Bj 2019, 4x4, Untersetzung, AT-Reifen, solar und so einiges nützliches

Re: Hymer ML-T580 - Es tropft!

Beitrag von Blackbeer » 10.01.2020, 13:19

Moin Alf,
der Innenrahmen ist mit dem äußeren verschraubt. Da hat der Monteur wohl die Schrauben nicht angezogen wenn sich der Rahmen bewegen lässt. Plastiknippel abhebeln und die Schrauben mit Gefühl nachziehen.
Gruß
Andreas

Benutzeravatar
horst-lehner
Beiträge: 1870
Registriert: 21.09.2005, 19:23
Fahrzeug: ML-T 540 auf MB, Modelljahr 2016 bis 2018
spezielles zum Fahrzeug: 163PS, 7G-TRONIC, VBSemiAir, Arktispaket (ALDE-Heizung etc.) – davor: C524GT('03), C51('90)
Spritmonitor: 725710
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Hymer ML-T580 - Es tropft!

Beitrag von horst-lehner » 10.01.2020, 15:12

KudlWackerl hat geschrieben:
10.01.2020, 11:40
ob die Scheibe überhaupt Isoliert ist
Also eine Doppelscheibe ist das schon...

Benutzeravatar
Claus aus Kaki
Beiträge: 103
Registriert: 12.01.2018, 14:58
Fahrzeug: Exsis-i 588 auf Fiat, Modelljahr 2015 bis 2019
Wohnort: Kaki

Re: Hymer ML-T580 - Es tropft!

Beitrag von Claus aus Kaki » 10.01.2020, 20:10

Moin

die Remis Dachlucken habe ich in unserem 588i auch schon alle (3) rausgeschmissen.
Gummidichtungen dran, aber an einer Seite =>2mm Luftspalt (Hymer sagt: Zwangslüftung) dadurch starke Windgeräusche während der Fahrt u. A. im Frontbereich (wir haben kein Hubbett). Öffnungsmechanismus für kurze Menschen (Ehefrau ~1,48) schlecht erreichbar im geöffneten Zustand.
Jetzt sind Mini Heki drinn, da bestimmt man selbst wann wie gelüftet wird und der Öffnungsbügel ist immer auf der gleichen, unteren, Ebene.

Viele Grüße aus dem Norden von Claus
Erzähle es mir und ich vergesse, zeige es mir und ich erinnere, lass es mich tun und ich verstehe. (Konfuzius)

Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 1755
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Hymer ML-T580 - Es tropft!

Beitrag von KudlWackerl » 11.01.2020, 12:51

Weiter im Text:

Den inneren Rahmen habe ich abgebaut und mir die Situation angesehen:

Bild

ungefähr in der Mitte ist ein kleiner waagrechter Schmutz-Strich zu sehen. Darunter war die Schraube mit den Tropfen montiert.


Bild

Peilt man von unten in den Schlitz zwischen Ausschnitt und Rahmen Oberteil Remis, erkennt man: Freie Sicht nach draussen!

Bild

Gegenüber ist das viel deutlicher zu sehen, da die REMIS nicht gemittelt in den Dachauschnitt eingesetzt wurde ... Wie muss es bei Hymer bei der Endmontage eilen!

Bild

Hier sieht man die Situation von der Oberseite (Dach): In der Mechanik des REMIS gibt es einen Senke in welcher die Klappstütze sich versenkt. Diese Senke ist unten offen und führt ins Fahrzeuginnere. (Im Bild unter der glänzenden Welle sichtbar.) Am (im Bild) unteren Rand dieser Senke sieht mal wohl die Dichtschnur des Rahmens. Die Fensterdichtung ist erst am Innenrahmen, es gibt also eine undokumentierte "Zwangsentlüftung" in diesem Fennster. Man kann nur hoffen, dass es rundum dicht ist und die Tropfen von Starkregen bei Fahrgeschwindigkeit über den Steg in die Senke geblasen wurden.

Finde ich nicht gut. Ob das wohl so gedacht ist und richtig montiert wurde?

Ich sage mal so ... Bei meinem Rapido kam bei sehr sehr starkem Regen und Geschwindigkeit über 100 ein wenig Wasser im vordersten REMIS nach Innen. Wie würdet ihr vorgehen? Als "kleines Problem" akzeptieren?


By the Way:

Bild

Bei der Montage des REMIS ist dem Hymer-Monteur der Lochbohrer "ausgerutscht". Der Abdruck des Lochschneiders ist in der Deckenbeschichtung deutlich zu sehen. Ich benutze beim Bohren einen Tiefenanschlag. Da kann sowas nicht passieren. Es ist das hintere Eck und deshalb nur zu sehen wenn man weis dass da was ist. :roll: Ich führe das nun als Schlamperei Nr 50 in meiner langen Liste ...

Wie auch immer.

Ich habe erst mal nichts an der Einbausituation verändert sondern nur den Rahmen mit richtigem Drehmoment rundum festgeschraubt. Schaun ma mal!

Grüße, Alf
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993

Scubafat
Beiträge: 226
Registriert: 07.03.2018, 18:06
Fahrzeug: ML-T (60 EDITION) 570 auf MB, Modelljahr 2018 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: Hymer ML-T 570 4x4
Spritmonitor: 873386
Wohnort: Albertshofen
Kontaktdaten:

Re: Hymer ML-T580 - Es tropft!

Beitrag von Scubafat » 11.01.2020, 20:55

Du hast aber wirklich ein Montagsmodell gegriffen. Ich habe am Dienstag gekauft :mrgreen:
Einige Mängel hatte ich auch, nur nicht so viele wie du!
Gruß Roger

www.mobil4travel.de

Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 1755
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Hymer ML-T580 - Es tropft!

Beitrag von KudlWackerl » 11.01.2020, 21:00

Oder ich schaue genau hin? :mrgreen:

Gekauft habe ich samstags.

Grüße, Alf
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993

Scubafat
Beiträge: 226
Registriert: 07.03.2018, 18:06
Fahrzeug: ML-T (60 EDITION) 570 auf MB, Modelljahr 2018 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: Hymer ML-T 570 4x4
Spritmonitor: 873386
Wohnort: Albertshofen
Kontaktdaten:

Re: Hymer ML-T580 - Es tropft!

Beitrag von Scubafat » 11.01.2020, 21:23

Ich schaue auch sehr genau hin. Habe etwas mehr Glück gehabt als du!
Ich hoffe es bleibt auch so :-?
Gruß Roger

www.mobil4travel.de

Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 1755
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Hymer ML-T580 - Es tropft!

Beitrag von KudlWackerl » 18.02.2020, 15:29

Heute erhielt ich von meinem Händler einen Reparaturtermin.

Das Fenster ist laut Händler falsch montiert, muss ausgebaut und anders eingedichtet werden. Man hätte vorsorglich ein neues Fenster bestellt, falls es beim Ausbau kaputt geht.

Grüße, Alf
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993

Grandeur
Beiträge: 62
Registriert: 05.12.2018, 21:35
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
Spritmonitor: 11111111
Wohnort: Süddeutschland

Re: Hymer ML-T580 - Es tropft!

Beitrag von Grandeur » 18.02.2020, 16:57

Hallo Alf,

wenn ich das alles von Dir lese, werden meine ML-T Qualitätsprobleme zu Problemchen! Herzliches Beileid! :cry:
Ich bekomme dafür immer Neugefühle: bei jeder Fahrt habe ich andere Geräusche vom Möbelbau. :-D :-D :-D
Bin mal gespannt ob bei mir bei der nächsten Garantierunde in der Werkstatt alles vollständig abgestellt wird? :roll:

Gruß Grandeur

Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 1755
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Hymer ML-T580 - Es tropft!

Beitrag von KudlWackerl » 18.02.2020, 17:29

Hallo Grandeur,

was hier im Forum geschrieben steht ist nur die Spitze des Eisbergs. Das meiste habe ich selbst abgestellt.

Mein Tip für dich: klappernde Teile demontieren, in alle Verbindungsstellen Filzstreifen kleben, wieder montieren ...


Google nach: Filzstreifen / Filzband Meterware, selbstklebend, 1mm dick

Kannst ruhig gleich 10 m bestellen. :mrgreen:
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993

Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz