Fiat:Verbindungsschrauben Motor/Getriebe können sich lösen

Fiat, Mercedes, ... und alles Weitere zum Basisfahrzeug bzw. alles Weitere, was am Basisfahrzeug dran ist oder dieses aufwertet (ALKO, Goldschmitt, Reifen, Kat ...)
Antworten
Benutzeravatar
Garfield
Beiträge: 2891
Registriert: 18.04.2004, 13:47
Fahrzeug: anderer Hersteller
spezielles zum Fahrzeug: Morelo Loft 84M, Euro6, 7,49t, 8Gang ZF-Automatik, 151KW
Spritmonitor: 855220
Wohnort: Schwülper

Fiat:Verbindungsschrauben Motor/Getriebe können sich lösen

Beitrag von Garfield »

Montagefehler beim Fiat Ducato 250 - Die Verbindungsschrauben von Motor und Getriebe können sich beim Kleintransporter Fiat Ducato 250 lösen.

Dies hat der ADAC bei einem Test von Wohnmobilen auf Ducato-Basis festgestellt. Der Fehler führt zunächst zu Schaltproblemen. Das Fahrzeug kann deswegen auch liegen bleiben. Fiat hat auf die Information des ADAC reagiert und führt über sein Händlernetz für die betroffenen Fahrzeuge eine Kundendienstmaßnahme durch. Auch Besitzer von Wohnmobilen auf Ducato-Basis sollen sich an Fiat-Werkstätten wenden. Diese ziehen die Befestigungsschrauben der betroffenen Fahrzeuge nach. Die Aktion dauert eine halbe Stunde und ist für die Kunden kostenlos.

Bauähnliche Fahrzeuge werden auch von Peugeot und Citroën verkauft. Dort sind nur Kfz mit dem 3.0-l-Diesel-Motor betroffen. Laut Peugeot Deutschland will man mit den lockeren Schrauben genauso umgehen wie Fiat. Betroffene Kunden werden schriftlich von Peugeot Deutschland informiert. Sie sollten sich dann umgehend bei ihrem Peugeot-Händler melden. Auch Citroën schließt sich bei der Aktion Peugeot an.
Viele Grüße, Peter
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
:mrgreen: Ein Reisemobil braucht zwei Jahre, bis es erwachsen ist. Direkt anschließend beginnen nahtlos die Alterskrankheiten. ;-)
Benutzeravatar
Bonner
Beiträge: 391
Registriert: 30.05.2006, 15:02
Fahrzeug: B-SL 524 auf Fiat, Modelljahr 2007 bis 2012
spezielles zum Fahrzeug: Hymer B SL 524, Maxi 40, 3,0 Ltr, Modell 2010

Re: Fiat:Verbindungsschrauben Motor/Getriebe können sich lös

Beitrag von Bonner »

Hallo Garfield :-)
ich bin ebenfalls davon betroffen und habe für Anfang Januar einen Termin in der Werkstatt.
Es kann jeder leicht nachprüfen, ob er von dieser oder anderen Maßnahmen betroffen ist.
Auf den nachstehenden Link klicken und über die Fahrgestellnr. kann man seine Betroffenheit :-) testen.

http://www.fiatcamper.com/check.php

Gruß Bonner

PS: Mit Maxi Fahrwerk muss man soweit ich mich erinnere Typ 251 eingeben.
Colorado
Beiträge: 1285
Registriert: 13.01.2008, 07:43
Fahrzeug: B-SL 504 auf Fiat, Modelljahr 2007 bis 2011
spezielles zum Fahrzeug: B 504 SL Mod. 2008

Re: Fiat:Verbindungsschrauben Motor/Getriebe können sich lös

Beitrag von Colorado »

Hi,
der Tip mit dem Datenbank-Check von unserem Bonner Freund ist ja ansich gut. Ich kann aber nur davor warnen, alles für bare Münze zu nehmen, was diese Datenbank ausspukt.

Beispiel: Als es letztes Jahr bei mir in Abfrage dieser Datenbank per FGNr. um die Chassisausstattung "Beheizung Kurbelgehäuseentlüftung vorhanden ja oder nein" ging, sagte diese Datenbank, alles o.k. Aber die Werkstatt stellte fest, mein Chassis war eines von denen, in denen die Beheizung fehlte, (deren Nachrüstung gerade als Rückruf-Maßnahme Fiat-seis lief, weil es druch das Fehlen im Winter zum frühen Motortotalschaden kommen kann ) . Eine Werkstattanfrage zusätzlich scheint mir zur Sicherit also immer angeraten.

Und zu der Abfrage selbst: es stimmt, wer wie ich ein Chassis > 3,5 t hat (Maxichassis) , muss am Anfang für den Typ die Kennziffer 251 eingeben - auch wenn seine FGNr. mit 250 beginnt- sonst sagt die Datenbank Chassis/FGNr. unbekannt.

Und zu der obigen Maßnahme, durch die auch ich aufgeschreckt wurde und die die Rückruf Nr 5517 hat, sagt meine Werkstatt jedenfalls ganz entschieden: Betrifft nur Ducatos, die in 2010 gefertigt wurden - die anderen nicht !
Grüsse
Benutzeravatar
max 2
Beiträge: 4499
Registriert: 09.03.2006, 18:51
Fahrzeug: B 524 auf Fiat, Modelljahr 1999 bis 2006
spezielles zum Fahrzeug: B524 3,9t maxi AL-KO-2,8JTD Fiat 244,HJS-Filter, EZ:11/03 VA-Goldschmitt-Feder ...

Fiat

Beitrag von max 2 »

Hallo,

Ich hatte auch eine Datenabfrage bei einem Fiathändler machen lassen.

Auf dem Ausdruck sind alle Fiatausstattungen ( von meinem Womo nur Triebkopf 244 ), Lieferdatum an Hymer u.s.w angegeben.

Gruß
----->>>>Achtung, meine Bilder haben ein Urheberrecht _und sollten auch nicht als Zitat benutzt werden. :idea:

----------------------------- >>>> Ich füttere keine Trolle :-D --- >> :-D
ontour1
Beiträge: 56
Registriert: 13.05.2010, 15:38
Fahrzeug: anderer Hersteller
spezielles zum Fahrzeug: Dethleffs 6820-2

Re: Fiat:Verbindungsschrauben Motor/Getriebe können sich lös

Beitrag von ontour1 »

Colorado hat geschrieben: Und zu der obigen Maßnahme, durch die auch ich aufgeschreckt wurde und die die Rückruf Nr 5517 hat, sagt meine Werkstatt jedenfalls ganz entschieden: Betrifft nur Ducatos, die in 2010 gefertigt wurden - die anderen nicht !
Grüsse
Hallo,

mein Fiat Händler zieht bei jedem Ducato (250er, 2,3 und 3,0 Liter) den er in die Finger kriegt die Schrauben präventiv nach ;-)

VG, Juergen
Colorado
Beiträge: 1285
Registriert: 13.01.2008, 07:43
Fahrzeug: B-SL 504 auf Fiat, Modelljahr 2007 bis 2011
spezielles zum Fahrzeug: B 504 SL Mod. 2008

Re: Fiat:Verbindungsschrauben Motor/Getriebe können sich lös

Beitrag von Colorado »

Hi,
ja, schaden kann das bestimmt nicht - der weiss wohl auch aus Erfahrung, warum das bei Fiat notwendig ist.

Ich muss mich sowieso etwas berichtigen. Nun bin ich so informiert, daß es nicht nur um die in 2010 gefertigten Fiat-Duc geht sondern genauer dürfte sein die Forumulierung: es betraf das Model 2010 - und das wird schon ab Mitte 2009 gefertigt.

Dann habe ich mittlerweile in der Camping-Beilage des ADAC-Monatsheftes diesen Integrierten-Test gelesen, bei dem das mit diesen Getriebe-Motorschrauben erstmals aufgedeckt wurde. Bei allen ca 7 Integrierten merh oder weniger waren diese wichtigen Schrauben lose oder teils schon verloren gegangen auf vorangegangenen Strecken.

Nachdem ich das gelesen habe, komme ich zu dem Ergebnis. Die Dinge rund um die Fiat-Mängel sind nicht nur grass, die sind schon sehr grass. Es kommt überall was vor. Und die vielen Fiat-Rückrufe haben ja auch was positives. Man hört ja schon von den Duc-baugleichen Peugeot oder Citroen-Fahrern, dass die wiederum sich beschweren, bei ihnen würden die vielen Fiat-Rückruf-Verbesserungen ja noch nicht einmal vorgenommen.

Aber noch mal. Es kommt überall was vor. Aber das mit den extrem wichtigen Schrauiben zwischen Motor und Getriebe und dass praktisch gleich an vielen Fahrzeugen hintereinander - das ist wohl schon extrem grass in einer Form, die so bei Mercedes oder VW in diesem Ausmaß sag ich jetzt mal glatt undenkbar sind. So ein Schrott geht bei uns dann wohl doch noch nicht über die Verkaufstheke.

Wie einer schon geschrieben hat. Man bekommt, was man bezahlt. Aber hier bei Fiat ist es wohl noch viel schlimmer. Man spart zwar zunächst beim Kauf eine gewisse Summe, stellt aber dann bald fest, man hat Minderqualität und muß die nun für teuer Geld nachträglich mit Reparaturen aufpäppeln. Sprich es ist eher noch teurer- nur den ganzen Ärger, womöglich noch unterwegs und incl Urlaubsabbruch mit dem Fiat-Schund - den hat man umsonst.
Grüsse
Benutzeravatar
Bonner
Beiträge: 391
Registriert: 30.05.2006, 15:02
Fahrzeug: B-SL 524 auf Fiat, Modelljahr 2007 bis 2012
spezielles zum Fahrzeug: Hymer B SL 524, Maxi 40, 3,0 Ltr, Modell 2010

Re: Fiat:Verbindungsschrauben Motor/Getriebe können sich lös

Beitrag von Bonner »

Hallo zusammen :-D
kurzer Abschlussbericht von meiner Überprüfung.
Der FIAT-Annahmemeister hatte nur ansatzweise von der Aktion gehört. Er überprüfte in seinem PC einen evtl. Rückruf und konnte nichts finden :!: Da ich allerdings den Ausdruck von der FIAT-Camper-online-Seite dabei hatte, und seine Beschwichtigungsversuche nicht akzeptierte, hat er dann weitergesucht und es dann auch gefunden. Dieses zur Annahme.

Die Ausführung: Tatsächlich waren eine oder 2 Schrauben locker und eine fehlte bereits. Die Schrauben hatte er nicht auf Lager :!: Am nächsten Tag waren sie dann da und alles ist wieder ok. Wir werden wohl wieder zu unserer alten Werkstatt zurückkehren.

Gruß Bonner
Colorado
Beiträge: 1285
Registriert: 13.01.2008, 07:43
Fahrzeug: B-SL 504 auf Fiat, Modelljahr 2007 bis 2011
spezielles zum Fahrzeug: B 504 SL Mod. 2008

Re: Fiat:Verbindungsschrauben Motor/Getriebe können sich lös

Beitrag von Colorado »

Hi,
hoffentlich hat die Werkstatt die, die sich bereits lose genudelt hatten, "auch" durch neue ersetzt. Die könnten nämlich beschädigt worden sein durch den Losnudelprozeß. Der Bereich ist sensibel. So hab ich mal gehört, dass z.B. bei Kupplungsechsel und damit Getriebeausbau normal rausgedrehte Verbindungsschrauben Motor-Getriebe jeweils die gleiche Schraube nur an gleichen (alten) Stelle wieder eingeschraubt werden darf - sonst neue Schraube.

Angeblich soll laut Fiat die Ursache in dem Schraubenlösen darin liegen, dass ein (bisher) verzinktes Zwischenblech (an meinem habe ich dieses Blech nun mal besehen) zwischen Motor und Getriebe (bei manchen) durch ein nur rostschutzlackiertes ersetzt wurde und letzteres sich gesetzt haben soll.

Und bei meinem war nach Fiat-Camperseite alles o.k. - aber wie jetzt von mir selber fest gestestellt, waren die Schrauben unterschiedlich etwas lose. Da sollte man wohl grundsätzlich ein Auge drauf behalten. Fiat halt.
Grüsse
Hymer694
Beiträge: 29
Registriert: 14.03.2009, 22:46
Fahrzeug: B-SL 694 auf Fiat, Modelljahr 2007 bis 2012
spezielles zum Fahrzeug: B 694

Re: Fiat:Verbindungsschrauben Motor/Getriebe können sich lös

Beitrag von Hymer694 »

[quote="Colorado"]Hi,
ja, schaden kann das bestimmt nicht - der weiss wohl auch aus Erfahrung, warum das bei Fiat notwendig ist.

Ich muss mich sowieso etwas berichtigen. Nun bin ich so informiert, daß es nicht nur um die in 2010 gefertigten Fiat-Duc geht sondern genauer dürfte sein die Forumulierung: es betraf das Model 2010 - und das wird schon ab Mitte 2009 gefertigt.

Dann habe ich mittlerweile in der Camping-Beilage des ADAC-Monatsheftes diesen Integrierten-Test gelesen, bei dem das mit diesen Getriebe-Motorschrauben erstmals aufgedeckt wurde. Bei allen ca 7 Integrierten merh oder weniger waren diese wichtigen Schrauben lose oder teils schon verloren gegangen auf vorangegangenen Strecken.

Nachdem ich das gelesen habe, komme ich zu dem Ergebnis. Die Dinge rund um die Fiat-Mängel sind nicht nur grass, die sind schon sehr grass. Es kommt überall was vor. Und die vielen Fiat-Rückrufe haben ja auch was positives. Man hört ja schon von den Duc-baugleichen Peugeot oder Citroen-Fahrern, dass die wiederum sich beschweren, bei ihnen würden die vielen Fiat-Rückruf-Verbesserungen ja noch nicht einmal vorgenommen.

Aber noch mal. Es kommt überall was vor. Aber das mit den extrem wichtigen Schrauiben zwischen Motor und Getriebe und dass praktisch gleich an vielen Fahrzeugen hintereinander - das ist wohl schon extrem grass in einer Form, die so bei Mercedes oder VW in diesem Ausmaß sag ich jetzt mal glatt undenkbar sind. So ein Schrott geht bei uns dann wohl doch noch nicht über die Verkaufstheke.

Wie einer schon geschrieben hat. Man bekommt, was man bezahlt. Aber hier bei Fiat ist es wohl noch viel schlimmer. Man spart zwar zunächst beim Kauf eine gewisse Summe, stellt aber dann bald fest, man hat Minderqualität und muß die nun für teuer Geld nachträglich mit Reparaturen aufpäppeln. Sprich es ist eher noch teurer- nur den ganzen Ärger, womöglich noch unterwegs und incl Urlaubsabbruch mit dem Fiat-Schund - den hat man umsonst.
Grüsse[/quote]

Hallo Colorado! Du hast mein volles Mitgefühl, es ist Bitter das Du so eine Schleuder bekommen hast.Ich wünsche Dir alles Gute und das die Kiste sich bessert. Lg Hymer694
Antworten
HME Reisemobil-Forum : Disclaimer/Impressum/Datenschutz