Montageschlampereien bei neuem Hymer

Das Reisemobil, nur Aufbau- und Grundausstattung – kein Zubehör (Also: hier kommt alles rund um DAS Reisemobil hinein, was den HYMER-Aufbau betrifft oder die Grundausstattung; Zubehör und alle Teile, die auch in anderen Marken eingesetzt werden bitte unten einstellen)
Benutzeravatar
wickerl
Beiträge: 81
Registriert: 26.11.2017, 15:33
Fahrzeug: Exsis-t 588 auf Fiat, Modelljahr 2014 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: Montagsauto
Wohnort: Nähe Chiemsee

Re: Montageschlampereien bei neuem Hymer

Beitrag von wickerl » 25.03.2020, 10:10

Danke Alf
LG
LG aus Bayern / Chiemgau - Wickerl

Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 2351
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Montageschlampereien bei neuem Hymer

Beitrag von KudlWackerl » 25.03.2020, 10:13

Gerne, Wickerl.

Ich wünsche dir, dass dein nächstes Thema hier von der großen Ausfahrt ohne Probleme mit dem schönen Hymer handelt.

Trump sagt, Corona ist bald überwunden.... :mrgreen:

Stay tuned!
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993

Benutzeravatar
wickerl
Beiträge: 81
Registriert: 26.11.2017, 15:33
Fahrzeug: Exsis-t 588 auf Fiat, Modelljahr 2014 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: Montagsauto
Wohnort: Nähe Chiemsee

Re: Montageschlampereien bei neuem Hymer

Beitrag von wickerl » 26.03.2020, 09:35

Danke, aber der Wunsch geht leider nicht in Erfüllung, der erste Weg ist zur Fa. Truma, wo ich eine neue Klimaanlage bekomme auf meine Kosten, da die Garantie ein paar Monate drüber war. Kaputtgegangen ist sie durch Vergessen bei der Montage sie festzuziehen und hat den Kompressor kaputtgemacht. Wurde auch per Foto festgehalten, nun bezahle ich sie selber.
Das zur schlampige Arbeit.
LG
LG aus Bayern / Chiemgau - Wickerl

Benutzeravatar
wickerl
Beiträge: 81
Registriert: 26.11.2017, 15:33
Fahrzeug: Exsis-t 588 auf Fiat, Modelljahr 2014 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: Montagsauto
Wohnort: Nähe Chiemsee

Re: Montageschlampereien bei neuem Hymer

Beitrag von wickerl » 10.07.2020, 12:26

Das dritte Jahr nur Probleme, Februar eine neue Anlage eingebaut, 450,-€ Tausgebühr bezahlt, jetzt ist das gleiche wieder, Dienstags wieder in die Werkstatt.

https://www.facebook.com/groups/wohnmob ... 294680108/
LG aus Bayern / Chiemgau - Wickerl

Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 2351
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Montageschlampereien bei neuem Hymer

Beitrag von KudlWackerl » 10.07.2020, 12:58

Hallo Wickerl,

Der Link in eine geschlossene Facebook Gruppe ist nicht hilfreich. Hatte dort schon vor Monaten eine Anfrage gestartet, ohne Reaktion.

Grüße, Alf
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993

Benutzeravatar
wickerl
Beiträge: 81
Registriert: 26.11.2017, 15:33
Fahrzeug: Exsis-t 588 auf Fiat, Modelljahr 2014 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: Montagsauto
Wohnort: Nähe Chiemsee

Re: Montageschlampereien bei neuem Hymer

Beitrag von wickerl » 10.07.2020, 17:00

Mir kann sowieso keiner helfen, der Händler freut sich fas die Garantie vorbei ist, Trumaservice wechselt immer aus 450,€ wieder bezahlt, Truma wechselt bis 5 Jahre die defekte aus, aber verlangt 450,-€ dafür. Jetzt wieder kaputt, Dienstag wieder beim Trumaservice.
Ich habe den Link nur eingestellt weil ich nicht der einzige bin der mit dieser Klima Probleme hat.
LG aus Bayern / Chiemgau - Wickerl

Benutzeravatar
starlight
Beiträge: 953
Registriert: 08.05.2005, 17:25
Fahrzeug: Camp Star-Line 640 auf MB, Modelljahr 1997 bis 2003
spezielles zum Fahrzeug: HC 640 Starline DB 316 cdi

Re: Montageschlampereien bei neuem Hymer

Beitrag von starlight » 10.07.2020, 17:24

Hallo,
Das scheint aber dann kein Hymer-, sondern ein Truma- Problem zu sein;

Wenn Truma erst vor kurzem ausgewechselt hat, besteht ja noch Gewährleistungsanspruch, denke ich.
Ich habe mit Truma In Putzbrunn sehr gute Erfahrungen gemacht. Kompetente Monteure und sehr zuverlässig.
Gruß starlight

www.hymer-starlight.ag.vu
_______________________________

Nur Reisen ist Leben,
wie umgekehrt das Leben Reise ist.
Jean Paul (1763 -1825)

Benutzeravatar
wickerl
Beiträge: 81
Registriert: 26.11.2017, 15:33
Fahrzeug: Exsis-t 588 auf Fiat, Modelljahr 2014 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: Montagsauto
Wohnort: Nähe Chiemsee

Re: Montageschlampereien bei neuem Hymer

Beitrag von wickerl » 12.07.2020, 20:15

Das ist vom Anfang bis zum Ende ein Hymer Serviceproblem. Man hat inSulzemoos über 2 Jahre immer wieder versucht diese zu reparieren, sprich das Geräusch wegzubringen. Bis es mir reicht und ich bei Truma selber vorführen, dort stellte man fest, das Sulzemoos nie reklamiert hatte bei Truma. Eine Serviecewerkstätte von Truma hat gegen Preis von 450,'€ die Anlage getauscht. Jetzt rattert und scheppert die Klima wieder wie zuvor. Am Dienstag wieder Werkstatt Termin.
LG aus Bayern / Chiemgau - Wickerl

Benutzeravatar
starlight
Beiträge: 953
Registriert: 08.05.2005, 17:25
Fahrzeug: Camp Star-Line 640 auf MB, Modelljahr 1997 bis 2003
spezielles zum Fahrzeug: HC 640 Starline DB 316 cdi

Re: Montageschlampereien bei neuem Hymer

Beitrag von starlight » 13.07.2020, 12:00

Hallo,

Ich wäre während der Garantiezeit gar nicht auf die Idee gekommen, bei einem Heizungsproblem den Hymerhändler zu kontaktieren. Ein vorheriger Anruf bei Truma , ob die Sache unter deren Garantie fällt, ist natürlich empfehlenswert.
Ich würde auch während der Garantiezeit, wenn am Basisfahrzeug etwas nicht funktioniert oder kaputt ist, dieses nicht beim Hymerhändler vorstellen, sondern direkt in der Fiat- oder Mercedeswerkstatt vorführen, auch hier vorherige Abklärung, ob Garantieleistung oder nicht.
Es gibt technische Einbauten im WoMo, wo m.E. die Serviceleute von Hymer ( trifft wohl auf fast alle Aufbauhersteller zu) absolut überfordert sind.
In der Vergangenheit bin ich, was solche Aufträge an Fachwerkstätten betrifft, gut gefahren.
Gruß starlight

www.hymer-starlight.ag.vu
_______________________________

Nur Reisen ist Leben,
wie umgekehrt das Leben Reise ist.
Jean Paul (1763 -1825)

Moritz
Beiträge: 379
Registriert: 16.01.2016, 16:38
Fahrzeug: Tramp CL 678 auf Fiat, Modelljahr 2013 bis 2019
spezielles zum Fahrzeug: Solar - 2 Batterien - Hubstützen e&p 4,4 t - EZ 10/19
Wohnort: Grevenbroich

Re: Montageschlampereien bei neuem Hymer

Beitrag von Moritz » 13.07.2020, 12:14

Hallo
Bei mir ist der Wassertank undicht, warte jetzt schon 8 Wochen auf das Ersatzteil, Hymer ist einfach nur noch eine Lachnummer.
Gruß Karl-Heinz
Grevenbroicher Tageblatt H.K

Benutzeravatar
johnny48
Beiträge: 219
Registriert: 30.05.2010, 16:18
Fahrzeug: Tramp CL 578 auf Fiat, Modelljahr 2013 bis 2016
spezielles zum Fahrzeug: DUC X 290
Spritmonitor: 429456

Re: Montageschlampereien bei neuem Hymer

Beitrag von johnny48 » 13.07.2020, 12:29

TKM hat geschrieben:
23.11.2019, 18:51
Und trotzdem gibt es leider immer noch die Mehrheit die sich Ihre Karren (anders kann man den Pfusch nicht nennen) immer wieder Schönreden.
Völlig richtig. Sie bezeichnen es dann allzu gerne als Premiumfahrzeug. Aber genug damit. Ehe dass ich Hymerbashing betreibe, habe ich die Kiste ganz einfach verkauft. :mrgreen:
Lieben Gruß
von johnny48

Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 2351
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Montageschlampereien bei neuem Hymer

Beitrag von KudlWackerl » 13.07.2020, 12:40

Aus bekanntem Munde aus Stuttgart (Lu**) hörte ich, dass bei Carthago die Situation nicht besser ist. :mrgreen:
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993

Masterline
Beiträge: 5
Registriert: 09.04.2020, 12:49
Fahrzeug: ein Hymer, der nicht in der Liste ist

Re: Montageschlampereien bei neuem Hymer

Beitrag von Masterline » 13.07.2020, 18:37

Hallo
Da muss ich auch mal was dazu sagen zu Hymer.
Wir haben einen 780 ML dieses Jahr bekommen und technisch bis jetzt keinerlei Probleme. Klar sind Kleinigkeiten vorhanden die nicht sein sollten in Anführungszeichen, wie Türen leicht schräg,
Hubbett knarrt und halt stellenweise Schludrigkeiten bei der Montage durch "schnell, schnell, schnell" so wie es in der heutigen Zeit normal ist.
Aberrrrrrrrrrrrrrrrr: Als Handwerker muss ich halt klar sagen das Wohnmobile zum grössten Teil in Handarbeit gebaut werden und darum immer mal wieder abweichungen vorkommen, es menschelt überall und es ist halt nicht Automobilbau.
Für mich stellen sich diese kleinen Probleme als Herausforderung dar, diese selber zu beheben und ich lasse mir die Freude an unserem Fahrzeug deswegen nicht verderben, geschweige Hymer so schlecht darzustellen. Denn bis zur Kaufentscheidung hatten wir einige Hersteller im Auge und da muss ich
sagen, da waren noch ganz andere Qualitätsmängel zu sehen wo ich den Hymer-WOMO-Bau loben muss.
Klar ruft manch einer bei dem Preis aus, aber mit einer Priese Willen kann man fast alles beseitigen.
Gruss Masterline

mpetrus
Beiträge: 350
Registriert: 25.04.2018, 14:33
Fahrzeug: ML-T 560 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: 4x4 und Automatik

Re: Montageschlampereien bei neuem Hymer

Beitrag von mpetrus » 14.07.2020, 13:26

@Masterline

Da hast du die Herstellung der Fahrzeuge richtig beschrieben.
1. Alle Hersteller kaufen bei den gleichen Zulieferer (Basisfahrzeug, Elektro, Sanitär, Küche und Heizung) ein.
2. Die Möbel werden alle per CNC vorgefertigt und später "per Hand" montiert.

Aber: Hymer hat da wohl ein anderen Berechnungsfaktor was die Wertsteigerung der Produkte betrifft.

1. Ist bei Hymer alles nach gleichen Muster aufgebaut. (Modellübergreifend der gleiche Möbelbau)
(Reduzierung der Entwicklungskosten / Herstellkosten)
2. Serviceleistung / After Sales Abwicklung.
Da wird der Kunde als lästiger Bittsteller bei den Vertragshändler gesehen. (Wo ist das Interesse an Kundenbindung / Image)
3. Die bekannte Verarbeitungsqualität.


Unterm Strich lebt Hymer noch von dem guten Namen des Firmengründers.
Bleibt nur die Frage wie lange das noch so ist.
Die Preise für die Fahrzeuge entsprechen nicht dem gelieferten Gegenwert, wenn man sich die Preise der Mitbeweber anschaut.
Die mit dem gleichen Produktionssystem wie es Hymer macht, ihre Fahrzeuge bauen. (Teilweise mit größere Modellvielfalt)
Aber die Listenpreise sehen bei den Hersteller außerhalb der Hymergruppe anders aus.
Gerade die Triganogruppe möchte ich da nennen.
Kurz: Die können zu besseren Preisen "Pfuschen"und bieten ein besseren Kundenservice bei den Händler an.

Was natürlich nicht bedeuten soll, das ich mit meinem Fahrzeug unzufrieden bin. Allerdings gibt es Heute eine größere Auswahl an den Fahrzeuge (4x4) die es bei meinem damaligen Kauf nicht gab. Von da her, heute würde ich zu einer anderen Marke/Hersteller greifen.

Benutzeravatar
KudlWackerl
Beiträge: 2351
Registriert: 15.08.2018, 12:55
Fahrzeug: ML-T 580 auf MB, Modelljahr 2015 bis 2020
spezielles zum Fahrzeug: BJ 2018/19 1one Edition, 380W Solar, 200 Ah LiFeYPo4 , ZLF, uvm.
Kontaktdaten:

Re: Montageschlampereien bei neuem Hymer

Beitrag von KudlWackerl » 14.07.2020, 18:21

mpetrus hat geschrieben:
14.07.2020, 13:26
...
Die Preise für die Fahrzeuge entsprechen nicht dem gelieferten Gegenwert, wenn man sich die Preise der Mitbeweber anschaut.
Die mit dem gleichen Produktionssystem wie es Hymer macht, ihre Fahrzeuge bauen. (Teilweise mit größere Modellvielfalt)
Aber die Listenpreise sehen bei den Hersteller außerhalb der Hymergruppe anders aus.
...
Seltsam. Ich habe keinen anderen (besseren?) Hersteller gefunden welcher mein Anforderungsprofil bedienen konnte:

- Daimler mit Heckantrieb
- 1000 kg Zuladung
- Garage für 2 E-MTB ohne zerlegen

Grüße, Alf
Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben. [ Oliver Hassenkamp - 1921 - 1988 ]

Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- Frank Zappa 1940 - 1993

Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz